Keine Plattform für Extremismus – Und was ist mit Feine Sahne Fischfilet?

Extremismus

Wie bekämpft man am besten rechten Extremismus? Mit linkem Extremismus? So denken wohl viele Menschen. Denn die linksextreme Band Feine Sahne Fischfilet findet immer mehr Zuspruch und feiert Erfolge, einfach nur, weil sie gegen Rechts ist. Wie viel Hass die Band aber selber schürt gegen den Staat und gegen die Polizei, wird dabei gerne ausgeblendet. Lies hier meine Kritik an Feine Sahne Fischfilet und allgemein am Extremismus.

Wenn man heutzutage irgendetwas gegen Linksextreme, gegen gewalttätige Ausländer oder gegen fanatische Feministen sagt, gilt man schnell als Nazi.

Diesen Vorwurf bekomme ich auch ab und an, zum Beispiel in der Puls4 Sendung Pro & Contra von Feministin Anne Wizorek.

Wie absurd dieser Vorwurf ist, zeigt mein eigener Migrationshintergrund. Meine Mutter ist Griechin, die mit 20 Jahren nach Deutschland kam und in Deutschland einiges an Ausländerfeindlichkeit erlebte. Wir wahrscheinlich wird es wohl sein, dass ich rechts bin? Das vorab zur Klarstellung. Denn bei dem folgenden Video werden bestimmt wieder ein paar Leute versuchen, mich in die rechte Ecke zu drücken, weil ich es wage, die linke Band Feine Sahne Fischfilet zu kritisieren.

Feine Sahne Fischfilet darf nicht im Bauhaus Dessau auftreten – Aber warum?

Am 6. November sollte Feine Sahne Fischfilet im Rahmen der Konzertreihe [email protected] in der Stiftung Bauhaus Dessau auftreten. Aufgrund der Reaktionen in den Social Media, die auf Proteste rechter Gruppierungen vor dem Bauhaus hinwiesen, entschied sich das Bauhaus Dessau, dieses Konzert abzusagen. In einer Pressemitteilung der Stiftung steht:

„Das Bauhaus Dessau ist historisch und zeitgenössisch ein Ort für alle Menschen unabhängig von Herkunft, Geschlecht und Nationalität. Politische extreme Positionen, ob von rechts, links oder andere finden am Bauhaus Dessau keine Plattform, da diese die demokratische Gesellschaft – auf der auch das historische Bauhaus beruht – spalten und damit gefährden.“

Vielen Dank liebe Stiftung Bauhaus. Danke für den Mut, das auszusprechen. Genau das ist auch meine Position. Wenn es um Extremismus geht, egal ob links oder rechts, muss der Verantwortliche für den Austragungsort entscheiden können, ob ein solches Konzert stattfindet oder nicht.

Wir wissen ja, wie übersensibel die Leute sind, wenn es um sogenannte rechte Themen geht. Da ist ja alles schon extrem.

Bei Feine Sahne Fischfilet haben wir es aber tatsächlich mit einer linksextremen Band zu tun.

Wie kam es zu der Entscheidung?

Kulturstaatsministerin Monika Grütters kritisierte die Entscheidung der Stiftung stark. Es sei ein „fatales Zeichen, wenn der Druck der rechten Szene kulturelle Angebote unterbindet“.

Doch woher kommt der Druck wirklich? Aus der rechten Szene eher weniger. Denn wenige Tage nach der Bekanntgabe der Konzertabsage gab Direktorin der Stiftung Bauhaus Claudia Perren ein Interview bei Zeit Online, das etwas anders klang als die Pressemitteilung. Hier wurde plötzlich nur noch davon geredet, dass den Rechtsradikalen, die sich für Proteste mobilisierten, keine Plattform geboten werden sollte, vor allem mit dem Ziel, Eskalation zu vermeiden und somit die Unesco-Weltkulturerbestätte zu beschützen.

Perren sagte dazu:

„Ich wollte nur den Rechten, die gegen das Konzert mobilisiert haben, kein Forum bieten. Das hat mit der Art und Weise von Feine Sahne Fischfilet gar nichts zu tun.“

Nun ja, obwohl die Stiftung Bauhaus Dessau wohl doch nicht so richtig Position beziehen will und sich schnell von der klaren Aussage gegen rechten sowie linken Extremismus entfernte, um nur noch den rechten Extremismus als Gefahr zu bezeichnen, ist sie zumindest bei er Absage des Konzertes geblieben.

Welche Folgen hatte die Entscheidung für Feine Sahne Fischfilet?

Feine Sahne Fischfilet hat das Ganze nicht geschadet. Im Gegenteil. Die dadurch entstandene Publicity führte dazu, dass schnell ein anderer Austragungsort für das Konzert gefunden wurde. Es wird nun im Brauhaus statt im Bauhaus stattfinden. Das Konzert war sofort ausverkauft. Und es kommt ins Fernsehen.

Auf diesen Zug ist die Band natürlich aufgesprungen. Zusätzlich zu einem angekündigten Präsentkorb für die Stiftung Bauhaus als Dankeschön für die Publicity, verlost die Band 20 Konzert-Tickets an die Kinder von CDU- und AFD-Wähler. Als Perren das Programm zum Bauhaus-Jubiläum im Stadtrat vorstellte, sprachen sich sowohl die AFD als auch die CDU gegen den Auftritt von Feine Sahne Fischfilet aus.

Hier ist ein Statement von der CDU Sachsen-Anhalt:

Ist Feine Sahne Fischfilet eine harmlose Punkband?

Eine Anleitung zum Bau eines Molotowcocktails auf der Webseite, über mehrere Jahre hinweg im Verfassungsschutzbericht des Landes Mecklenburg-Vorpommern, linksextremistisch-motivierte Gewaltstraftaten der Bandmitglieder und Texte, die es deutlicher nicht machen können – Feine Sahne Fischfilet ist linksradikal.

Miró vom YouTube Kanal Unblogd hat in einem Video über Feine Sahne Fischfilet ein paar Texte aus ihren Liedern herausgesucht.

Schauen wir uns die Textstellen an:

Gefällt mir:

Punk heißt gegen’s Vaterland, das ist doch allen klar

Deutschland verrecke, das wäre wunderbar!

Heute wird geteilt was das Zeug hält

Deutschland ist scheiße, Deutschland ist Dreck!

Gib mir ein „like“ gegen Deutschland

Deutschland ist scheiße, Deutschland ist Dreck!

Wut:

Ich mach mich warm weil der Dunkelheitseinbruch sich nähert.

Die nächste Bullenwache ist nur einen Steinwurf entfernt –

Und der Hass – Der steigt!

Und unsere Wut – Sie treibt!

Staatsgewalt:

Wir stellen uns in einem Trupp zusammen Und schicken den Mob dann auch euch rauf!

Die Bullenhelme, die sollen fliegen.

Eure Knüppel kriegt ihr in die Fresse rein!

Nach den Einträgen im Verfassungsschutzbericht, viel negativer Kritik und sicherlich auch Angst vor einem Verbot ihrer Musik ruderte Feine Sahne Fischfilet zurück und distanziert sich heute von einigen Liedern aus ihrer Vergangenheit, wie zum Beispiel Staatsgewalt.

Seit 2016 wird die Band nicht mehr im Verfassungsschutzbericht von Mecklenburg-Vorpommern erwähnt.

Aber ob sich ihre Meinung geändert hat? Wohl kaum. Immer noch verkaufen sie in ihrem Shop T-Shirts mit der Aufschrift „Niemand muss Bulle sein“, was auch eine Textstelle in dem Lied „Wut“ ist.

Feine Sahne Fischfilet werden zum Lerninhalt an Schulen

Ich verstehe, dass den Jugendlichen in Ostdeutschland Alternativen zum Rechtsextremismus gezeigt werden müssen. Aber ich halte es doch für sehr fragwürdig, wenn eine linksradikale Band diese Alternative sein soll.

Genau das wird nun an deutschen Schulen getan. Im Rahmen des Projektes SchulKinoWochen wird in zahlreichen Bundesländern, unter anderem in Hamburg, Berlin, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Bayern, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein Schülern der Dokumentarfilm „Wildes Herz“ zu einem stark ermäßigten Preis gezeigt, inklusive Unterrichtsmaterialien zu dem Film.

In „Wildes Herz“ geht es um Feine Sahne Fischfilet und Sänger Jan Gorkow, „Monchi“, insbesondere um seine Jugend, die mit Gewaltstraftaten gefüllt war.

Thema der SchulKinoWochen ist dieses Jahr „Was ist Heimat?“. Im Programmheft zu den SchulKinoWochen in Berlin steht dazu:

„Die Band, allen voran ihr Frontmann ‚Monchi‘, vereint dabei beeindruckende Zivilcourage, Humanismus, Heimatliebe und streitbaren politischen Aktivismus.“

🤔 Wie war das nochmal mit Feine Sahne Fischfilet und Heimatliebe?

„Deutschland ist scheiße, Deutschland ist Dreck!“

Fazit:

Stell Dir mal vor, wenn eine rechte oder eine nationale Band auch nur ansatzweise etwas Ähnliches schreiben würde wie Feine Sahne Fischfilet? So etwas wie „Das nächste Flüchtlingsheim ist nur einen Steinwurf entfernt“. Was wäre da wohl los? Diese Band würde wahrscheinlich sofort verboten werden.

Aber wenn es den Polizisten an den Kragen geht, den Leuten, die die Drecksarbeit machen und uns beschützen, dann ist alles in Ordnung. Die Band wird von Politikern gelobt und staatlich gefördert.

Und wer wird wohl bei dem Konzert von Feine Sahne Fischfilet im Brauhaus Dessau anwesend sein und für Sicherheit sorgen, damit den Bandmitgliedern und ihren Fans bloß nichts passiert? – Die Polizei.

Was denkst Du zu dem Ganzen? Wie bist Du politisch eingestellt und was hältst Du von Extremismus? Findest Du es in Ordnung, den rechten Extremismus mit linkem Extremismus bekämpfen zu wollen? Oder denkst Du, dass Feine Sahne Fischfilet zu Unrecht als linksextreme Band abgestempelt wird.

Mich interessiert Deine Meinung. Schreibe sie mir in die Kommentare.

Dein Maximilian

  • Toller Artikel Maximilian. Es ist eine Schande, dass Kindern unverfroren linksradikale “Vorbilder” jetzt an die Hand gegeben werden. Haben wir alle schon wieder was vergessen was in Hamburg passiert ist ? Wenn euch solche Ausschreitungen egal sind, stellt euch mal diese in Eurem Ort vor Eurer Haustür vor…