Wie gehe ich mit schüchternen Frauen um?

Flirtsignale der Frau erkennen, mit schüchternen Frauen umgehen

Mit schüchternen Frauen muss man anders umgehen als mit aufgeschlossenen und eher selbstbewussten Frauen. Du darfst nicht ganz unvorbereitet zu dem Date gehen und denken, dass ihr schon genug Gesprächsstoff findet. So einfach ist es mit schüchternen Frauen nicht. Noch mehr als sonst musst Du als Mann führen und die Signale der Frau erkennen.

Schüchterne Frauen müssen anders behandelt werden als selbstbewusste Frauen

Selbstbewusste Frauen sind aufgeschlossen, sie haben ein gesundes Selbstvertrauen, mit denen wirst du keine Schwierigkeiten haben. Es läuft wie von alleine, der Blickkontakt, die Signale, der Körperkontakt und alles was dazu gehört.

Bei schüchternen Frauen bis zu extrem schüchternen Frauen ist der Schwierigkeitsgrad schon etwas höher. Als Anfänger kann man den einen oder anderen Fehler machen, was letztendlich zu nichts führt.

Lass mich dir ein Beispiel erzählen:

Mit voller Zuversicht ging ich zum Date:

Vor ca. 2 Jahren war ich bei einem sehr hübschen Mädchen eingeladen zum Essen. Vor dieser Einladung hatten wir einander schon geküsst, also war die Sache für mich schon klar. Was ich erwähnen muss, sie war extrem schüchtern und an den vergangenen Abenden hatte ich ein sehr gutes Innergame, sodass ich mich nicht von ihrer Schüchternheit anstecken ließ. Auf dem Weg war für mich klar, das wird eine schöne Nacht werden.
Doch es kam anders.

Das Date – Eine Katastrophe:

Als ich rein kam und wir bereits gegessen haben lief alles noch super. Dann allmählich machte sich ihre extreme Schüchternheit bemerkbar und ich beging einfach einen furchtbaren Fehler und ließ mich von ihrer Schüchternheit anstecken. Wir saßen nebeneinander, die Körper beide nach vorne gerichtet und zudem hatte sie noch nicht mal einen Fernseher.

Das war eine Horrornacht, sage ich Dir! Die ganze Zeit über plauderten wir über belanglose Dinge, es waren sehr oberflächliche Gespräche und wie es kommen musste, ging uns der Gesprächsstoff aus. Das war echt schlimm!

Voller Zweifel griff ich noch nach dem Strohhalm und versuchte irgendwie krampfhaft über uninteressante Themen zu sprechen, damit wir wenigstens irgendetwas zu reden haben. Zudem kam auch keine Berührung meinerseits, gar nichts. Es vergingen etwa 2 Stunden Zeit und ich dachte mir nur: „Ok, entweder machst du jetzt was oder du nimmst die Fahrt als Eierloser Mann wieder auf”.

Mein Versuch, sie zu küssen, schlug fehl:

Was ich tat war natürlich eine Notlösung und ging total daneben. Mitten im Gespräch drehte ich mich plötzlich zu ihr und küsste sie auf den Mund. Daraufhin fing sie einfach an zu lachen und es war echt ein schlechtes Gefühl. Die ganze Situation war im Eimer und schließlich fuhr ich los.

Natürlich wollte ich das Ganze nicht auf mir sitzen lassen, aber war ja schon passiert. Also kann man nur draus lernen, das ist das Beste, was man aus diesem Schlamassel noch machen kann.

schüchterne Frau daten

3 wichtige Punkte konnte ich feststellen, die einfach Gold wert sind:

1) Ein oberflächliches Gespräch interessiert keinen Menschen, maximal nur am Anfang. Wenn Du dann das Gespräch nicht auf eine persönliche Ebene lenkst, kann Dir das gleiche passieren wie mir damals.

2) Lass Dich nicht anstecken von ihrer Schüchternheit! Du bist der Mann, also nimmst Du gefälligst das Ruder in die Hand, ansonsten kannst Du selbst zusehen, wie Dein Date den Bach runter geht.

3) Zwinge Dich Berührungen einzubauen, denn von ihrer Seite wird es höchstwahrscheinlich nicht kommen, weil sie eben total schüchtern ist. Zwinge Dich auch mehr Signale zu zeigen, wie Blickkontakt, dreh Dich zu ihr, streichel ihr durch das Haar, mach ihr Komplimente und taste Dich schließlich einem Kuss an. Fange am besten mit Babyküsschen an. Du küsst sie am Hals, auf die Wange, auf die Stirn, am Kinn und letztendlich auf den Mund.

Nimm die Signale der Frau wahr

Bitte beachte die Kalibrierung und nimm die Signale der Frau wahr. Wenn Du merkst, dass sie zurückgeht, weil es unangebracht ist oder fehlkalibriert, dann geh einen Schritt zurück und versuche es einfach einen Gang niedriger ein wenig später nochmal. Bitte lass Dich auf keinen Fall davon abschrecken, denn das sind normale Verhaltensmuster, die regelmäßig bei der Verführung passieren. Lächle einfach und lehne Dich zurück, sobald ein Block kommt.

Mit diesen 3 Punkten bist Du absolut auf der sicheren Seite bei Deinem Date mit schüchternen Frauen. Natürlich kann man und sollte man sogar diese wichtigen Punkte sich zur Gewohnheit machen und bei all seinen Treffen mit Frauen anwenden, damit es mit der Zeit auch bombenfest sitzt. Übung macht den Meister- so sollte das Motto lauten.

Dein Gökhan

  • Fragt sich allerdings: Warum sollte man das überhaupt wollen, mit schüchternen Frauen – auf diese Weise – umgehen?
    Klar, ein bisschen schüchtern ist jeder mal. Aber so richtig schüchtern? Ist doch voll uninteressant. Ist doch nicht mein Job, die zu erobern.
    Natürlich möchte ich meiner Frau was bieten. Aber ich möchte auch selbst auf meine Kosten kommen.

    • Es ist uninteressant für dich, weil du einfach keine Ahnung hast, wie man mit schüchternen Frauen umgeht. Es kann halt nicht jeder. Ist natürlich einfacher eine Frau anzusprechen, bei der man nicht mehr viel tun muss. Wenn du dich nicht im Griff hast und dich von der Schüchternheit anstecken lässt hast du natürlich verloren.

  • Bei schüchternen Mädels sollte man das Faktum, dass sie noch da sind schon als eine Art Kompliment ansehen und einfach mit der Verführung weiter machen. Sie werden von sich aus recht wenig unternehmen, aber solange sie nicht nein sagen, läuft für beide alles in die richtige Richtung.