Verliebt trotz Beziehung

Du bist frisch verliebt – obwohl Du bereits in einer Beziehung bist? Nun fragst Du Dich, wie das passieren konnte und was der Grund dafür sein mag? Wir verraten Dir, was Du in einem solchen Fall tun kannst!

Schwärmerei trotz Beziehung: was tun?

Unglaublich, aber wahr: Umfragen zufolge war bereits jeder Fünfte schon einmal verliebt – obwohl er bereits in einer Beziehung war. Häufig schwärmte man für eine gute Freundin oder eine Arbeitskollegin.

Verlieben trotz Beziehung kommt häufiger vor als man denkt

Schmachtende Blicke für die Nachbarin oder süße Träume von der neuen Kollegin: Dies alles kommt immer wieder vor. Auch zärtliche Erinnerungen an die Ex sind gang und gäbe. Und häufig betrifft dies auch Männer, die bereits liiert sind.

Solche emotionalen Ausflüge werden häufig auf eine Unzufriedenheit in der Partnerschaft zurückgeführt. Und doch geben viele der Befragten an, auch bei Liebesglück fremdverliebt zu sein.

Trotz Beziehung in eine andere verliebt?

Was viele unterschätzen: Das Fremdgehen beginnt bereits im Kopf. Und so steht das Risiko für Fremdverlieben weitaus höher, wenn man bereits andere Absichten im Sinn hat.

Nur wenige beenden jedoch tatsächlich ihre bisherige Beziehung, um sich der neuen Liebe zuzuwenden. Denn auch dies zeigen Umfragen: Alle drei Jahre kann es vorkommen, dass man in die neue Kollegin oder den Nachbarn verliebt ist – die Schmetterlinge fliegen jedoch häufig wieder davon.

Bei Männern tritt dieses Fremdverliebt sein übrigens häufiger auf als bei den Damen.

Trotz glücklicher Beziehung in eine andere verliebt?

Daher kann es immer wieder vorkommen, dass man in eine andere verliebt ist – obwohl die Beziehung eigentlich glücklich ist.

Dennoch solltest Du diese Gefühle durchaus ernst nehmen. Nimm dies daher zum Anlass, um Deine Beziehung einer genauen Überprüfung zu unterziehen:

  • Fehlt Dir etwas in Deiner Partnerschaft?
  • Fühlst Du Dich von Deiner Partnerin noch respektiert und geliebt?
  • Bringst Du ihr im Gegenzug die gleichen Gefühle entgegen?
  • Was genau fasziniert Dich an Deiner neuen Flamme?

Was bedeutet eigentlich eine gute Beziehung?

Herzrasen, Schmetterlinge im Bauch und feuchte Hände – all dies sind Anzeichen für eine Verliebtheit. Im Laufe der Zeit verfliegt dies jedoch und eine gewisse Routine stellt sich ein.

Dies ist völlig normal. Doch wenn Du bei einem Blick auf Deinen festen Partner nicht mehr positive Gefühle wie ein warmes Gefühl im Bauch bekommst, solltest Du das durchaus ernst nehmen.

Geht es Dir über eine längere Zeit so und kannst Du nicht aufhören, an Deinen neuen Schwarm zu denken, kann es sich durchaus lohnen, eine Auszeit zu nehmen. Wichtig hierbei ist jedoch, absolut ehrlich zu Dir selbst und Deiner Partnerin zu sein!