Partnerschaft Beziehung

Du willst eine glückliche Partnerschaft und Beziehung führen? Du weißt jedoch nicht, worauf es hierbei ankommt? Wir verraten es Dir!

Mit der Freundin eine glückliche Beziehung führen

Partnerschaften sind ein wesentlicher Bestandteil für ein befriedigendes und erfülltes Leben. Für eine gute und dauerhafte Beziehung bedarf es jedoch mehr, als “nur” verliebt zu sein. Denn eine Beziehung ist wie eine gemeinsame Pflanze, die immer wieder gehegt und gepflegt werden will.

Daher sind Beziehungsprobleme im Laufe der Zeit unvermeidlich. Es ist jedoch nicht immer leicht, diese zu lösen, da jede Partnerschaft ihre ganz eigenen Spielregeln aufweist.

  • sei Dir daher bewusst, dass beide Partner für das Gelingen ihrer Beziehung gleichermaßen verantwortlich sind
  • daher sollte jeder seinen Teil zum Gelingen einer Partnerschaft mit beitragen

Eine Beziehung voller Liebe

Damit Du eine Beziehung voller Liebe führen kannst, solltest Du Deiner Partnerin in regelmäßigen Abständen Deine Liebe beweisen. Denn nur wenn Du Dich um Eure Beziehung kümmerst, kann diese auch glücklich werden.

  • dies bedeutet nicht, jeden Tag stundenlange Beziehungsgespräche zu führen
  • vielmehr solltet Ihr beide überprüfen, ob Ihr etwas vermisst oder ob Euch etwas am anderen stört

Zudem solltest Du wissen: Gelegentliche Streitereien oder Beziehungsprobleme sind völlig normal und kommen auch in der besten Beziehung vor.

Zu Gefahr wird dies nur dann, wenn einer der beiden Partner das Gefühl hat, er gibt mehr als er bekommt. Dann solltet Ihr in jedem Fall ein klärendes Gespräch führen.

Glückliche Partnerschaft oder Beziehung: die Tipps

Eine Beziehung oder Partnerschaft besteht auch aus Kompromissen. Daher sollten beide aufeinander eingehen – und nicht stur auf ihrem eigenen Standpunkt beharren.

  • je länger eine Beziehung andauert, desto mehr muss an ihr auch gearbeitet werden
  • umso wichtiger ist es daher, einige Verhaltensregeln zu beachten

Die Partnerschaft mit dem Partner optimal gestalten

Jede zwischenmenschliche Beziehung besteht aus guten sowie aus schlechten Zeiten. Während man in guten Zeiten miteinander lacht oder sich gemeinsam mit seinem Partner freut, benötigt man in schlechten Zeiten jemanden an seiner Seite, an den man sich anlehnen kann und der einem zuhört.

  • wichtig ist es, sich gegenseitige Unterstützung zu geben
  • daher solltest Du Deiner Liebsten aktiv zuhören und auf ihre Bedürfnisse eingehen
  • ebenfalls wichtig ist gemeinsam miteinander verbrachte Zeit
  • dies sollte auch dann der Fall sein, wenn es einmal schwieriger zwischen Euch beiden ist.

Studien haben zudem ergeben, dass sich 78 Prozent aller Männer und Frauen jemanden an ihrer Seite wünschen, der Kompromisse eingeht und nicht stets eigensinnig versucht, seinen Willen durchzusetzen.

Nicht minder wichtig ist die Qualität und die Häufigkeit der Kommunikation: Ein regelmäßiger Gedankenaustausch schweißt nicht nur zusammen, sondern Du erfährst auch, was in Deiner Partnerin vorgeht und was sie gerade beschäftigt.

  • zugleich wächst das gegenseitige Vertrauen
  • und so bekommst Du das Gefühl, dass Du Dich bei ihr fallen lassen und ganz Du selbst sein kannst

Partnerschaftshilfe mit Respekt, Freiraum und gegenseitigem Vertrauen

Der Ton macht die Musik: Das wissen auch glückliche Paare. Denn diese gehen jederzeit liebe- und respektvoll miteinander um.

Daher solltest Du versuchen, Deinen Stress und Deinen Frust nicht an Deinem Partner auszulassen. Wichtig ist es jedoch, Deiner Liebsten einen gewissen Freiraum zu lassen. Denn jeder benötigt mal eine gewisse Zeit für sich und all die Dinge, die man gerne alleine machen möchte.

  • Ihr müsst also nicht zwingend jede einzelne Sekunde miteinander verbringen
  • häufig sind ab und an getrennte Unternehmungen sogar nützlich
  • denn auf diese Weise hat man sich wieder mehr zu erzählen
  • zugleich wächst auch die Sehnsucht nach dem Partner wieder stärker

Partnerschaft und Beziehungs Tipps: Sexualität und Zärtlichkeiten

Vor allem am Anfang einer Beziehung verbringen die Frischverliebten einen großen Teil ihrer Zeit im Schlafzimmer. Kein Wunder, möchte man den Partner doch so gut wie möglich kennenlernen und ihm physisch und psychisch nahe sein.

Im Laufe der Zeit nimmt die Leidenschaft jedoch in der Regel ab und der Sex wird nicht mehr zu dem wesentlchen Faktor in der Beziehung.

  • hinzu kommt, dass Männer und Frauen Sexualität unterschiedlich wichtig bewerten
  • so legen 45 Prozent aller Männer hohen Wert auf ein erfülltes Sexualleben
  • dies ist jedoch nur für ein Drittel der Frauen äußerst wichtig

Beide sind sich jedoch darüber einig, dass Zärtlichkeiten wie Küsse, Umarmungen oder Kuscheln ein wichtiger Faktor in der Partnerschaft darstellen.

Weitere Tipps für eine glückliche Beziehung oder Partnerschaft

Es gibt verschiedenste Beziehungstypen – dies wird schon anhand der beiden Sprichwörter “Gegensätze ziehen sich an” und “Gleich und gleich gesellt sich gern” deutlich.

Am Anfang der Beziehung sind vor allem diejenigen Eigenschaften des Partners interessant, die man selber nicht aufweist. Wenn sich die Beziehung jedoch allmählich festigt und es ans Zusammenziehen oder Heiraten geht, werden die grundlegenden Gemeinsamkeiten immer wichtiger.

  • dabei geht es weniger um die gleichen Hobbys oder darum, ob man dieselben Bücher liest
  • vielmehr sollt man sich in den fundamentalen Fragen wie Kinder oder gemeinsame Wertvorstellungen einig sein

Dies zeigen auch Studien: So werden gemeinsame Hobbys lediglich von 19 Prozent aller Befragten als wichtig erachtet. Das Gleiche gilt auch für die Einstellung zu gemeinsamen Ausgaben sowie für weitere Faktoren.

Die Geheimnisse einer glücklichen Partnerschaft oder Beziehung im Überblick

  • Respektvoller Umgang
  • Unterstützung des Partners in sämtlichen Lebenslagen
  • Regelmäßige, offene Kommunikation
  • Zärtlichkeiten, die Nähe und Zusammenhalt fördern
  • Freiraum bereichert die Beziehung
  • Einigkeit in allen grundlegenden Fragen

Jede Beziehung hat ihre Phasen

Heute ist es leider immer häufiger der Fall, das selbst langjährige Beziehungen irgendwann beendet werden. Daher kommt es einem oft so vor, als ob es im Laufe der Zeit immer schwieriger geworden ist, eine glückliche Beziehung oder Partnerschaft zu führen.

Wahr ist: Jede Beziehung hat ihre Phasen. Und auch bei glücklichen Beziehungen oder Partnerschaften kann es vorkommen, dass man sich streitet oder eine nicht so gute Zeit erlebt.

Wichtig ist jedoch, die gemeinsame Beziehung zu hegen und zu pflegen – besonders in anstrengenden Zeiten. Hierbei solltest Du versuchen, auf Deine Partnerin einzugehen, ihr zuzuhören und auch bereit sein, Kompromisse zu schließen.

Sei also bereit, etwas in Eure Partnerschaft zu investieren. Optimal sind beispielsweise gemeinsame Unternehmungen oder Komplimente. Auf diese Weise wächst das Vertrauen, was Euch auch als Paar wieder eng zusammenschweißt.

Lasse Deiner Partnerin jedoch auch ihren Freiraum. Nicht minder wichtig ist ein respekt- und liebevoller Ton im Umgang miteinander – nur so fühlt sich Deine Partnerin von Dir ernst genommen!