Selbstbewusstsein stärken – 5 Tipps

selbstbewusstsein stärken

Mit diesen 5 Tipps kannst Du sofort Dein Selbstbewusstsein stärken. Egal, wo Du gerade stehst, es wird immer Situationen geben, in denen Du Dich unsicher fühlst. Wie Du diesen Situationen selbstsicher entgegentrittst, erfährst Du in diesem Beitrag.

Es gibt zahlreiche Gründe, warum Du Dein Selbstbewusstsein stärken solltest. Hast Du Schwierigkeiten, Dich im Beruf durchzusetzen? Fällt es Dir schwer, Frauen anzusprechen und mit ihnen zu flirten? Oder geht es sogar soweit, dass Du Dich in allen sozialen Interaktionen außerhalb der Familie unsicher fühlst?

Das Problem ist heutzutage, im Zeitalter des Internets, dass gerade Menschen mit sozialen Phobien oder sehr starker Schüchternheit öffentliche Veranstaltungen meiden und lieber zuhause über Computerspiele ihre Phantasien ausleben.

Die sozialen Interaktionen finden dann nur unter gleichgesinnten Gamern statt. Wozu also noch Face-to-Face Gespräche führen, wenn man auch bequem im Schutz seiner eigenen Wände bleiben kann? Ganz einfach. Weil Du über den bequemen Weg niemals Dein Selbstbewusstsein steigern wirst.

Wozu sollst Du aber überhaupt Dein Selbstbewusstsein aufbauen? Weil Du damit Dein Leben verbesserst. Du wirst Deiner selbst bewusst, nimmst Deine Eigenschaften, Deine Stärken und Schwächen wahr und lernst dadurch, Dich selbst zu schätzen. Du entwickelst ein Selbstvertrauen und ein Selbstwertgefühl, und führst eine harmonische Beziehung zu Dir selbst – die beste Voraussetzung für harmonische Beziehungen mit anderen Menschen.

Dein Selbstbewusstsein spürst nicht nur Du selbst, sondern jeder um Dich herum. Und das wird sich sehr schnell in Deinem beruflichen und privaten Erfolg wiederspiegeln.

Die gute Nachricht ist, dass Du es lernen kannst, selbstbewusst zu sein. Und Du kannst jetzt sofort damit anfangen. Im folgenden Video gebe ich Dir 5 Tipps, wie Du Dein Selbstbewusstsein stärken kannst.

1. Tue Dinge, vor denen Du Dich fürchtest

Eine der effektivsten Strategien, um mehr Selbstbewusstsein zu bekommen ist es, Dinge zu tun, vor denen man sich fürchtet. Was ist es, wovor Du Dich fürchtest? Springe über Deinen Schatten, tue genau diese Sache, und du wirst sofort merken, wie Dein Selbstbewusstsein ein Stück gestiegen ist.

Dabei steigt Dein Selbstbewusstsein entsprechend Deiner Angst vor dieser Tätigkeit. Hast Du zum Beispiel ein wenig Angst davor, vor vielen Menschen zu sprechen, dann wird Deine Rede auf der Hochzeit Deines besten Freundes Dein Selbstbewusstsein ein bisschen steigern. Hast Du aber enorme Angst davor, Reden zu halten, und tust es dann doch, wirst Du damit Dein Selbstbewusstsein enorm steigern. Gibst Du Deinen Ängsten immer nach und tust nur die Dinge, die bequem sind, dann werden Dein Selbstvertrauen und Dein Selbstwertgefühl immer weiter sinken.

Höre nie auf, Dinge zu tun, vor denen Du Dich fürchtest.

Je öfter Du Dich mit Deinen Ängsten konfrontierst, desto größer wird auch Dein Selbstbewusstsein im Bezug auf soziale Interaktionen. Das ist auch die Entwicklung, die ich durchgemacht habe. Früher war ich die Person, die in der Disko in der Ecke stand und sich nur mit seinen Freunden unterhielt. Heute kann ich mit jedem eine Konversation anfangen und führen.

Beginne mit kleinen Schritten, aber tue immer Dinge, vor denen Du Angst hast. Das tue ich auch heute immer noch. Für mich sind es nicht mehr soziale Interaktionen, aber es gibt immer Situationen, die für mich eine große Herausforderung darstellen – wie zum Beispiel auf einer Bühne Musik zu spielen und zu singen. Musik ist etwas sehr Intimes für mich. Sie mit anderen zu teilen, macht mich nervös. Aber ich tue es trotzdem und will es auch tun, um diese Angst zu besiegen und mein Selbstbewusstsein zu steigern.
selbstbvertrauen

2. Höre auf, Dich zu vergleichen 

Vergleichen ist immer schlecht. Wir neigen dazu, uns immer mit anderen Menschen zu vergleichen und uns über andere Menschen zu erheben. Wir wollen immer besser sein als die anderen.

Das Problem ist aber, dass es immer jemanden geben wird, der besser aussieht als Du, eine bessere Kondition hat, mehr Geld verdient oder was auch immer es ist, das Du vergleichst. Solange Du dieses Spiel des Vergleichens spielst, hast Du immer verloren.

Jeglicher Vergleich mit einer anderen Person führt zu Leid!

Du hast Fehler und Qualitäten. Es gibt Dich nur ein Mal auf der ganzen Welt. Du bist ein Individuum mit bestimmtem Aussehen und Fähigkeiten. Das einzige, das Du vergleichen kannst, sind zwei Versionen von Dir selbst.

Jeglicher Vergleich mit einer anderen Person ist sinnlos und führt nur zu Leid. Mache Dir das bewusst, und wann auch immer Du Dich dabei erwischst, Dich mit jemand anderem zu vergleichen, höre damit auf.
selbstbewusstsein stärken

3. Lerne, Dich so zu lieben, wie Du bist

In dem Prozess Dein Selbstbewusstsein zu erlangen, das heißt Dir Deiner Selbst bewusst zu werden, wirst Du sowohl positive als auch negative Dinge über Dich erkunden und in Erinnerung rufen. Dabei ist es von großer Wichtigkeit, dass Du Dich selbst so wahrnimmst wie Du bist und Dich so zu lieben lernst, wie Du bist.

Hast Du gewisse Dinge in der Vergangenheit falsch gemacht? Vergib sie Dir. Schließe Frieden mit Dir. Wir alle haben in unserem Leben Dinge gemacht, die falsch waren. Diese Dinge sind vorbei.

Bist Du Dir Deiner Schwächen bewusst und akzeptierst diese, machst Du Dich unangreifbar.

Konzentriere Dich auf Deine Qualitäten. Kenne Deine Stärken, und kenne auch Deine Schwächen. Ich bin mir meiner Fehler sehr bewusst und kann über sie lachen. Dadurch mache ich mich unangreifbar. Sagt mir zum Beispiel jemand, dass ich schusselig bin oder welch eine Niete ich im Rechnen bin, verletzt mich das nicht, da ich mir dieser Schwächen durchaus bewusst bin und sie auch akzeptiere.

Es gibt immer Mittel und Wege. In meinem Business übergebe ich zum Beispiel die Dinge, die ich nicht gut kann, an andere. Meine Assistentin kontrolliert zum Beispiel meine Termine für mich und erinnert mich an sie. Das ist eine Hilfe, die ich wahrscheinlich mein ganzes Leben brauchen werde. Aber ich finde es nicht schlimm.

Konzentriere Dich also nicht auf Deine Fehler, sondern auf Deine Qualitäten. Schätze diese wert und baue sie aus. Auf diese Weise lernst Du, Dich zu lieben mit Deinen Fähigkeiten und mit Deinen Fehlern, und wirst so Dein Selbstbewusstsein stärken. Niemand kann sich dann über Dich lustig machen. Stolperst Du zum Beispiel vor anderen Leuten, lachst Du einfach drüber und sagst „Ja, so tollpatschig bin ich nun mal“. Das strahlt unglaubliches Selbstbewusstsein gegenüber Deinen Mitmenschen aus.
liebe dich selbst

4. Investiere in Dich selbst

Ich finde es immer wieder verwunderlich, dass Leute ohne mit der Wimper zu zucken tausend Euro für ein Smartphone ausgeben, aber wenn Sie meinen Workshop-Preis sehen, der unter tausend Euro liegt, sagen sie, das sei ein Wucherpreis. Dabei reise ich extra aus Mallorca an, ein weiterer Trainer kommt, wir mieten einen Raum, und wir bieten ein lebensveränderndes Coaching an.

Die Leute investieren lieber in Gegenstände, die sie in ihrem Leben null weiterbringen. Anstatt Dir ein teures Handy zu kaufen, investiere lieber in Deine persönliche Entwicklung. Ob Du ein Coaching bei mir machst oder bei jemand anderem – Hauptsache ist, Du beginnst, in Dich zu investieren. 
Du weißt am besten, in welchen Bereichen Du Dich verbessern kannst. Hast Du das Gefühl, dass Du schlecht präsentieren kannst, dann suche Dir einen Coach, der Dir das Präsentieren beibringt. Wenn Du mit Deiner Stimme unzufrieden bist, finde einen Coach, der mit Dir daran arbeitet. Es gibt zu jedem Lebensbereich jemanden, der Dir helfen kann.

Jedes Coaching, in das ich investiere, zahlt sich für mich mehrfach aus.

Auch ich lasse mich immer noch für viel Geld coachen. Je mehr Geld ich verdiene, desto mehr investiere ich ins Coaching. Und jedes Coaching, in das ich investiere, zahlt sich mehrfach für mich aus. Ich steigere meine allgemeine Präsenz, verbessere mein Auftreten, was mich sowohl privat als auch beruflich weiterbringt.

Doch mit einer finanziellen Investition ist es nicht getan. Nimm Dir auch Zeit für Deine persönliche Entwicklung. Wenn Du zum Beispiel jeden Tag eine halbe Stunde Gitarre lernst, wirst Du nach einer bestimmten Zeit ein super Gitarrist sein. Lernst Du jeden Tag eine halbe Stunde eine Fremdsprache, wirst Du sie nach einer bestimmten Zeit gut können.

Nimm Dir also etwas Zeit für das, worin Du Dich verbessern willst, und plane diese Aktivität fest in Deiner Routine ein. Übung macht den Meister. Jede Weiterentwicklung wird Dein Selbstbewusstsein stärken und zu weiteren Entwicklungen führen.
investiere in Dich selbst

5. Umgib Dich mit positiven Menschen

Umgib Dich mit positiven, bestärkenden Menschen, und radiere negative Menschen gnadenlos aus.Leider sind unsere sogenannten Freunde, aber auch unsere Familienmitglieder sehr selten Leute, die uns in unserem persönlichen Weiterkommen und in unseren Projekten bestärken.

Wenn zum Beispiel alle Deine Freunde rauchen und Du aber aufgehört hast, zu rauchen, werden Dir die wenigsten Freunde sagen „Super, dass du mit dem Rauchen aufgehört hast. Ich kann es nicht, weil ich süchtig bin. Aber ich finde es gut, dass Du es geschafft hast.“ Deine Freunde wollen Dich in dieser Bubble gefangen halten, sie wollen Dich sozusagen zurück in den Sumpf ziehen.

Denn wie ich schon weiter oben geschrieben habe, neigen wir Menschen dazu, uns mit anderen zu vergleichen und wollen auf keinen Fall schlechter sein als die anderen. Wenn Du es plötzlich schaffst, etwas besser zu machen als Deine Freunde, hältst Du ihnen einen Spiegel vor und zeigst ihnen, dass auch sie sich verändern könnten.

Finde heraus, wer Deine wahren Freunde sind.

Das ist etwas, das ich sehr häufig von meinen Workshopteilnehmern höre. Sie kommen von dem Coaching nach Hause und trauen sich auf einmal, Frauen anzusprechen. Und was machen ihre Freunde? Anstatt zu sagen „Hey Man, das ist ja der Hammer. Zeig mir das auch mal“, shamen sie denjenigen und werfen ihm vor, dass er sich verändert hat.

Menschen hassen es, wenn sich andere Menschen in ihrem Umfeld positiv verändern. Nur die Leute, die auch so wie Du auf der Reise sind und sich persönlich weiterentwickeln, werden Dir Deine Entwicklung gönnen und gut finden.

Gucke Dir genau an, wer diese Leute in Deinem Freundeskreis sind. Sei aufmerksam, wer Dich bestätigt und fördert, und wer alles klein machen will, was Du versuchst. Verabschiede Dich von Menschen, die Dich runterziehen. Du wirst auf Deinem Weg neue Menschen finden, die ebenfalls auf dem Weg der persönlichen Entwicklung unterwegs sind. Dein Freundeskreis wird vielleicht kleiner, aber besser.
Wahre Freundschaft? – Was ist wichtiger als eine Freundin?

Fazit: Selbstbewusstsein stärken für ein besseres Leben

Du alleine bist für Dein Leben verantwortlich. Wenn Du etwas erreichen willst, liegt es in Deiner Hand, dafür zu kämpfen. Selbstbewusste Menschen scheinen es leichter zu haben im Leben. Sie werden von Frauen geliebt, von Männern respektiert und scheinen einfach in allen Bereichen ihres Lebens Erfolg zu haben.

Doch ist Selbstbewusstsein nicht eine Eigenschaft, die man entweder hat oder nicht. Du kannst Dein Selbstbewusstsein stärken, indem Du Dich bewusst entscheidest, an Dir zu arbeiten und Deinen Wünschen Beachtung schenkst.

Nimm Dich wahr, lerne Dich selbst kennen, akzeptiere Dich, liebe Dich. Stelle Dich Deinen Ängsten und überwinde sie. Umgib Dich mit Menschen, die Dich unterstützen und sich für Deine Weiterentwicklung freuen.Ich wünsche Dir viel Erfolg bei Deiner Entwicklung.

Dein Maximilian
  • Hallo Maximillian. Ich liebe diesen Beitrag. Diese 5 Tipps sind eine große Hilfe für diejenigen, die kein Selbstvertrauen haben, dass sie ihr Selbst wirklich lieben sollten. Danke, dass du das teilst, ich weiß es wirklich zu schätzen!