Tipps für eine gute Beziehung

Du fragst Dich, wie Du eine langfristig glückliche Beziehung führen kannst? Du weißt jedoch nicht, welche Tipps wirklich glücklich machen? Wir verraten sie Dir!

Die wichtigsten Tipps für eine bessere Beziehung

In Beziehungsratgebern erhält man ja heutzutage die verschiedensten Tipps für eine bessere Partnerschaft. Doch nicht alle sind gleichermaßen erfolgreich. Denn jede Beziehung ist anders.

Daher solltest Du jeden Tipp dahingehend überprüfen, ob er auch wirklich auf Deine Beziehung passt.

Beziehungstipp Nr. 1: Sex sells

Natürlich ist Sex nur ein Faktor von mehreren – aber ein wichtiger. Denn Studien zufolge sagen rund 50 Prozent aller Befragten, dass guter Sex maßgeblich für eine erfolgreiche Partnerschaft verantwortlich sind.

In dieser Frage gibt es übrigens nicht so viele Unterschiede zwischen Männern und Frauen!

  • optimal ist es daher, gemeinsam die Phantasie etwas herauszufordern
  • so lohnt es sich zum Beispiel, sich regelmäßig mit seiner Liebsten zu einem Stelldichein zu verabreden
  • darüber hinaus kannst Du Dir immer wieder etwas einfallen lassen, um Deine Herzdame zu überraschen

Beziehungstipp Nr. 2: Ruhig mal die Fetzen fliegen lassen!

Eine glückliche Beziehung bedeutet keineswegs, dass man sich niemals streitet. Im Gegenteil: Ca. 45 Prozent aller Männer und Frauen finden gelegentliche Streitereien wichtig. Dies gilt allerdings nur für den Fall, dass beide auch kompromissbereit sind.

  • besser ist eine kleine Streiterei als Dinge einfach herunter zu schlucken
  • ansonsten kann sich viel Frust anstauen
  • dies wiederum wirkt sich negativ auf die Beziehung aus

Weitere Tipps für eine gute Partnerschaft

Darüber hinaus ist es wichtig, frühzeitig über das Thema Geld zu reden – auch wenn dies mitunter etwas unangenehm ist.

So solltet Ihr beide frühzeitig klären, welche Anschaffungen gemeinsam getätigt werden sollen und wie man mit Gemeinschaftsausgaben wie Miete, Strom und Lebensmittel umgeht. Auf diese Weise können übrigens auch unbewusste Ängste vor einer Verbindlichkeit gemeinsam gelöst werden!

Die perfekte Beziehung führen geht nicht mit links

Glückliche Paare und Experten wissen es längst: An einer Beziehung muss man arbeiten. Daher solltet Ihr Euch besonders in schwierigen Phasen zusammensetzen und Lösungen gemeinsam erarbeiten.

  • anschließend könnt Ihr Euch dafür belohnen
  • toll sind auch gemeinsame Unternehmungen wie etwa ein gemeinsamer Kurztrip ans Meer
  • auf diese Weise können Alltagsprobleme aus einer neuen Perspektive betrachtet werden
  • zugleich entdeckt Ihr andere Lösungswege

Glückliche Beziehung führen: Freiraum lassen

Seid Euch stets bewusst, dass Ihr nicht immer als “doppeltes Lottchen” auftreten müsst. Denn erwiesenermaßen ist es sinnvoll, einen Teil der Freizeit getrennt voneinander zu verbringen.

Dies vermeidet Langeweile – und spannende Gesprächsthemen ergeben sich ganz von allein. Ein weiterer Vorteil: Die Vorfreude auf den Partner steigt wieder an.

Glückliche Beziehung führen: Ehrlichkeit um jeden Preis?

Besonders ein Seitensprung kann eine Beziehung enorm belasten. Jeder, der betrügt, setzt seine Partnerschaft aufs Spiel – wer fremd geht, sollte dies auf alle Fälle bedenken.

  • daher ist es nicht entscheidend, ob ein vermeintlicher Fehltritt ans Licht kommt
  • jedes Geständnis kann einen Neuanfang, jedoch auch das Aus der Beziehung bedeuten
  • hierbei muss man vorher jedoch gründlich abwiegen

So kommt es zum einen auf die Konstellation sowie darauf an, wie sehr der Fehltritt einen selber und somit die Beziehung belastet. Ehrlichkeit um jeden Preis ist daher nicht zu empfehlen.

Wichtig ist es jedoch, sämtliche Absprachen regelmäßig gemeinsam mit der Partnerin zu überprüfen und diese unter Umständen an die neue Erfahrungs- und Gefühlswelt anzupassen.

Glückliche Beziehung führen: Worte sagen mehr als Blicke

Liebeserklärungen sollten dann ausgesprochen werden, wenn man sie auch so empfindet. Wichtig es allerdings, stets authentisch zu bleiben – egal, um welche Art von Liebesbezeugung es sich handelt.

  • gehe daher mit Deinen Liebesschwüren nicht allzu verschwenderisch um
  • ansonsten kann es schnell beliebig klingen
  • daher musst Du nicht jedes kleine Telefonat mit “Ich liebe Dich” beenden

Tipps für Beziehung retten

Deine Beziehung ist bereits in Schieflage und Du fragst Dich nun, wie Du sie retten kannst? Dann haben wir im Folgenden einige Tipps und Verhaltensregeln für Dich:

  • Versuche, nicht allzu vergesslich zu sein

Dies bedeutet nicht, regelmäßig an Euren Jahrestag zu denken. Vielmehr solltest Du darauf achten, auf sie und ihre Bedürfnisse einzugehen.

  • Hör ihr zu

Höre Deiner Partnerin zu – und nicht nur mit halbem Ohr. Denn die Bereitschaft zur Anteilnahme gehört mit zu den wichtigsten Voraussetzungen einer guten Partnerschaft

  • Sorge für Überraschungen
    Sorge für Überraschungen im Alltag – tolle Beispiele sind etwa ein spontaner Ausflug an den See oder ein kleiner Blumenstrauß.
  • Erinnerungen pflegen
    Gemeinsame Erinnerungen können Eure Beziehung ebenfalls stärken. Daher lohnt es sich, ab und an alte Fotos herauszukramen und gemeinsam in den schönen Momenten zu schwelgen.
  • Mache Komplimente!
    Komplimente kann man gar nicht oft genug hören. Achte daher darauf, Deiner Liebsten regelmäßig Schmeichelhaftes ins Ohr zu flüstern – vorausgesetzt, es ist ehrlich gemeint!
  • Die Machtfrage stellen?
    Das solltest Du in einer Beziehung besser unterlassen. Denn bei einer Beziehung kommt es auf zwei gleichberechtigte Partner an, die einander ebenbürtig sind. Wer hier ständig den großen Macker macht, muss sich nicht wundern, wenn die Beziehung schnell den Bach runter geht.
  • Offene Rechnungen sofort erledigen
    Dies gilt nicht nur für die finanziellen, sondern vor allem für die emotionalen. Andernfalls kann sich auf beiden Seiten schnell Frust und Ärger anstauen – die immer größer und stärker werden.
  • Respekt ist gut!
    Respekt, das bedeutet: Die Sorgen des Anderen ernst zu nehmen. Dies bedeutet auch, auf die Gefühle und Emotionen seiner Liebsten Rücksicht zu nehmen. Und nicht zuletzt heißt Respekt auch, sich nicht mit dem Unterhemd rülpsend an den Abendbrottisch zu setzen – vor allem dann, wenn sie aufwändig gekocht hat.
  • Blumen, Bücher und Brillanten
    Kleine Geschenke erhalten bekanntlich die Freundschaft. Dies gilt auch für die Liebe. Hierbei muss es nicht immer der große Brillant sein – sie freut sich auch über kleine Aufmerksamkeiten wie einen selbst gepflückten Blumenstrauß oder eine längere Massage.
  • Kritik üben – gewusst, wie
    Lasse Kritik nicht zu einer Deiner Gewohnheiten werden. Denn wer permanent meckert, verletzt den Anderen.
  • Rituale
    Auch kleine Rituale wie der frisch gepresste O-Saft am Morgen können wunderbare Rituale sein, die Wunder wirken. Denn auf diese Weise wird Deine Liebste besonders zufrieden – und sie freut sich auf jeden neuen Tag mit Dir.

Endlich eine glückliche Beziehung führen

Eine Beziehung, dies bedeutet auch Arbeit – dessen sollten sich beide Partner stets bewusst sein. Versuche daher, auch nach längere Partnerschaft auf Deine Liebste einzugehen, ihr Aufmerksamkeit und kleine Wertschätzungen zu schenken.

Ferner solltet Ihr Unangenehmes am besten sofort ansprechen – ansonsten kann sich schnell Groll und Ärger aufstauen. Wichtig ist hierbei jedoch ein respektvoller Umgangston miteinander!