Das erste Date mit einer Frau – So wird sie sich mit dir treffen und es genießen

Das erste Date
Maximilian Pütz

Das erste Date ist oft mit sehr hohen Erwartungen verbunden. Es steht die Frage im Raum, was nun zwischen dir und der Frau wird. Doch es geht auch ohne diesen Druck. Vereinbart kein Date, sondern ein spontanes, unverbindliches Treffen. Lies hier weiter und erfahre, wie du mit wenig Aufwand bei einem Treffen eine tolle Zeit mit der Frau verbringst und sie für dich begeisterst.

 

Das erste Date ausmachen mit der richtigen Frage

 

Du hast eine Frau kennengelernt und willst sie wiedersehen. Auf deine Textnachrichten hat sie bereits positiv reagiert und auch deinen Anruf hat sie mit guter Laune beantwortet. Nun quatscht ihr schon ein Weilchen und du denkst dir, es ist Zeit für das erste Date. Sei darauf vorbereitet. Schlage der Frau zwei verschiedene Unternehmungen an zwei verschiedenen Tagen vor und lasse sie entscheiden.

 

Der Trick dabei ist, dass du ihr nicht die Wahlmöglichkeit gibst, ob sie sich überhaupt mit dir treffen will, sondern sie darf entscheiden, wann sie sich mit dir trifft.

 

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Menschen positiver reagieren, wenn sie zwei Wahlmöglichkeiten haben. Du stellst in dem Fall kein „Nein“ in den Raum. Die Frage ist „Wann kannst du besser?“. Das Telefongespräch mit der Frau kann zum Beispiel so ablaufen:

„Hey, weißt du was? Am Mittwoch wollte ich gerne ins Museum gehen. Da ist eine sehr interessante Ausstellung. Und am Freitag ist ein Konzert von einem ganz guten Kollegen von mir. Das geht so in die Indie-Richtung. Es ist eigentlich ganz cool. Wann kannst du denn besser?“.

 

 

Benutze bloß nicht das Wort „Date“ für das erste Date

 

Nach der Frage, wie du nach einem Treffen fragst, kommt der Punkt, welche Art des Treffens es werden soll. In meinen Workshops sage ich immer:

 

 „Don’t date“. Vermeide das Wort „Date“ wie die Pest.

 

Denn dieser ganze Dating-Frame weckt bei einer Frau automatisch bestimmte Erwartungen: Sie denkt, dass du sie zum Essen oder ins Kino einlädst, oder dass du etwas ganz Besonderes geplant hast. Dies löst bei ihr und bei dir einen Erwartungsdruck aus. Es geht hier um die Situation: Wird aus uns etwas? Wird aus uns nichts? Das ist zu viel Druck für das erste Wiedersehen.

Ein Fehler, den viele Männer machen, ist eine Verabredung in einem Café oder Restaurant. Hierbei sitzt man der Frau gegenüber und muss sich unterhalten. Das ist grundsätzlich kein Problem, falls du ein großes Gesprächsgenie bist, so wie ich zum Beispiel 😉. Aber aus Erfahrung weiß ich, dass die meisten Männer irgendwann zu dem Punkt kommen, an dem ihnen der Gesprächsstoff ausgeht. Sie sitzen dann da, denken sich „Was soll ich denn jetzt noch sagen?“, und wenn von der Frau auch nichts kommt, schweigt man sich an – Fatal!

Das etwas andere Dating

 

 

Um eine solche unangenehme Situation der Sprachlosigkeit zu vermeiden und den Erwartungsdruck möglichst gering zu halten, schlage ich das „Alternative Dating“ vor. Du machst einfach ein unverbindliches Treffen mit ihr aus. Es soll auch am Telefon so rüberkommen, als sei es eine spontane Idee von dir. Auf diese Weise bekommt die Verabredung gar nicht erst diesen Rahmen eines Dates und wird so auch von ihr nicht als eine große Nummer wahrgenommen. Für die Frau ist es dann leichter, auf die Verabredung positiv zu reagieren. Nehmen wir mal ein Beispiel:

Im Telefongespräch sage ich „Du, es ist so schönes Wetter heute. Ich wollte jetzt gleich am Rhein spazieren gehen. Hey, wenn du Bock hast, kannst du ja mitkommen.“. Das klingt ganz anders als „Wir machen jetzt das erste Date aus“. Es ist eine Verabredung auf einem ganz anderen Level ohne den Druck eines Dates.

Oder greifen wir noch einmal das obere Beispiel auf: „Hey du, ich wollte am Mittwoch ins Museum gehen. Da ist eine Ausstellung von einem sehr guten Künstler. Ich finde das sehr interessant. Ich weiß nicht, ob du dich für Kunst interessierst. Vielleicht hast du ja Lust, mitzukommen?“.

Das erste Date wird so nicht als „Date“ wahrgenommen. Es ist keine große Nummer. Ihr unternehmt einfach etwas zusammen.

 

Im Vordergrund steht das Event, nicht euer Treffen.

 

Es hilft dir und ihr, den Moment zu genießen. Ist die Unternehmung angenehm und gut, verbindet die Frau das automatisch mit dir. Menschen können da nicht wirklich unterscheiden. Nach dem Motto  „Ja, es war total toll, was wir gemacht haben. Aber der Typ war eigentlich total langweilig“. Findet die Frau das Treffen interessant, dann findet sie auch dich interessant.

 

Was tun beim ersten Date?

 

Wähle für das Treffen etwas, das Spaß macht, vielleicht Tretbootfahren oder Minigolfspielen. Die Frau wird dann automatisch die positiven Gefühle, die sie dabei erlebt, mit dir in Verbindung setzen.

Ich war zum Beispiel mit einer Frau mal auf einem Rummelplatz. Da war ich selber seit 14 Jahren nicht mehr gewesen. Ich hatte so einen Spaß beim Achterbahnfahren, in der Geisterbahn und was sonst noch dazu gehört. Sie auch. Dabei merkte ich selber, wie wir schon eine ganze Geschichte miteinander hatten, obwohl wir nur zwei oder drei Stunden miteinander verbracht haben.

Bei einer solchen Unternehmung arbeitet das Event für dich. Und wenn euch dann mal der Gesprächsstoff ausgeht, habt ihr einfach immer die Möglichkeit, auf die Dinge aus der Umgebung einzugehen. Ihr könnt auch mal ruhig nebeneinander spazieren gehen und die Geschehnisse des Events ansehen. Auch das ist in Ordnung.

Machst du etwas Interessantes in deinem Leben? Bist du vielleicht Musiker in einer Band? Oder spielst du Fußball? Es ist eine gute Idee, die Frau dorthin einzuladen. Auch wenn du in einer WG wohnst, kannst du sie fragen, ob sie zu eurer WG-Party kommt. Warum? Bei diesen Unternehmungen kriegt die Frau dein Umfeld mit und bekommt ein Gefühl dafür, wie es wäre, mit dir das Leben zu verbringen.

 

Fazit

 

 

Wenn eine Frau zu einem Date eingeladen wird, ist für sie klar „Der Mann ist sehr an mir interessiert“. Das könnte sie abschrecken, wenn sie sich noch nicht sicher ist, ob sie an dir auch romantisches Interesse hat. Lasse diesen Druck gar nicht erst entstehen. Lade die Frau nicht zu einem „Date“ ein, sondern frage sie ganz spontan (du hast dich natürlich darauf vorbereitet), ob sie dich bei einer Aktivität begleiten will. Schlage ihr am besten zwei Alternativen vor, etwas Sportliches und etwas Kulturelles zum Beispiel, und lasse sie entscheiden. Bei dieser Entscheidung wird sie sich wesentlich wohler fühlen. Hier geht es um die Frage „Wann passt es besser, mit ihm mitzugehen?“ und nicht „Wird etwas aus uns?“.

Ist die Aktivität interessant und macht Spaß, wird sie dieses freudige Gefühl ganz natürlich mit dir in Verbindung setzen. Und selbst, wenn nichts aus euch werden sollte, habt ihr zumindest etwas Schönes unternommen und eure Zeit nicht in einem Café bei einem langweiligen Gespräch vergeudet.

 

Nun interessieren mich deine Erfahrungen beim ersten Date. Was habt ihr unternommen? Was kam gut an? Oder hattest du schon mal ein schreckliches erstes Date? Ich freue mich auf deine Geschichte unten in den Kommentaren.

 

Dein Maximilian

About Maximilian Pütz information

Related Posts

2 comments

Antworten
Maximilian Pütz
Steffen
10. August 2017 at 10:53

Hey Maximilian,
ich studiere unsere gemeinsame Wissenschaft nun auch schon eine Weile und zuvor beschriebenes, unverbindlichen Treffen hab ich auch schon mit Bravour eingeleitet. Aber das Treffen war eine Katastrophe! -.-

Ich wollte tatsächlich schon lange mal wieder klettern/bouldern gehen und das Subjekt meiner Begierde, nennen wir sie mal Maja (Ich weiß leider nicht mehr wie sie aussieht, kenn‘ nicht ihren Namen, scheißegal), war durchaus sportlich. Ich fragte sie, ob sie mich nicht begleiten möchte und sie willigte ein. Prima! – bis dahin….

Vor Ort aber war sie dann derart desinteressiert, weil sie erwartet hatte, dass das Klettern ein Kinderspiel wird, es ihr aber doch nicht so leicht viel. -.- … Frauen

Naja letztlich kann ich zuvor beschriebener Vorgehensweise aber voll umfänglich zustimmen. Aus meiner Erfahrung nehme ich nur mit: Wenn etwas sportliches, dann etwas wo man auch ohne Talent Erfolge erzielen kann. Zum Beispiel: Go-Kart, Laser-Tag, Bogenschießkurs, etc.

Liebe Grüße
Steffen

    Antworten
    Maximilian Pütz
    Admin
    10. August 2017 at 10:59

    Hi Steffen,

    Ich finde Dein Date schon etwas too much für ein erstes Treffen… Erfordert viel zu viel Investment und Vertrauen von ihr…
    Das ist mehr was für später…

    lg

Antworten

Sie können folgende HTML Tags und Attribute nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>