Eine Frau anrufen – Wie das erste Telefongespräch ein Erfolg wird

Frau anrufen

Möchtest du eine Frau anrufen, solltest du es richtig angehen. Teste ihr Interesse erst einmal mit einer Nachricht. Bekommst du darauf eine gute Rückmeldung, ruf sie an. Wie du das erste Telefongespräch mit einer Frau verabredest und führst, erfährst du in diesem Beitrag.

Frauen denken anders als Männer

Du hast vor ein paar Tagen eine Frau kennengelernt und sie hat dir ihre Telefonnummer gegeben. Du denkst, nun hast du es geschafft. Dem nächsten Verführungsschritt steht nichts im Weg. Falsch! Leider zeigt die Erfahrung: Eine Telefonnummer zu bekommen, ist nicht besonders viel wert. Deswegen rate ich dir, immer weiter zu machen. Versuche, möglichst viele Telefonnummern zu bekommen. Wenn du nur mit einer Telefonnummer nach Hause gehst, kann es funktionieren. Es kann aber auch schief laufen.

Hier gibt es einen entscheidenden Fehler, den die meisten Männer machen. Sowohl Männer als auch Frauen projizieren ihre eigene Denkweise ins andere Geschlecht.

Wenn ein Mann zum Beispiel eine Frau heute scharf findet, dann findet er sie morgen auch scharf, und auch übermorgen. Selbst in drei Wochen würde er sie immer noch kennenlernen wollen. Bei Frauen funktioniert der Prozess ganz anders.

Eine Frau kann dich an einem Abend super scharf und heiß finden, und zwei Tage später bist du für sie ein Unbekannter.

Für uns Männer ist das sehr komisch. Wir können das nicht verstehen.

Vielleicht hast auch du schon diese Situation erlebt: Am Abend läuft alles super. Am nächsten Tag rufst du die Frau an. Doch irgendwie reagiert sie total nüchtern oder kühl. Du denkst dir „Was ist denn jetzt los. Das kann doch nicht wahr sein“.

Eine Frau anrufen – aber vorher schreiben

Ich rate davon ab, eine Frau direkt nach dem Kennenlernen anzurufen und nach einem Date zu fragen. Eine bessere Methode ist es, erstmal eine Nachricht zu schicken. Warum? Eine Nachricht ist unverfänglicher. Eine Nachricht fordert erstmal sehr wenig Investment von ihrer Seite, um darauf zu antworten. Ich gehe sogar so weit, dass ich erstmal eine Nachricht schicke, die keine Antwort erfordert. Zum Beispiel so etwas wie „Hey, ich bin gerade in Hamburg unterwegs. Das Wetter ist beschissen, aber die Stimmung ist super. Schönen Gruß, Maximilian“. Ich schicke ihr also einen kleinen Gruß, vielleicht auch etwas Lustiges. Es ist aber etwas, auf das sie nicht antworten muss. Warum ist das gut?

Jedes Mal, wenn du eine Antwort erwartest von einer Frau und diese nicht bekommst, bedeutet dies einen Wertverlust für dich. Das gleiche gilt, wenn du eine Frau anrufen willst und sie geht nicht ran.

Du wirst so vermehrt zu demjenigen, der hinterherläuft.

Antwortet die Frau auf diese Nachricht, ist es ein Erfolg für dich. Jetzt kannst du die Frau anrufen und hast gute Chancen, dass sie auch abhebt.

Sollte die Frau nicht auf deine Nachricht antworten, lass das Thema erst mal liegen. Warte zwei, drei Tage und schreibe ihr wieder eine Nachricht, die keine Antwort erfordert. Vielleicht antwortet sie ja jetzt. Wenn nicht, kannst du dann abwägen: Wie toll findest du die Frau? Wie viele andere Telefonnummern hast du?

Ich lasse die Telefonnummern der Frauen gerne noch eine Zeit lang in meinem Telefon. Man weiß ja nie. Ab und zu schreibe ich dann noch mal Nachrichten an irgendwelche Mädels und gucke, was zurückkommt.

Das erste Telefongespräch – Eine Reise zurück in den schönen Moment des Kennenlernens

Erhältst du auf deine Nachricht eine positive Antwort, ist es der Moment, in dem du die Frau anrufen kannst. Wie oben schon erwähnt, solltest du vermeiden, gleich zu Beginn des Telefongesprächs nach einem Treffen zu fragen.

Deine Aufgabe ist es, die Frau in den positiven Zustand zurückzubringen, den ihr miteinander geteilt habt, als ihr euch kennengelernt habt.

Ich rufe an und sage „Hi, wie geht’s dir? Hier ist Maximilian“. Und dann erzähle ich erstmal irgendetwas Lustiges aus meinem Leben oder was ich gerade mache, wo ich gerade bin.

Du solltest das Gespräch so führen, als ob du einfach mit einem guten Freund redest. Vielleicht erzählst du auch etwas von dem Abend, den ihr gemeinsam verbracht habt. Frauen sind da sehr schnelllebig, haben vielleicht einige Sachen schon vergessen. Dann sagst du zum Beispiel:

  • „Mensch, bist du noch gut nach Hause gekommen?“
  • „Wie geht’s denn deiner kleinen Freundin? Die war ja auch ein bisschen crazy, oder?“
  • „Kannst du dich noch an den Barmann erinnern, der nur dir die Getränke geben wollte und meine Bestellungen total ignoriert hat?“

Die Verabredung

Versuche also, die Frau durch Erinnerungen wieder in diesen Moment zurückzubringen.

Merkst du, dass das Telefongespräch gut verläuft, dass ihr Spaß habt, lacht, euch gut versteht, dann ist das der Zeitpunkt, an dem du sagst „Hey, weißt du was? Jetzt quatschen wir so gut. Lass uns doch mal die Tage etwas unternehmen. Ich habe das und das auf dem Programm“.

Wichtig für dich, dass du dir merkst: Bringe die Frau in den positiven Zustand zurück!

Manchmal wirst du natürlich auch Glück haben. Du kannst eine Frau anrufen und sie reagiert sofort positiv. Dann musst du dich bei ihr nicht so sehr in Erinnerung bringen. Sie erinnert sich bereits sehr stark an dich, ist vielleicht genauso verliebt wie du. Dann kannst du natürlich schon relativ direkt sein und sagen „Hey, lass uns doch mal jetzt die Tage treffen“.

Telefongespräch

Fazit

Die Verführung einer Frau ist in verschiedene Zwischenschritte aufgeteilt. Die Telefonnummer zu bekommen ist einer der Schritte. Die Frau anzurufen, ist ein nächster Schritt. Ziel ist an dieser Stelle, ein Treffen mit der Frau zu vereinbaren. Doch solltest du nicht zu schnell darauf hinsteuern. Willst du eine Frau gleich am nächsten Tag anrufen und sie zu einem Date einladen, könntest du sie verschrecken.

Besser ist es, ein paar Tage zu warten und ihr dann eine Nachricht zu schicken. Reagiert sie darauf positiv, ruf sie an. Das Telefongespräch sollte erstmal eine lockere Unterhaltung sein. Der Gefühlszustand sollte wieder so sein wie an dem Abend, an dem ihr euch kennengelernt habt. Läuft das gut, schlag ein Treffen vor und freue dich auf den nächsten Schritt.

Fakt ist: Bei dem Schritt von der Telefonnummer zum Date wirst du die meisten Frauen verlieren. Oder wie ich sage, ein bisschen Schwund ist immer 😊. Und genau deswegen ist es so wichtig, so wenig Fehler wie möglich zu machen. Wenn dir diese Informationen gefallen haben und du mehr über meine Telefonstrategien erfahren willst, dann schau dir mein Telefonflirtsystem mal an. Hier habe ich alles zusammengefasst, was du für einen erfolgreichen Übergang von der Nummer zum Date wissen musst.

Dein Maximilian