Sei keine Pussy – 5 Dinge, die richtige Männer tun

Was richtige Männer ausmacht

Frauen suchen richtige Männer – doch was sie finden, sind enorm verweichliche und verweiblichte Männer. Die Generation unter 30 ist besonders stark betroffen. Darum nenne ich sie auch „Generation Pussy“. Wenn Du unter 30 bist und Dich jetzt getriggert fühlst, lies erstmal weiter. Du wirst merken, dass ich nicht gegen Dich spreche, sondern auf Deiner Seite bin. Du erfährst die wahren Gründe für die zunehmende Verweichlichung der Männer und ich verrate Dir 5 Dinge, die richtige Männer tun, und die Du ab sofort auch machen solltest, wenn Du keine Pussy sein willst.

Frauen stehen auf richtige Männer - nicht auf Pussies

Männer werden immer weicher. Daran ist nichts Verwerfliches. Das Problem ist allerdings, dass sie so sehr versuchen, Frauen zu gefallen - alles tun, was Frauen ihnen raten und was Frauen behaupten, das sie sich wünschen - bis sie gar kein Selbstwertgefühl mehr haben. Und die große Wahrheit ist: Frauen stehen auf diese Männer NICHT.

Selbst Feministinnen wollen keine weichen Männer vögeln

Glaube mir, ich weiß, wovon ich rede. Ich coache seit bald 20 Jahren Männer, die endlich Erfolg bei Frauen haben möchten. Sie sind so stark von der Gesellschaft in die Richtung des modernen feministischen Mannes gedrückt worden, dass von Männlichkeit bei ihnen nicht viel zu sehen ist.

Trau Dich, ein richtiger Mann zu sein

Selbst das Wort „Männlichkeit“ ist heutzutage schon negativ behaftet. Denn Medien, die Filmindustrie und die Werbeindustrie stellen Männlichkeit gerne als etwas „Toxisches“ dar.

Das wäre nicht so schlimm, wenn denn Frauen auf unmännliche Männer stehen würden. Denn die Wahrheit ist, selbst Feministinnen wollen keine weichen Männer vögeln.

Und deswegen mache ich meine Arbeit. Ich zeige Männern, wie sie ihre Männlichkeit finden und entwickeln – wie sie selbstsicher auf Frauen zugehen – wie sie die Gelegenheiten, die das Leben ihnen bietet, beim Schopf packen.

Es ist Deine gottverdammte Pflicht, das Leben zu führen, was eines Mannes würdig ist, und nicht eine zweite Frau zu sein.

Click to Tweet

Falls Du noch nicht an meinem Mentoring-Programm „Casanova Code Transformation“ teilgenommen hast, dann verpasse diese Gelegenheit nicht. Du erhältst von uns ein intensives Coaching, bei dem Du über 8 Wochen alles lernen wirst, was Du in Bezug auf Frauen wissen solltest, und bei dem wir dafür sorgen, dass Du dieses Wissen in die Praxis umsetzt.

Es ist Deine gottverdammte Pflicht, das Leben zu führen, was eines Mannes würdig ist, und nicht eine zweite Frau zu sein.

Welche 5 Dinge einen männlichen Mann ausmachen, erfährst Du in diesem Video:

Nachdem Du das Video gesehen hast, weißt Du also, welche 5 Dinge Dich zu einem männlichen Mann machen.

Um Dir diese Dinge auch anzueignen, brauchst Du Praxis. Diese erhältst Du bei mir im Mentoring-Programm. Du wirst lernen, selbstsicher auf Frauen zuzugehen und so männlich aufzutreten, dass die Frauen das nächste Treffen mit Dir kaum erwarten können. Möchtest Du das?

Dann fülle jetzt dieses kleine Formular aus und wir telefonieren danach.

Alle Männer unter 30 sind Pussies 

Alle Männer unter 30 sind Pussies! - Ok vielleicht nicht alle, aber auf jeden Fall die meisten von ihnen, und das schlimme ist, dass es ihnen mehr schadet als sie es begreifen.

In meiner fast 20jährigen Arbeit als Männer-Coach ist mir aufgefallen, dass die Männer von Generation zu Generation immer weicher und unmännlicher werden.

Das erste, was ich Dir sagen möchte, falls Du Dich jetzt getriggert fühlen solltest: Es ist nicht Deine Schuld. Du hast im Prinzip unsere ganze Gesellschaft gegen Dich. Alles drückt Dich in eine bestimmte Richtung, und zwar die des modernen, feminisierten Mannes. Das traditionell Männliche gilt als „Toxische Männlichkeit“.

  • Erklärst Du einer Frau etwas, dann machst Du „Mansplaining“
  • Sitzt Du in der Bahn mit geöffneten Beinen, machst Du „Manspreading“
  • Gehst Du auf dem Gehweg und weichst einer entgegenkommenden Person nicht aus, machst Du „Manslamming“

#killallmen, #menaretrash, #believeallwomen oder #everydaysexism sind weitere Hashtags, die Feministen gerne verbreiten.

Männlichkeit ist nicht toxisch 

Gibt es toxische Männlichkeit? – Ja, die gibt es, genauso wie es toxische Weiblichkeit gibt. Aber Männlichkeit an sich als toxisch darzustellen, so wie es in den Medien getan wird, ist falsch.

Hast Du Dir schon mal darüber Gedanken gemacht, dass diese „toxische Männlichkeit“ alles um Dich herum erschaffen hat – inklusive Dir?

Der genderfluide Berlin Mitte Boy wird seine Gene wahrscheinlich nicht weitergeben - oder lass es uns wenigstens hoffen, dass er es nicht tut.

Noch wird er irgendwelche Rekorde brechen, oder uns den nächsten technologischen Durchbruch bringen. Er ist viel zu beschäftigt damit, sich mit seinen feministischen Freundinnen über „Toxische Männlichkeit“ auszutauschen - und Leistung ist sowieso neoliberaler Quatsch.

Durchfüttern lässt er sich natürlich trotzdem sehr gerne von den anderen Menschen, die mega-spießig jeden Tag arbeiten gehen.

In den 80 oder 90ern hätte man sich über solche Typen lustig gemacht oder sie auf dem Pausenhof in die nächste Mülltonne gesteckt - Aber aus irgendwelchen Gründen scheint die ganze Presselandschaft die kranken Ausgeburten ihres von Soja-Latte zerfressenen Gehirnes zu lieben.

Und es vergeht kein Tag, an dem ein Mann nicht liest, was er persönlich oder sein Geschlecht jetzt schon wieder falsch gemacht hat oder woran er jetzt schon wieder Schuld ist.

Frauen können sich immer nur so schlecht benehmen, wie wir Männer es ihnen durchgehen lassen. 

Click to Tweet

In der feministischen Welt gibt es für alles einen Schuldigen: Alles, woran Frauen leiden oder wo sie schlechter dastehen als Männer – daran sind immer die Männer schuld. Da wo Männer leiden oder schlechter gestellt sind als Frauen – auch dafür sind die Männer verantwortlich.

Ja so einfach und so blöd ist der gesellschaftliche Konsens, der nicht nur in faschistischen Hass-Kanälen wie Funk, Jetzt, Bento und wie der ganze Müll heißt, verbreitet wird, sondern mittlerweile auch in ganz „normalem“ Mainstream.

Männer sind selbst schuld am Man-Bashing

Heute nehmen viel zu viele Männer diese Message verrückterweise auch noch erst. In diesem Punkt muss ich den Feministinnen sogar recht geben. Das es so schlimm geworden ist, ist unsere Schuld:

  • die Schuld eines jeden einzelnen Mannes, der sich diesen Mist von den Frauen und der Gesellschaft gefallen lässt
  • die Schuld eines jeden Mannes, der in der Hoffnung vielleicht doch noch einen Stich zu machen, den Frauen so tief in den Arsch kriecht, dass er bei ihnen aus den Ohren wieder rauskommt. 

Merke Dir darum einen Satz: „Frauen können sich immer nur so schlecht benehmen, wie wir Männer es ihnen durchgehen lassen“

Denn was zum Teufel würden Frauen bitte tun, wenn wir ab morgen sagen würden – so jetzt ist Schluss mit lustig - ab morgen geht´s wieder zurück an den Herd?

Nur in unserer absolut dekadenten und degenerierten Wohlstandgesellschaft konnte die Illusion entstehen, dass Frauen ohne uns auch nur einen Tag überleben würden.

Die Feminazis können ihre Blödsinnsartikel über Toxische Männlichkeit nur schreiben, weil wir Männer für sie die Laptops erfunden haben, und die ganze Infrastruktur zu Verfügung stellen und warten. Bei der nächsten Umweltkatastrophe oder Krieg wird ganz schnell Feminismus kein Thema mehr sein - das kannst Du mir glauben.

Wie werde ich ein richtiger Mann?

Tust Du diese fünf Dinge, die für männliches Verhalten sprechen, dann bist Du ein richtiger Mann:

  1. etwas erschaffen
  2. etwas riskieren
  3. sich äußern
  4. nicht rumheulen
  5. für oder gegen etwas kämpfen

Egal, was in den Medien (meist von Frauen) über männliches Verhalten behauptet wird und was richtige Männer ausmacht - Du als Mann hast jederzeit die Möglichkeit, auszusteigen und diese Lügen nicht mehr zu glauben. Und es ist Deine gottverdammte Pflicht, das Leben zu führen, was eines Mannes würdig ist und nicht eine zweite Frau zu sein.

Im Gegensatz zu den tollen Tipps aus den Mainstreamzeitungen, die Dir alle beibringen, wie Du ein toller Mann wirst, auf den die Frauen angeblich stehen, aber am Ende dann doch wieder 5 gegen Willi spielst, machen Dich meine Tipps für Frauen wirklich attraktiv.

Denn Frauen, das ist ein ganz dunkles Geheimnis – stehen auf „toxische Männlichkeit“ und verachten moderne Sissy-Boys – Hell, nicht mal Feministinnen wollen die vögeln.

Also, jetzt noch mal ausführlicher. Hier sind die 5 Dinge, die richtige Männer tun - und womit auch Du jetzt sofort anfangen kannst:

1. erschaffe etwas

Da uns Männern das Gebären nicht so wirklich gelingen will, erschaffen wir Dinge und Werke.

Diese Dinge haben die Welt immer vorangebracht und ein Stück besser gemacht. Die größten Kunstwerke waren und werden immer von Männern erschaffen. Selbst in der digitalen Revolution - wo ja Frauen genau die gleichen Chancen wie Männer hatten - kannst du Frauen mit der Lupe suchen, die wirklich Bahnbrechendes erschaffen haben.

Deswegen verschwende nicht die Zeit, für irgendwelche Muschis kostenloses Taxi zu spielen, oder Umzugshelfer - sondern frage Dich, wie Du Deine Energie für Sinnvolleres nutzen kannst.

2. riskiere etwas 

Den Weg des geringsten Widerstandes und Risikos zu gehen, solltest Du den Frauen überlassen, denn Dein Weg ist ein anderer.

Du solltest immer etwas riskieren. Und damit meine ich nicht Deine ganze Kohle beim Roulette zu verzocken, sondern in Deinem Leben Chancen zu ergreifen.

Es ist besser, einen Korb zu riskieren, als wieder mit gebeugtem Haupte an der Schönen vorbei zu gehen. Je mehr Du riskierst, desto mutiger wirst Du. Mut ist eine Fähigkeit und kann erlernt werden.

3. äußere Dich

Ziehe klar Position. Trau Dich, unbequem zu sein. Halte mit Deiner Meinung nicht hinter dem Berg.

Ja du wirst dadurch einige Menschen abstoßen - gut so. Diese Menschen wären eh Zeitverschwendung für Dein Leben. Hör auf, allen gefallen zu wollen. Die meisten Menschen sind dumme einfältige Arschlöcher. Das beweisen sie Dir doch jeden Tag. Also, wieso gibst du einen feuchten Kehricht darauf, was diese Looser von Dir denken?

4. Hör auf zu heulen. Es interessiert keinen.

Eines der unwürdigsten Dinge, die es für einen Mann gibt, ist es rumzuheulen und sich in seinem Opferstatus zu suhlen.

Damit meine ich nicht, dass man als Mann nicht weinen oder ehrliche Trauer empfinden dar. Als mir der Tierarzt die Katze vom Arm genommen hatte, die ich 6 Monate gehegt und gepflegt hatte, habe ich geheult wie ein Schlosshund.

Solche Emotionen zu leben, ist wichtig und richtig. - Ich meine das Rumgeheule über Deinen Job, die Frauen, Deine Lebensituation usw.

Statt mich über das Leid der Straßenkatzen aufzuregen oder über die herzlosen Spanier, die gerne mal Katzenbabies in die Mülltonne werfen, oder einen Hund mit Gaffer Tape zusammengeklebten Beinen im Wald zurücklassen, bin ich jetzt hier aktiv tätig und helfe den Straßenkatzen finanziell und auch mit meiner Zeit, wo ich kann.

Du hast jederzeit die Macht, etwas an Deiner Situation zu ändern. Selbst wenn Du um Hilfe bittest, ist das tausendmal männlicher als die ganze Zeit über Deine Situation rumzuheulen.

5. Kämpfe

Ja. Der Kampf ist etwas, das uns Männern in den Knochen steckt. Er ist etwas, das uns lebendig fühlen lässt. Was meinst Du, warum fast jedes Computerspiel Kampf enthält? - Weil es in unseren fucking Genen steckt und wir eine Sehnsucht nach Kampf haben.

Der digitale Kampf ist eine lächerliche Ersatzbefriedigung, die diesen Durst niemals stillen wird.

Kämpfe richtig - ob Du Boxen gehst, Kampfsport machst, für oder gegen eine Sache kämpfst - vollkommen egal – Hauptsache Du kämpfst. Denn im Kampf wirst Du Dich wieder fühlen können. Du wirst Dich stark und mächtig fühlen. Du wirst auch lernen, wieder aufzustehen, wenn Du zu Boden gegangen bist.

Ich bin in meinem Leben so oft zu Boden gegangen, habe so viele persönliche und berufliche Schläge in die Fresse bekommen und ich stehe immer noch. Heute kann ich mit gutem Gewissen sagen, das mich nichts umhauen kann.

Diese 5 Punkte sind nur die Spitze des Eisberges, und wenn Du diese Message fühlen kannst und endgültig die Schnauze voll hast, ein Leben in Mittelmäßigkeit zu führen, sondern Dich Deinen Ängsten stellen möchtest, mit geilen Männern und Coaches an Deiner Seite, die Dich bei jedem Schritt begleiten und herausfordern - dann solltest Du hier auf den Link klicken und Dich für ein kostenloses Beratungsgespräch eintragen.

Wenn wir beide zusammenkommen, werden wir in nur 8 Wochen aus Dir einen Mann machen, der durch sein Charisma und sein Selbstbewusstsein automatisch attraktiv auf Frauen wirkt. Und Du wirst noch viel mehr lernen als Du dir jetzt vorstellen kannst.

Also wir hören uns hoffentlich bald,

Dein Maximilian


P.S.: Ich freue mich darauf, auch Dich auf Deinem Weg zu einem männlichen, selbstbewussten und charmanten Mann zu unterstützen.

Erlebe Deine Transformation

8 Wochen intensives Mentoring-Programm