Liebesleben aufpeppen

Du möchtest Dein Liebesleben aufpeppen und endlich die eingespielte Routine im Bett durchbrechen? Du weißt jedoch nicht, wie Dir dies gelingen soll? In diesem Beitrag verraten wir es Dir!

So kannst Du Dein Liebesleben verbessern

Du musst keine wilde Turnakrobatik oder abenteuerliche Stellungen einnehmen, um Dein Liebesleben zu verbessern. Auch vermeintlich kleine Dinge können Dein Liebesleben schon erheblich verbessern.

Zunächst lohnt es sich, gemeinsam mit Deiner Partnerin Euren Fantasien auf den Grund zu gehen. Denn der erste Schritt hin zu aufregendem Sex besteht darin, dass beide aussprechen, was sie wollen.

  • Ein Ortswechsel kann hierzu viel beitragen.
  • Hast Du Angst, sie zu überfordern, könnt Ihr mit etwas Harmlosem beginnen.

So könnt Ihr zum Beispiel eine Variation der klassischen Reiterstellung unternehmen. Es kann sich durchaus lohnen, mit dieser Stellung zu beginnen, da die Frau hierbei das Liebesspiel mit am aktivsten gestalten kann.

Es ist in diesem Zuge sehr wichtig, sie stets mit einzubinden. Andernfalls fühlt sie sich überfahren – und das Liebesleben wird sich nicht wirklich verbessern.

Wie kannst Du den G-Punkt finden?

Der G-Punkt spielt bei einem ausgefüllten Liebesleben natürlich eine entscheidende Rolle. Laut Experten befindet sich dieser an der Vorderwand der Scheide, unmittelbar hinter dem Schambein.

Du kannst ihn erfühlen, wenn Du mit Deinem Finger ca. 5 cm tief in die Scheide eindringst.

Das Liebesleben mit erotischen Phantasien verbessern

Die meisten Paare üben mit der Zeit nur noch ein bis zwei Stellungen aus. Um diese Routine zu durchbrechen, könnt Ihr auch eine besonders prickelnde Filmszene nachspielen oder andere erotische Praktiken ausprobieren – lasst Eurer Fantasie einfach freien Lauf!

Vorsicht vor Fettnäpfchen!

Bei manchen Wünschen solltest Du allerdings etwas vorsichtiger sein. Dies gilt zum Beispiel für den Sex zu dritt oder Sexpraktiken, die mit Schmerzen verbunden sind.

  • Wäge daher gut ab, was Du Deiner Partnerin zumuten kannst.
  • Denn besonders hierbei ist ein vorsichtiges Herantasten angesagt.

Let´s Talk about Sex!

Doch wie kannst Du Deiner Partnerin Deine Sehnsüchte nun am besten gestehen? Gut hierfür geeignet ist zum Beispiel ein sogenanntes Sex Update, zu dem Ihr Euch bewusst trefft.

Hierbei hat jeder zehn Minuten Zeit, die aktuellen Wünsche zu äußern. Dies sollte jedoch in jedem Fall positiv und ohne jegliche Vorwürfe geschehen.

  • Anschließend gebt Ihr Euch ein wenig Zeit zum Nachdenken.
  • Auf diese Weise können beide über Kompromisse nachdenken.

Wünschst Du Dir beispielsweise ein Fesselspiel, könnt Ihr es zunächst einmal mit einem seidenen Schal probieren.

Und möchtest Du Deine Partnerin während Eures Liebesakts nackt sehen, dann könnt Ihr es mit sanftem Kerzenlicht probieren – zumal gleißendes Tageslicht eher unromantisch ist.