Frauen ansprechen: Warum du dich selber verrätst, wenn du es nicht tust – und warum der 14.02. der beste Tag ist, damit anzufangen

Frauen ansprechen: Warum du dich selber verrätst wenn du es nicht tust – und warum der 14.02. der beste Tag ist damit anzufangen

Du willst Frauen ansprechen, aber es fällt Dir schwer. Du hast Angst davor, wie die Frauen auf Deine Anmache reagieren. Da kann ich Dich beruhigen. Frauen, die es angeblich als Belästigung empfinden, wenn ein Mann sie anspricht, sind eine sehr kleine Minderheit. Sie sind leider nur eines: sehr laut. Für wesentlich mehr Frauen ist ein Abend, an dem sie nicht angesprochen werden, ein Reinfall als dass sie sich denken würden „Wie schön, niemand hat mich belästigt!“. Frauen ansprechen ist etwas, das Dein Leben um 180° drehen kann.

Angst, eine Frau anzusprechen?

Sexismus-Debatten und Femen-Apelle schrecken Dich mehr denn je davon ab, eine Frau draußen auf der Straße oder abends beim Feiern anzusprechen? Verständlich! In einer Zeit. in der Annäherungsversuche in die Ecke sexueller Belästigung gedrängt zu werden scheinen, haben wir Männer es schwerer denn je, überhaupt auf Frauen zuzugehen. Unser Kopf produziert Horror-Szenarien, welche Auswirkungen ein harmloser Flirtversuch für uns haben kann.

Zum Ansprech-Crashkurs!

ABER – und jetzt kommen wir zu den guten Nachrichten – die Frauen, die es angeblich als Belästigung empfinden, wenn ein Mann sie auch nur mit einem „Hallo“ anspricht, sind eine sehr kleine Minderheit. Sie sind leider nur eines: sehr laut. Deshalb wirken sie mehr als sie sind.

Halte Dir das vor Augen:

Die meisten Frauen wollen immer noch angesprochen werden, sie warten sehnsüchtig darauf.

Für wesentlich mehr Frauen ist ein Abend, an dem sie nicht angesprochen werden, ein Reinfall als dass sie sich denken würden „Wie schön, niemand hat mich belästigt!“ Ich spreche aus Erfahrung: Es ist immer wieder eine der größten Überraschungen für die Männer, die zu meinen Workshops kommen, WIE positiv die Frauen darauf reagieren, wenn sie sie ansprechen. Selbst wenn es sich um blutige Anfänger handelt, die es alles andere als perfekt machen.

Du musst das begreifen und Dir das in dein Gehirn hämmern! Es ist Schwachsinn, dass Frauen nicht angesprochen werden wollen – sie wollen angesprochen werden!

Auch Frauen, die gerade gar nicht auf einen Mann aus sind, freuen sich über ein Kompliment. Hallo? Weißt Du, worüber wir hier reden? Darüber, dass man einfach mal etwas Nettes zu einem Menschen sagt.

Eine Welt, in der das Flirten zum Alltag gehört

Ich frage Dich: Was für eine Gesellschaft wünschst Du Dir? Für Dich, für Deine Kinder? Eine, in der man Angst haben muss, einen fremden Menschen zu begrüßen, ihm ein Kompliment zu machen? Wo es nur „erlaubt“ ist, im Umfeld von Freundeskreis und Arbeit einen Flirt zu starten? Willst Du Dich auf diese 10 oder 20 Frauen beschränken lassen, die zufällig in dem gleichen Unternehmen arbeiten oder mit denen Du zur Schule gegangen bist, und die deshalb in deinem Freundeskreis sind? Willst Du Dir vorschreiben lassen, dass die anderen Millionen Frauen für Dich tabu sind, weil Du sie gar nicht ansprechen darfst und ein Kennenlernen damit quasi gar nicht möglich ist?

Kennenlernen Sprüche

Du musst Frauen ansprechen! Sie kommen nicht zu Dir.

Eines ist klar:

Die Frauen kommen nicht auf Dich zu. Sie werden Dich nicht ansprechen, auch dann nicht wenn sie Dich als attraktiv empfinden und Dich gerne kennenlernen möchten.

Sie bleiben passiv. Auch heute noch. Oder wie oft hat Dich schon eine Frau angesprochen oder gar angeflirtet?

Stell Dir vor, wie es wäre, wenn Du einfach ungezwungen mit hübschen Frauen ins Gespräch kommen kannst, weil Du irgendetwas an ihnen interessant findest oder einfach weil Du ihren Anblick genießt. Wenn Du mit einer Frau flirten kannst – auch wenn Du gar nichts von ihr willst – einfach weil es Spaß macht. Weil es das Leben ist. Weil der Alltag manchmal grau ist und ein bisschen Kribbeln und ein wenig sexuelle Energie darin gut tun.

Ohne gleich die Hochzeitsglocken zu hören, ja selbst nur für eine kleine Begegnung, aus der gar nicht mehr wird, bei der man gar nicht Telefonnummern austauscht. Einfach nur so, weil es sich gut anfühlt. Du spürst Dich als Mann, die Frau spürt sich als Frau. Das sind Grundbedürfnisse, die in der heutigen Zeit kaum einer mehr beachtet. Frag doch mal in Deinem Bekanntenkreis herum: Fast jede Frau wird Dir bestätigen, dass es schön ist, ein (ehrliches und authentisches) Kompliment von einem Mann zu bekommen.

 

Frauen mögen die Aufmerksamkeit, wenn sie angesprochen werden

Selbst wenn sie ihn gar nicht interessant oder attraktiv findet. Die Aufmerksamkeit ist einfach schön, sie wird als Frau wahrgenommen. Darüber freut sie sich. Vor allem, weil es kaum vorkommt. Männer verlieren den Kontakt zur ihrer ureigenen Männlichkeit. Frauen verlieren ihren Kontakt zu ihrer ureigenen Weiblichkeit. Und das tut niemandem gut.

Du verrätst Dich im Grunde selber, wenn Du keine Frauen ansprichst.

Stelle Dir Dein Leben vor, wie es wäre, wenn Du keine Ansprechangst mehr hättest: Du sprichst einfach dann, wenn Du Lust darauf hast, wenn sich Deine männlichen Bedürfnisse melden oder wenn Du gut drauf bist und Deine gute Laune verschenken willst, eine Frau an, die Dir gefällt. Sie hat keine Zeit? Kein Problem. Es entsteht eine interessante Begegnung – die zu nichts weiter führt – hervorragend. Das sind die Momente, die das Leben lebenswert machen, die Dir das Gefühl geben, lebendig zu sein. Die Begegnung endet in heißem Sex oder Du hast sogar deine Traumfrau gefunden? Ebenso hervorragend.

Ein solches Leben ohne Ansprechangst steckt voller Möglichkeiten und voller Lust am Leben.

richtig flirten

Frauen ansprechen am Valentinstag ist super, um Deine Ansprechangst zu besiegen

Du kennst mich wahrscheinlich schon länger. Kennst meinen Weg vom schüchternen Typ zum bekanntesten Verführer Deutschlands. Ich versichere Dir: Männer, die Frauen ansprechen, werden nicht nur belächelt – ich bin das beste Beispiel. Ich wäre nicht in seriöse Talkshows eingeladen worden, hätte nicht Buchverträge im Heyne-Verlag erhalten, wenn das Thema „Frauen ansprechen“ nur zum Belächeln wäre.

Frauen haben das Bedürfnis, angesprochen zu werden, Männer haben einen Jagdtrieb, und beide haben gerne Sex. So einfach ist das.

Ich habe auch mit einer riesigen Ansprechangst gestartet. Ich weiß, wie schwer es ist, sich anfangs zu motivieren und sich zu trauen. Du musst wie ich den ersten Schritt machen und Dich überwinden. Was mir oft geholfen hat: Ein Anhaltspunkt. Und diesen Anhaltspunkt möchte ich Dir heute geben: Den Valentinstag.

Mit meinem Kumpel Jörg habe ich an den Valentinstagen die meisten Frauen abgeschleppt, die meisten Nummern eingesammelt (ich konnte mich nicht mit allen an einem einzigen Tag treffen) und damit ist es auch noch Wochen danach zu vielen intensiven Treffen mit bezaubernden Frauen gekommen.

Das ist der eine Grund, warum ich Dir den Valentinstag als Start in Dein neues, selbst kreiertes Leben ans Herz lege (an keinem Tag ist es leichter Frauen anzusprechen).

Was steckt hinter dem Valentinstag und was soll er für Dich bedeuten?

Der zweite Grund ist folgender: Der Valentinstag steht viel in der Kritik. Er sei eine Erfindung der Blumenindustrie. Die Kritik ist berechtigt, schließlich ist an diesem Tag eine Rose vollkommen überteuert. ABER: Er ist keine Erfindung dieser Industrie, er wird von ihr nur sehr gut ausgenutzt. Den “Valentin“ gab es tatsächlich, er setzte sich für die Liebe ein und traute Liebespaare entgegen des kaiserlichen Befehls.

Und deshalb sage Dir: Nutze auch Du Diesen Tag! Es geht nicht darum, Geld für Blumen oder Pralinen auszugeben. Setze Dich am Valentinstag für etwas ein, sowie es der Valentin für die Liebe getan hat. Entscheide Dich für eine Sache, für die Du Dich am 14.02. einsetzen wirst: Für eine neu erblühende Flirtkultur; für mehr Spaß am Leben; dafür, dass Männer wieder mehr Männer und Frauen wieder mehr Frauen werden; für Dein selbstbestimmtes Leben;…

Gespräch beginnen

Verpflichte Dich jetzt mit einem Versprechen an Dich selbst

Verpflichte Dich jetzt mit einem Versprechen an Dich selbst, am 14. Februar Dir selber (und den Frauen) etwas Gutes zu tun: Frauen ansprechen. Es ist der erste Schritt. Und es ist der schwierigste, ab dann – das verspreche ich dir – wird alles einfacher.

Es ist vielleicht die größte Chance in diesem Jahr, die Du bekommst, um Deine Ansprechangst zu besiegen. Denn an keinem anderen Tag wollen Frauen so sehr angesprochen werden, wie am Valentinstag (kannst du hier nachlesen).

Im nächsten Blogartikel geht es um die wichtigste Vorbereitung für Dich als Single für den Valentinstag , also verpasse ihn nicht.

Und jetzt möchte ich von Dir wissen: Für was setzt Du Dich am Valentinstag ein? Schreib es mir unten in die Comments.

Dein Maximilian

  • Wofür ich mich einsetze:
    Dafür das am 14.02 möglichst viele Männer ins Kino gehen und DEADPOOL schauen! 🙂
    Einfach mal die ganzen verzogenen Prinzessinnen ignorieren und statt dessen einen MÄNNERTAG zelebrieren… hach, das wird so schön! Vielleicht begreifen die Damen ja mal etwas…

  • Hey Max,

    danke für deine ausführliche Sichtweise. Ein super Beitrag zu unserer klassischen Zeit.
    Auch wenn es schmerzhaft ist, ist es leider so, wie du es beschreibst. Viele Männer haben
    heutzutage panische Angst eine Frau anzusprechen. Und viele Männer begnügen sich
    mit dem Wenigen, dass sie haben. Meine Frage: Was ist mit der Verpflichtung. Kann ich diesen
    Tag auch dafür nutzen, um ein Selbstcommitment abzuschließen? Wie hast du es gemacht?

  • Es ist in der Tat so. das sich die weibliche Mimik zum positiven verändert , wenn man ihnen einfach mal lächelnd in die Augen schaut und zu zwinkert. Sicher gibt es Ausnahmen, aber die gibt es immer, in allen Bereichen des Lebens.

  • Schöner Beitrag, leider schade dass ich jetzt erst über ihn gestolpert bin. Dennoch setze ich mich für was ein, kann man ja auch an allen anderen Tagen im Jahr machen als nur am Valentinstag 😉 Ich setze mich dafür ein, einem guten Freund den wichtigen ersten Schritt beizubringen. Und dafür dass er nicht immer sein Horror Kopfkino schaut, sondern dass er einfach fast unüberlegt und spontan auf die Frau zu geht und sie anspricht.

  • Ein sehr gelungener Beitrag, um die Ansprechangst von Männern zu nehmen. Dies kann man an allen anderen Tagen des Jahres berücksichtigen, genau wie am Valentinstag. Am besten ist es, mit einer gebenden Einstellung an die Sache ran zu gehen. Ich gebe der Frau auf authentische Art und Weise dieses Geschenk eines ehrlich gemeinten Kompliments, ohne zu erwarten, daß etwas von ihr zurückkommen muss. Denn dann kommt man nicht bedürftig rüber. Einer Frau ein Kompliment zu schenken gehört dann zu Deiner Persönlichkeit dazu, einfach weil es Spaß macht. Frauen merken das und geben dann eher etwas zurück, als wenn man mit der Einstellung des unbedingten Haben-Wollens an die Sache rangeht. Man muss es ebenso als Mann als ein wunderbares Geschenk sehen, ein schönes Lächeln von einer Frau zurückzubekommen. Man sollte es nur nicht zwingend erwarten. Nur Komplimente machen, um dafür etwas zu erwarten, ist in den meisten Fällen nicht authentisch und wirkt eher unvorteilhaft.