Mehr Frauen in der IT – „Nicht in meinem Unternehmen“ 👈 sagt weiblicher CEO

Frauen in der IT hält Schilt hoch mit HELP

„Wir brauchen mehr Frauen in der IT“ – Das hören wir immer wieder. Es fängt mit dem Girl’s Day an und geht so weit, dass IT-Unternehmen händeringend nach weiblichen IT-Experten suchen. Und warum finden sie keine? Weil Frauen einfach nicht gut genug für diesen Beruf sind. Diese Erfahrung musste ein weiblicher CEO machen, und rät dazu, eher die Finger wegzulassen von Frauen in der IT.

Was ist eigentlich der wahre Grund, warum es so wenige Frauen in der IT, oder allgemein in technischen Berufen, gibt? In den Medien wird immer wieder von Benachteiligung der Frauen geredet, und wie wichtig die Einführung der Frauenquote sei. Aber ist das wahr? Ist die angebliche Diskriminierung der Frauen tatsächlich der Grund für einen niedrigen Frauenanteil in technischen Berufen? Oder fehlt den meisten Frauen einfach das Interesse und die Lust, schwierige Aufgaben zu erledigen?

Wenn Du meine Videos regelmäßig siehst und meine Artikel liest, kennst Du meine Meinung dazu. Aber ist klar, wenn ich sie laut ausspreche, gelte ich als Sexist, als Machoschwein, als Arschloch.

Deswegen ist es einfach nur geil, zu sehen, wie sich ein weiblicher CEO bei einem feministischen Panel zu Wort meldet und über ihre Erfahrung mit Frauen in der IT berichtet. Schau es Dir in dem folgenden Video an. Ich hoffe, du genießt es so sehr wie ich.

„Frauen sind faul und können nicht programmieren“

Welcher Mann wagt es, zu behaupten, Frauen seien faul und einfach keine guten Programmierer? Das muss ein richtiges patriotisches Arschlosch sein. Aber warte mal, es ist kein Mann. Diese Behauptung kommt von einer Frau – von einer Frau, die als CEO eines erfolgreichen IT-Unternehmens weiß, wovon sie spricht. Sie hat es versucht. Sie wollte mehr Frauen in der IT und hat für ihr eigenes Unternehmen speziell nach weiblichen Programmierer gesucht, bis sie zu dem Entschluss gekommen ist:

„Wenn ich Frauen einstelle, wird mein IT-Unternehmen darunter leiden und ich werde Geld verlieren.“

Lies weiter, wenn Du wissen willst, wie sie zu dem Entschluss kam.

„Die ganze Diskussion über ‚Mehr Frauen in der IT“ ist Bullshit!“

In einem feministischen Panel zum Thema „Mehr Frauen in der IT“ meldet sich eine Frau zu Wort. Doch was sie zu sagen hat, widerspricht so ziemlich den Ideen, Beschwerden und Vorschlägen der Feministinnen. Damit es auch jeder meiner Leser versteht, haben wir es für Euch übersetzt:

Hi, ich würde mich gerne zunächst vorstellen. Offensichtlich bin ich eine Frau in der IT. Ich bin CEO eines recht profitablen IT-Unternehmens. Zudem bin ich auch Mutter. Man kann also sagen, dass ich in der IT-Industrie einiges mitgemacht habe. Deswegen habe ich die Erfahrung und die Autorität, über dieses Thema zu sprechen.

Was ich sagen will, ist, dass dieses ganze Gerede über Frauen in der IT in der Regel schlecht ist für uns. Denn was es uns im Grunde sagt, ist „Nun, es ist OK, ein niedrigeres Einkommen zu haben. Es ist OK, schlechter zu sein als die Jungs in der IT-Industrie. Schließlich bist Du als Frau benachteiligt. Die Leute hassen Dich. Darum“.

Deswegen bin ich gegen dieses ganze Gesprächsthema. Ich selbst habe rekrutiert, weil ich eine Firma habe.

Zudem war ich an einer Schule mit etwa 8 Mädchen und 100 Jungen. Wie Ihr seht, bin ich es gewohnt, unter vielen Jungs zu sein.

„Girls just don’t want to get their hands dirty”

Die Sache ist: Mädels sind in der Regel ziemlich faul. Sie sind einfach keine so guten Programmierer. Sorry, aber ehrlich gesagt, ist es wahr. Sie wollen einfach nicht so hart arbeiten, um den Job zu erledigen.

Auf der Suche nach Mitarbeitern wollte ich absichtlich Frauen rekrutieren. Doch am Ende schlug dieser Versuch fehl. Wollt Ihr wissen warum?

Weil die meisten dieser Mädels gepfuscht haben und einfach keine guten Programmierer waren. Am Ende musste ich Jungs einstellen.

Deswegen ist dieses ganze Gerede „Lass uns mehr Frauen in der IT einstellen“ schlecht, denn damit stellst Du schlechtere Programmierer ein. Am Ende wird Deine Firma darunter leiden. Du wirst Geld verlieren.

Ich weiß, dass es trendig ist, über Frauen in der IT zu sprechen. Aber ich denke, Frauen sollten einfach anfangen, mehr zu lernen und die Arbeit zu erledigen. Und ehrlich gesagt, sehe ich nicht, dass Mädels bis spät abends im Büro bleiben und so viel arbeiten. Nein. In der Regel sind es die Jungs, die bleiben. Warum? Ich weiß es nicht.

So, das ist es, was ich sagen wollte. Ich denke, dieser ganze Vortrag sollte entfernt werden. Ich denke, es ist einfach Bullshit.

via GIPHY

Frauen in der IT? Jetzt bist Du gefragt

Nun möchte ich auch gerne Deine Meinung zum Thema „Frauen in der IT“ hören. Arbeitest Du vielleicht selbst in der IT oder in einem anderen technischen Beruf? Werden Frauen bei Euch besonders gefördert? Wenn Du da Erfahrung hast, schreibe es mir in die Kommentare. Das interessiert mich besonders. Und teile das Video oder diesen Artikel mit allen Deinen Freunden. Denn das muss jeder Mann hören (bzw. lesen). An dieser Stelle möchte ich mich noch bei meinen Patreons für ihre Unterstützung bedanken. Gefällt Dir meine Arbeit? Dann werde auch Du Patreon. Ab nur einem Euro im Monat bist Du dabei. Als Dankeschön kannst Du meine Videos immer ein paar Tage vor der Veröffentlichung sehen. Und wenn Du mehr Geld spendest, bekommst Du weitere Boni.

Unterstütze mich auf Patreon

Dein Maximilian

 

  • Es geht einfach nicht in meinen Schädel rein, warum man auf Teufel komm raus irgendwelche Quoten einführen will. Exzellenz setzt sich durch – das war schon immer so! Aber mit Quoten holt man sich Mittelmaß ins Boot und düpiert dazu noch diejenigen, die es auch ohne Quoten schaffen