Zurückweisung als Indikator für den Erfolg

Im Folgenden geht es um die Frage, wie Zurückweisung (beispielsweise in Form von einem Korb oder Ablehnung von anderen Menschen in deinem weiten sowie näheren Umfeld) Dich auf Deinem Weg unterstützt, um Deine Traumfrau zu verführen und langfristig an Dich zu binden.

Im letzten Blogeintrag (Anziehung auf Frauen) habe ich bereits über eine wichtige Eigenschaft berichtet. Diese ist Authentizität. Was genau ich damit meine, kannst Du in dem genannten Artikel nocheinmal nachvollziehen. Dies erscheint mir auch sinnvoll, bevor Du die folgenden Zeilen liest.

Der Korb an sich kann heftige innere Emotionen hervorrufen, die Unwohlsein und totale Angespanntheit verursachen. Der verkopfte Verstand kommt hinzu und Du bist davon überzeugt, dass sämtliche Menschen im näheren Umfeld, während Du die Frau angesprochen hast, Dich dafür verurteilen und auslachen, dass Du eine Frau angesprochen hast. Ähnlich ist es in der Öffentlichkeit, sobald Du Wort erhebst. Und damit kann eine Präsentation in der Uni gemeint sein oder eine Arbeitsgruppen in Deiner Freizeit.

Nun soll es aber um den Korb einer Frau gehen. Und die folgenden Zeilen sind goldwert, sofern Du Dir den Inhalt vor Augen führst, Dir Zeit nimmst, um einfach mal darüber nachzudenken. Sprichst Du eine Frau auf der Straße an, und sie reagiert mit Ablehnung, muss dies zwangsläufig nichts mit Dir zu tun haben. Auch wenn sie Dich attraktiv findet und sich gerne mit Dir unterhalten möchte, gibt es Gründe wie Verabredungen, Termine oder Erlebnisse, die die Frau (bevor Du sie überhaupt ansprichst) in einen emotionalen Zustand versetzt, der Euch beide an einen kurzen Flirt auf der Straße hindert. Dies passiert selbst erfahrenen Pick Up Coaches und selbst Max ist davon nicht ausgenommen.

Und nun?

Sollte die Frau Dich tatsächlich abblocken, vermeide es auf jeden Fall, sie zu beleidigen. Es ist ihr gutes Recht, wenn sie sich nicht mit Dir unterhalten möchte und dementsprechend auf Deine Einladung nicht eingeht. Daraufhin die beleidigte Leberwurst zu spielen, alle Frauen zu verurteilen oder sie zu beleidigen, ist ein Weg, jedoch nicht der Weg, der Dich auf dem Weg zum Herzen Deiner Traumfrau begleitet. Vergleich den selben Kontext mit dem Unterschied, dass Du von einem Obdachlosen angesprochen wirst (wegen einer kleinen Spende) oder von einer Transe (da diese Dich heiß findet). Frage Dich, wie Du Dich in diesem Moment fühlst. Und auch hier es es ebenso Dein Recht, deren Bitten abzulehnen. Es mag sein, dass Du ein aufgeschlossener Mensch bist und es für Dich kein Problem darstellt, sobald beispielsweise ein Obdachloser Dich kurz aufhält. Nur was ist, wenn Du tatsächlich in Eile bist..?

Dies ist jetzt keine Entschuldigung dafür, dass Du Dich von einer Frau schnell abblitzen lassen sollst, sondern vielmehr eine Erklärung dafür, warum eine Frau, die Dich gar nicht mal so unsympathisch findet, im ersten Moment mit Ablehnung reagiert. Fast alle Anfänger begehen nun einen typischen Fehler. Du gehst in das Set hinein, Dein Puls ist am Rasen, Deine Füße verlieren den Boden unter sich, Du hast den Impuls die Situation zu verlassen und Dein Verstand lenkt die Aufmerksamkeit auf die umstehenden Leute, die Dich beobachten. Und nun teilt sie Dir mit: „Ich bin in Eile.“ Und geht einfach weiter. Oder: „Danke. Ich habe aber keine Zeit“ und bleibt dennoch zum Beispiel dabei stehen. Die meisten Männer begehen nun Flucht, verlassen die Situation oder schauen der weglaufenden Schönheit hinterher. So bleibst Du der Frau wie ein laues Lüftchen in Erinnerung und Du hast es nicht verstanden, dass es in der Natur des Mannes verankert ist – also in Deiner Natur – sich nicht für seine / Deine Sexualität zu schämen.

Du hast die Frau angesprochen, da sie Dir physisch zusagt und Du daran interessiert bist, sie näher kennen zu lernen. Es ist Deine Aufgabe, ihr dies auch zu vermitteln. Mach Dir bewusst, dass eine Frau zuerst misstrauisch sich gegenüber Dir verhält. Du bist in erster Linie ein Fremder, der ohne sie zu fragen, in ihre Schutzzone eindringt (dies ist genau das Gleiche im Beispiel mit dem Obdachlosen oder der Transe). Dies ist in der deutschen Kultur ungewöhnlich, denn zumeist machen dies nur Menschen, die auf der Straße für ein Produkt werben. Es ist nun entscheidend, dass Du Dir klar machst, dass Frauen darauf stehen, von Männern auf der Straße umworben zu werden. Und so finden sie es sehr attraktiv, wenn Du in deren Schutzzone eindringst, allerdings solltest Du dabei wesentliche Kennzeichen achten und tolerieren:

– Bleib auf jeden Fall dran, auch wenn sie Dich beim ersten Kontaktversuch „abkenzelt“
– Du wirst zügig an ihrer Reaktion merken, ob sie an einer Unterhaltung interessiert ist oder nicht
– Fang an dabei zu führen

Verwende folgende Dinge:

– Humor als Basis in der Unterhaltung
– Ehrlichkeit (Du bist aufgeregt, Du hattest keine andere Wahl als sie anzusprechen, Du wirst Dich ärgern, wenn Ihr Eure Unterhaltung nicht weiterführt)
=> all diese Dinge kannst Du direkt ansprechen
– Berührungen (leicht und dezent)
– Einen angemessenen Gesprächsabstand (so als wenn Du einem Arbeitskollegen gegenüberstehst und Dich mit diesem unterhälst)
– Ein ehrliches und herzliches Lächeln

Frauen sind so eingestellt, dass sie Dir eindringlich vermitteln, wenn sie kein Interesse an einer Unterhaltung mit Dir haben. Du spürst dies an der Art wie sie etwas sagt und an ihrer Mimik. Falls dem so ist, bedanke Dich dennoch und teile ihr mit, dass es nur nett von Dir gemeint gewesen ist. Dies entspricht zumindest der Grundhaltung meines Herzens und wirkt viel beeindruckender als die ich-beleidige-die-Frau-Schiene. Dies gilt auch für dieses Szenario:

„Wow, Du hast echt eine sexy Ausstrahlung“

„Halts Maul. Ich steh nicht auf solche Anmachsprüche“

„Boah krass. Das Gefühl ist gerade echt bescheiden. Ich bin nett und mache Dir ein ehrlich gemeintes Kompliment und Du beleidigst mich. Das verletzt mich gerade.“

Es kann sein, dass die Frau sich Dir gegenüber öffnet, sich entschuldigt und Dir versichert, dass dies nicht gegen Dich gemeint war, sondern dass sie einfach schlechte Erfahrungen gemacht hat. Dies ist durchaus möglich und falls dem so ist, hast Du einen Zugang zu ihr gefunden. Falls sie weiter unfreundlich ist, ist es höchste Zeit, sich aus der Situation zu entziehen. Die Frau hat sich nicht für Dich qualifiziert und es gibt Frauen, die Deine Art wesentlich mehr zu schätzen wissen. Suche diese 🙂

Es kommt oft vor, dass Du, sofern Du die oben beschriebene Ansicht nicht in Deinem Bewusstsein integriert hast, die Reaktion persönlich nimmst. Lass den entstehenden Schmerz einfach zu und schaue, wie sich das anfühlt. Dies ist der Weg zu einem emotionalen Umgang mit Dir selbst und mit anderen Menschen (Stichwort Authentizität). Dies führt auch dazu, dass Du Beziehungen, die schwerelos erscheinen, wenn ihr Zeit miteinander verbringt, viel mehr wertschätzt und dadurch die Qualität der Beziehung ansteigt. Es ist Deine Aufgabe Situationen aufzusuchen, in denen Du Dich mit potentieller Zurückweisung konfrontierst. So bist Du auch in der Lage eine Frau zu verführen, die Deinen Werten und Vorstellungen entspricht.

Fang an und bastel Dein Leben nach Deinen eigenen Vorstellungen 🙂

Liebe Grüße
Christoph