Mitbegründer der Deutschen “Pick-Up” Szene

Maximilian Pütz ist seit 2004 ein Mitbegründer der Deutschen „Pick-Up“ Szene. Durch seine langjährigen Erfahrungen und fachlichen Kompetenzen, sowie vielfältigen medienwirksamen Auftritten, gilt Maximilian Pütz, auch durch seine Buchveröffentlichung, als der bekannteste Vertreter der deutschen „Verführungsszene“. „Pick-Up“ ist ein Trend, der aus Amerika kommt und sich weltweit zunehmend verbreitet. Ursprünglich ging es beim Pick-Up ausschließlich darum, die Kunstfertigkeit zu entwickeln, Frauen mit Leichtigkeit kennenzulernen und zu verführen. Mittlerweile hat sich das Themenfeld erweitert, so dass über die Eroberungstechniken hinaus, auch Persönlichkeitsentwicklung, generelles Kommunikations-Know-how und vieles mehr berücksichtigt wird.

Spielte in TV-Serien wie “Alarm für Cobra 11″

Geboren am 23.02.78 in Hamburg an der Elbe, lebte er bis zum dritten Lebensjahr in der Hansestadt. Das Niedersächsische Celle wurde bis zum 13. Lebensjahr seine Heimat. Danach besuchte Maximilian das Internatsgymnasium Pädagogium Bad Sachsa im Harz. Anschließend widmete er sich der Ausbildung zum Erzieher. Nach einer 4 jährigen Ausbildung am Anna Zillken Berufskolleg in Dortmund, erreichte er in den Bereichen Pädagogik, Psychologie, Soziologie, Didaktik und Methodik den Abschluss mit Diplom. Maximilian verschlug es später für eine Schauspielausbildung nach Köln. An der Arturo Schauspielschule und Film Acting School Cologne wurde er über 4 Jahre ausgebildet. Unter anderem war er in Rollen in „Was nicht passt, wird passend gemacht“, „Alarm für Cobra 11“ oder „Der Clown“ zu sehen. Im Theater spielte er in Stücken wie „Ladies Night“, „Macbeth“ und ”Von Menschen und Mäusen“.

Maximilian erlebte auch herbe Enttäuschungen mit Frauen

Seinen Weg in die Pick-Up Szene hat er erst nach vielen herben Enttäuschungen mit Frauen gefunden. Zunächst schrieb er lediglich ein Tagebuch in seinem Blog „Jokers Penthouse“ – erhielt jedoch schnell erstaunliches Feedback. Seine Leser waren begeistert und wollten immer mehr über seine Erlebnisse erfahren. Die Besucherzahl stieg. Mit vielen seiner Fans ging er auf die Straße, um mit ihnen zusammen Frauen anzusprechen. Mit seinen I-TV-Coachings kam letztendlich der Durchbruch. Schließlich startete er mit der Unterstützung seiner Leser sein erstes Projekt. Seine ehemalige Firma Progressive Seduction stand in den Startlöchern und schon nach kurzer Zeit brachte er diese zum Erfolg.

2008 trennte sich Maximilian Pütz von seinem damaligen Geschäftspartner und ging mit der Marke „Casanova Code“ eigene Wege.

Nach der jahrelangen Arbeit mit seinen Klienten wurden zunehmend mehr Themengebiete in seine Coachings integriert. Maximilian Pütz erweiterte stetig seinen Wirkungskreis, um für seine Kunden die optimalen Leistungen bieten zu können:

  • Master der Neuro-Linguistischen Psychologie (NLP) nach Richard Bandler
  • Absolvent der School for the Work nach Byron Katie
  • Hypnoseausbildung
  • Laufende Ausbildung zum Heilpraktiker & Psychotherapeuten

Anfang 2011 wurde der Entschluss gefasst, dass der bisherige Name „Casanova Code“, dem so breit gefächerten Leistungsspektrum nicht mehr gerecht wurde. Ucount.de, unter dem bisher das Forum von Maximilian Pütz zu finden war, wurde zum Namensgeber des neuen Portals. Mittlerweile ist aus Ucount.de in Verbindung mit Maximilian Pütz und anderen Coaches, CasanovaCoaching.de geworden. Hier sind wir ein Team der besten Dating-Coaches Deutschlands und helfen Dir zum Erfolg bei Frauen, auch online, wie zum Beispiel mit dem Kurs Casanova Code 2.0.

Ein Coaching bei Maximilian ist nur in Ausnahmefällen
für solvente Interessenten und auf Anfrage möglich.
Du hast die Möglichkeit diesbezüglich unseren Support zu kontaktieren:
Sende Deine Anfrage bitte direkt an 
support@casanovacoaching.de

Was einige unserer Kunden über Maximilian sagen

Erfahrungsbericht Joel

Erfahrungsbericht Werner

Erfahrungsbericht Nico


Bei Dir hatte ich den Eindruck, Du weißt nicht nur, wovon Du redest, sondern Du scheinst mir einer tiefen spirituellen Bedeutung hinter „Pick Up“ bewußt zu sein

Es tut mir richtig gut, das unten von Dir Geschriebene zu lesen. Ich kann nur sagen, daß ich Deine Vision sehr ergreifend empfinde: zuerst sich selbst von allen alten Fesseln zu befreien und dann Anderen dabei zu helfen, dasselbe zu erreichen. Tiere, wie Krähen, die mich schon immer faszinieren, tun übrigens genau dasselbe, falls sie mal in Not sind.

Ich war letztens in Deinem Workshop in Stuttgart dabei und die meisten Erlebnisse dort beflügeln mich immer noch. Ich weiß: nach so einem Höhenflug kann auch wieder eine Talfahrt kommen. Aber das ist nicht weiter tragisch. Ich glaube es ist sowieso viel mehr von Bedeutung, immer am Ball zu bleiben – egal ob man für den Weg zum eigenen Glück 2, 8 oder 15 Jahre braucht.

Ich kenne Depressionen, Abhängigkeitsbeziehung und verschiedenste Suchtverhalten. Ich habe jahrelang alle möglichen Therapien ausprobiert und auch durchgezogen. Seltsamerweise umgehen die meisten mehr oder weniger das Thema „gelebte Sexualität“ oder verbinden es sogar subtil mit irgendwelchen Moralvorstellungen.
Írgendwann habe ich mich mit Wilhelm Reich beschäftigt und konnte seine Theorien anhand meiner eigenen Erlebnisse, die ich bis dahin in den körperorientierten Therapien gesammelt hatte, absolut nachvollziehen und aus eigener Erfahrung bestätigen. Ein Satz in seinem Buch „Die Funktion des Orgasmus“ hat mich letzlich auch dazu gebracht, zu Dir ins Seminar zu kommen.
Er beschrieb es ungefähr so: wenn seine Klienten „geheilt“ waren, d.h. er mit ihnen alle seelischen und körperlichen Blockaden weitgehend beseitigt hatte, gab es lediglich bei den Klienten Rückfälle, die nicht gelernt hatten, ihre Sexualität auch praktisch zu leben. Damals gab es noch niemanden, der einem das beibringen konnte und diesen letzten und wichtigen Punkt umgehen die meisten Therapien, auch wenn die Beseitigung der Blockaden für mich Meilensteine bis dorthin bleiben werden. Deine Seminare per Krankenkasse zu bekommen wird bestimmt noch eine Weile dauern – wäre ja auch zu schön, aber allemal wirksamer als die meisten Therapien:-)

Ich habe Dir erzählt, daß ich viele PUA’s als an der Grenze zur Sexsucht empfinde – d.h. sie scheinen sich irgendwie im Sex mit Frauen eher zu verlieren, als sich selbst zu finden. Was die Umsetzung der eigenen Lebensimpulse in die Praxis angeht, finde ich es aus eigener Erfahrung extrem wichtig Coaches zu haben, denen man sich voll anvertrauen kann und die einem die erforderliche Unterstützung ohne Druck auszuüben geben können. Bei Dir hatte ich den Eindruck, Du weißt nicht nur, wovon Du redest, sondern Du scheinst mir einer tiefen spirituellen Bedeutung hinter „Pick Up“ bewußt zu sein und dadurch habe ich mich auch ausreichend geschützt gefühlt, die Aufgaben anzugehen. Dafür meinen großen Respekt an Dich und das Team.

Ich wünsch Dir bei der Umsetzung Deiner Vision viel Glück und Erfolg und danke Dir sowie Jonas, Fabian und Kai nochmal von Herzen für die Workshop Erfahrung.

Herzliche Grüße von mir und vielleicht bis bald,
Thomas


Der Workshop war super und sehr Interessant

Hi Maximilian 🙂

Der Workshop war super und sehr Interessant. Ich möchte auch einen Lob an den Coach “ Tobias Ernschneider “ aussprechen.
Mit ihm war ich unterwegs und er hat sich super gekümmert.

Heute Abend habe ich ein Date mit einer Frau, die mir letzte Woche Samstag als wir Abends unterwegs waren ihre Nummer gegeben hat.
(Direct Number Close im Club)

Heute Abend gehen wir essen. 🙂

Wünsche Dir alles Gute und bis bald
Grüße Marc Linden


Ich will dir vielmals danken. Dein sensationeller workshop in stuttgart, das war mega.

hallo maximilian,

muss dir einfach schreiben.

Ich will dir vielmals danken für dein super buch wo ich schon einige male gelesen habe.
und dein sensationeller workshop in stuttgartdas war mega.
Ich bin wirklich sehr fleissig mit ängste abbauen und deinen workshophausaufgaben
erledigen und als Belohnung gab es am Ballermann schon verdammt geilen sex auf dem Balkon,
bei einer im hotel. So was war nur dank dir möglich, anhand deiner tipps. deinem Frauenverständnis
was du uns beibrachtest.
vielen vielen dank, du bist GOTT AUF ERDEN. so sensationell
bis bald am nächsten workshop

Aus der Schweiz, philipp forster


Heute fühle ich mich einfach frei. Der Kurs, der sicherlich teuer ist, vor allem für einen Schüler, hat sich mehr als nur gelohnt. Heute bin ich ein anderer, ein glücklicherer, ein zufriedenerer Mensch. Mein heutiges Leben kann ich mit Rihannas Worten zutreffend beschreiben: I live my life!

Servus Maximilian,

fast 1 Jahr ist es jetzt her das ich deinen Kurs belegt habe.

Heute würde ich mein damaliges ich als sehr schüchtern beschreiben. Nicht übertrieben, aber eine Frau anzusprechen, evtl. auch noch bei Tageslicht: Oh mein Gott! Unvorstellbar gewesen. Es hat mich immer sehr geärgert, das ich das nie tat, denn durch meine Schüchternheit hatte ich nie eine Freundin gehabt. Und das mit damals 19 Jahren. Sex war die absolute Ausnahme, und das dann auch nur mit Frauen die mich sexuell so anzogen wie ein kaputter Magnet 😉
Ich war mit meinem Leben nicht total unglücklich, aber oft traurig.

Dein Kurs hat folgendes gemacht: Mir die Augen geöffnet! Der Hauptgrund warum ich so erfolglos bei Frauen war, war nur meine Schüchternheit. Mein geringes Selbstbewusstsein. Die Angst vor der Ablehnung hat mich dermaßen eingeengt! In diesem Kurs hab ich mein Potential gesehen. Und ich finde das hat jeder Mann. Wenn die Verführung ein so heikles Thema wäre, wäre die Erde wohl kaum von uns schon dermaßen überbevölkert…

Rückblickend würde ich mein früheres Leben als ein wenig zeitverschwenderisch beschreiben. So viel Spaß den ich immer ungenutzt ließ.

Heute, 1 Jahr später bin ich zwar noch immer Single, aber einfach nur deswegen weil ich so gefallen am daten habe. Frauen kennen lernen, picknicks an einem heißen Sommertag, Videoabende daheim 😛
Ich genieße es heute wenn ich eine Frau anspreche. Denn das ist etwas, was ich mir erarbeitet habe. Körbe bekomme ich immer noch, aber es juckt mich mittlerweile einfach nicht. Ich kann schließlich auch nicht jede Frau befriedigen 😀

Ich bin heute einfach zufrieden mit mir. Ich habe Spaß, Spaß mit Frauen, mit Freunden (nicht das ich mit meinen Freunden früher keinen Spaß hatte, aber heute genieße ich es viel mehr mit meinen Freunden etwas zu tun). Ich bin einfach viel ausgeglichener, weil ich heute nichts mehr unterdrücke.

Ich hab nach dem Kurs noch viel mehr an mir gearbeitet. Ich bin seitdem so motiviert. Ich hab mir zB einen Monat genommen, wo ich jeden Tag 2 Dinge tat vor denen ich Angst hatte/habe. Ich hab mitten auf der Straße einen Strip hingelegt (Naja, ganz ausziehen war nicht drinne, hatte unter der Jeans extra eine kurze Hose an), vor einem Cafe gekrabbelt und laut gebellt. Auch viele Reden gehalten.

Heute fühle ich mich einfach frei. Der Kurs, der sicherlich teuer ist, vor allem für einen Schüler, hat sich mehr als nur gelohnt. Heute bin ich ein anderer, ein glücklicherer, ein zufriedenerer Mensch. Mein heutiges Leben kann ich mit Rihannas Worten zutreffend beschreiben: I live my life!

Danke Maximilian dafür. Du hast großen Anteil daran gehabt, am Stuttgarter Kurs am 2. & 3.Oktober 2010. Mach weiter so, es gibt noch eine Menge Männer denen du helfen kannst.

Ich hoffe du ließt das, denn in dieser Mail steckt auch meine Dankbarkeit. Ohne dich hätte ich das nicht geschafft. Vor allem, dass du uns nicht mit Routinen und Opernen zugehäuft hast. Ich hab so zu mir gefunden. Nochmals vielen Dank!

Walter Schilling


Hallo,

nachdem ich vor kurzem mit Maximillian ein Telefoncoaching hatte, bat er ihm einen kurzen Erfahrungsbericht zukommen zu lassen. Hier ist er: „Mit Mitte 20 noch Jungfrau zu sein war für mich ein echtes Problem. Nachdem ich den Kurs bei Maximillian besucht und später noch ein Telefoncoaching mit ihm hatte, war es nach einigen Fehlversuchen endlich soweit: ich habe eine Frau, die mir gefallen hat, verführt und mit ihr geschlafen. Auch mein zweites, drittes, … mal (mit anderen Frauen) folgte. Danke Maximillian! 🙂
(ChrisK, 27 Jahre, aus Baden-Württemberg).


Hammer Workshop

Wir sind alle geflasht. Deutschland bekommt wieder drei
dutzend NEUE Männer in Kürze. Frauen freut euch auf uns !!! Danke,
Maximilian

Peter Ravasz (www.facebook.com/peter.ravasz1)


Ich erhielt nicht weniger als ein neues Lebensgefühl.

Was ich in diesem Workshop erlebt habe, hat mich sowohl in meiner persönlichen Entwicklung als auch im Umgang mit Frauen enorm weitergebracht. Gleichzeitig merkte ich, dass ein souveräner Umgang mit Frauen und der Abbau damit verbundener Ängste noch viel Arbeit an mir selbst erfordert. Ich freue mich auf den Weg, der noch vor mir liegt.

Die Bezeichnung Workshop passt. Fast die ganze Zeit voller Adrenalin zu sein ist sehr anstrengend. Falls man sich nicht schon vorher mit Pickup befasst hat und praktische Erfahrungen hat, liegen die Übungen weit ausserhalb der eigenen comfort zone. Diese zu verlassen, ist harte Arbeit an der eigenen Persönlichkeit. Die Trainer helfen euch bei dieser, doch vollbringen müsst ihr sie selbst.

Ich kann diesen Workshop uneingeschränkt weiter empfehlen an alle, sie sich selbst mehr als 550 Euro wert sind. Den Gegenwert kann man nicht in einem Geldbetrag ausdrücken. Ich erhielt nicht weniger als ein neues Lebensgefühl. Maximilian, Manuel, Bican: Vielen, vielen Dank für alles, was ich an diesem Wochenende erlebt habe.

Lieber Leser, lebe nicht wie ich von einer Zukunft, die niemals eintritt. Wenn du etwas willst, musst du es dir nehmen und dafür die Konsequenzen tragen. Ich glaube, dass die eigenen Ängste und Beschränkungen zu überwinden, dem Sinn des Lebens sehr nahe kommt.

Hier das Review in voller Länge >>


So viele Frauen, die ich kennengelernt oder gedatet habe, hätte ich mir davor nie zu träumen gewagt.

Hallo Maximilian,
als erstes ein großes DANKESCHÖN an Dich.
Ich war letztes Jahr ein Teilnehmer bei Deinem Workshop in München. Und seitdem hat sich mein Leben total verändert bzw. mein Leben hat einen neuen Glanz erhalten. So viele Frauen, die ich kennengelernt oder gedatet habe, hätte ich mir davor nie zu träumen gewagt. Und so viel Sex, den ich in einem Jahr erreicht habe – das ist nur noch Wahnsinn. In meinem Freundeskreis bin ich zwar auf etliche Neider gestoßen aber ich steh da drüber. Wenn die den ganzen Abend in der Ecke stehen, kann ich ja nichts dafür!! Und mein Selbstbewusstsein ist um einiges gewachsen. Ich habe zum Beispiel einen Bericht zum Thema LKW-Branche geschrieben und im Fernfahrer Magazin veröffentlicht. Wenn ich ehrlich bin, hätte ich mir das vor dem Workshop nie getraut solche Schritte zu gehen. Ich bin von Deinem Workshop total begeistert. Wenn es sich nächstes Jahr einrichten lässt, komme ich nochmals, um das Ganze noch zu steigern. Du machst eine tolle Arbeit, weiter so!!
Dein Freund Manuel aus Allershausen

KundenmeinungManuel