12 Pick-up-Tipps: So avancierst Du zum meisterhaften Verführer

pick-up-tipps

Von wegen Pick-up-Tipps sind böse, unmoralisch und das allerletzte. Frauen setzen bereits seit Jahrhunderten gewiefte Methoden ein, um uns Männer von sich zu überzeugen. Sie haben es auch gut drauf, uns zu testen und prüfen, ob wir ihren Anforderungen gewachsen sind. Die Tricks reichen vom Puder, der noble Blässe vermitteln soll über den erotischen Augenaufschlag, der uns nach Zärtlichkeiten bettelnd in die Knie zwingt, bis hin zu kleinen Nadelstichen, die Deine Coolness und Integrität herausfordern.

Pick-up-Tipps, die Du einfach anwenden kannst

Frauen setzen also ganz selbstverständlich Verführungstricks ein. Deswegen brauchst Du kein schlechtes Gewissen haben, wenn auch Du die Schublade öffnest und Dir feine Kniffe schnappst, um Deine Chancen beim schöneren Geschlecht zu erhöhen. Ich präsentiere Dir in diesem Blogartikel einige der Verführungstipps. Das Gute: Alle hier erläuterten Pick-up-Tipps sind wissenschaftlich fundiert.

1. Richte Deinen Blick auf das Wesentliche – die Frau

Pickup Tipps für Männer
Pickup Tipps für Männer

„Ich schau Dir in die Augen, Kleines“. Der Harvard-Psychologe Zick Rubin suchte nach einem Weg, Liebe zu messen. Er fand ihn, indem er festhielt, wie lange Liebende einander ansahen. Menschen, die sich in einem normalen Gespräch miteinander befanden, blickten einander 30 bis 60 Prozent der Zeit an. Liebende hingegen taten das 75 Prozent der Zeit. Sie brauchten auch länger, ihre Blicke voneinander zu lösen, wenn jemand anderes zu ihrer Unterhaltung dazustieß. Das Ergebnis dieser Forschungen ist als Rubin-Skala bekannt und wird heute noch in der Paartherapie verwendet.

Nutze diese Erkenntnisse für Dich aus. Tue gegenüber der Frau Deines Interesses genau das, was Liebende tun. Schau ihr etwa bei einem Date in einem Lokal drei Viertel der Gesprächszeit ins Gesicht. Löse Deine Blicke nur widerwillig von ihr, wenn ein Kellner die Bestellung aufnimmt oder das Essen bringt. Unbewusst wird sich die Frau Deines Interesses in eine ihr bekannten Situation versetzen. Das letzte Mal stand sie so sehr im Zentrum der Aufmerksamkeit eines anderen Menschen als sie sich in einer Liebesbeziehung befand. Mit etwas Glück wird dies dieselben hormonellen Prozesse – etwa die Ausschüttung von Phenyletylamin – auslösen wie damals.

2. Lächle – egal, was Du sagst

Gespräch beginnen

Der Experimentalpsychologe Andrew Clark von der britischen Universität Bristol zeigte seinen Versuchspersonen mal Gesichter von Menschen. Dabei waren Menschen, die zwar bewundernswerte Äußerungen machten („Ich helfe anderen Leuten gerne“), dabei aber nicht lächelten. Und es nahmen Menschen teil, die lächerlten, dabei aber weniger freundliche Sätze von sich gaben („Alte Leute langweilen mich und Kinder gehen mir auf die Nerven“). Die lächelnden Menschen wurden als attraktiver eingestuft, woraufhin Clark schlussfolgerte:

Was wir sagen, scheint weniger von Bedeutung zu sein als die Art und Weise, wie wir es zum Ausdruck bringen.

3. Wähle den richtigen Anmachspruch

Auch wenn es darum geht, mit welchen Worten ein Mann am leichtesten Kontakt zu einer Frau herstellen kann, haben Psychologen intensive Forschung betrieben. So beschäftigte sich zum Beispiel Christopher Bale von der schottischen Universität Edinburgh damit. Er fand heraus, dass bei seinen Versuchspersonen Sätze am wirkungsvollsten waren, mit denen ein Mann Hilfe anbot, selbst um Hilfe bat oder seine Intelligenz zeigte.

In eine ähnliche Richtung geht ein anderes Experiment. Überwiegend weibliche Beobachter bewerteten verschiedene Eröffnungen auf ihre Wirksamkeit hin. Niedrige Bewertungen erhielten Witze, hohle Komplimente und sexuelle Anspielungen. Hoch eingeschätzt wurden Äußerungen, die enthüllten, dass der betreffende Mann hilfreich, großzügig, athletisch, kulturbeflissen und wohlhabend ist. Nach dem Bekanntwerden dieser Ergebnisse kursierte im Internet die Vermutung, der beste Anmachspruch bei einem Date sei dann offenbar dieser: „Sorry, dass ich zu spät bin. Ich musste meiner neuen Nachbarin noch helfen, das Piano, das ich ihr zum Einzug geschenkt hatte, in den dritten Stock zu schleppen.“

4. Zeige Tapferkeit

Tapferkeit ist Männlich

Wenn Frauen gebeten werden, die wünschenswertesten Eigenschaften bei einem kurz- oder langfristigen Partner zu nennen, werden Freundlichkeit und Altruismus jedes Mal übertrumpft von Tapferkeit. Deshalb gibt Wiseman den folgenden Rat:

Erwähne Deine Liebe zum Fallschirmspringen sowie die Notwendigkeit, für eine gerechte Sache einzutreten oder dem Ruf Deines Herzens zu folgen.

Praktischerweise ergänzt sich das sehr gut mit meinem eigenen Ratschlag. Jeder Mann benötigt eine Mission, die für ihn von Bedeutung ist. Das ist einer der wichtigsten Pick-up-Tipps.

5. Hab keine Angst vor Negativität

Herz einer Frau erobern

 

Um eine stärkere Verbindung herzustellen, ist es geschickter, mit jemand anderem über Dinge oder Personen zu lästern, die beide Gesprächspartner nicht mögen, als diejenigen Aspekte zu betonen, die beide toll finden. Wisemans Forschungen zufolge fühlen Menschen einander näher, wenn sie bei Dingen übereinstimmen, die sie beide nicht leiden können. Anscheinend schweißt der gemeinsame Widerstand zusammen.

Eine gute Gelegenheit zur Partnersuche müssten demnach Demonstrationen und andere politische Protestaktionen sein. Politisch musst Du zwar nicht werden, aber auf jeden Fall ist einer meiner Pick-up-Tipps, die Frau zu fragen oder durch Beobachtung herauszufinden, was sie nicht mag.

6. Spiegle die Körpersprache Deines Gegenübers

Verführer

Dass man besonders sympathisch erscheint, wenn man unauffällig die Körpersprache einer Person nachahmt, mit der man in Kontakt treten möchte, wird seit den neunziger Jahren in den verschiedensten psychologischen Ratgebern genannt. Diese Methode lässt sich tatsächlich durch Experimente stützen. Dabei sprachen angebliche Marktforscher fremde Personen auf der Straße an, um ihnen einige Fragen zu stellen. Einige ahmten dabei unmerklich die Körperhaltung und Gesten der angesprochenen Person nach, andere nicht.

Später befragte man die angesprochenen Leute noch einmal. Diejenigen, deren Verhalten nachgeahmt wurde, berichteten, eine stärkere emotionale Verbindung gespürt zu haben. Möglicherweise liegt hier dasselbe instinktive Denkmuster zugrunde wie bei der Methode des häufigen Anblickens, mit der ich diesen Artikel begonnen habe.

Da wir unbewusst häufig die Körpersprache von Menschen übernehmen, die wir mögen und mit denen wir sehr vertraut sind, weckt es ähnliche Gefühle in uns, wenn jemand unsere Körpersprache spiegelt.

Beim Anbaggern solltest Du allerdings darauf achten, keine Haltung und Gesten zu spiegeln, die sehr feminin sind. Dadurch wirkst Du weniger männlich.

7. Lasse Dir von Frauen helfen oder Dir einen Gefallen tun

Jüngere Frauen verführen

Häufig bekommen Männer die Pick-up-Tipps, sie sollten Frauen bei etwas helfen oder ihnen einen Gefallen tun. Das ist ja auch nicht verkehrt. Noch raffinierter ist es allerdings, wenn man eine Frau, für die man sich interessiert, dazu bringt, etwas Nettes für einen selbst zu tun. Das hat nämlich gleich zwei Effekte: Diese Frau wird sich im Kontakt mit Dir für einen besonders guten Menschen halten und deshalb warmherzige Gefühle Dir gegenüber entwickeln. Und auch hier greift wieder die Logik:

Leuten, die ich mag, tue ich einen Gefallen – wenn ich also jemandem einen Gefallen tue, scheine ich ihn zu mögen.

Die betreffende Frau beginnt sich selbst einzureden, was für ein wundervoller Mensch Du sein musst, dass Du ihre Hilfe verdienst.

8. Bringe Deine Angebetete in eine Situation, die ihr Herz rasen lässt

Dating

Wir Menschen verwechseln unterbewusst die Erregung, die durch heikle oder hektische Situationen entsteht, gerne mit der Erregung, die für sexuelle Leidenschaft typisch ist. Dies zeigte ein berühmtes Experiment. Eine Forscherin interviewte einmal Männer, die eine stabile Brücke überquert hatten, und ein anderes Mal solche, die gerade über eine wacklige, schwankende, gefährlich wirkende Hängebrücke gelotst worden waren.

Angehörige der zweiten Gruppe fragten diese Dame weitaus häufiger nach ihrer privaten Telefonnummer und riefen später auch tatsächlich bei ihr an. Derselbe Trick funktioniert auch bei Frauen. Lade Deine Süße zu einer Achterbahnfahrt ein oder geh mit ihr in einen spannenden Thriller oder Horrorfilm. Mit etwas Glück überträgt sie das dadurch in ihr ausgelöste Herzflattern unbewusst auf Dich.

9. Du hast richtig was vorzuweisen – dann stelle Dein Licht unter den Scheffel

Frauen beeindrucken

Das Forscherteam um den Psychologen Simon Chu an der Universität von Zentral-Lancashire ließ 186 Studentinnen Fotos von Männern bewerten. Den Fotos waren einige Informationen über den angeblichen persönlichen Hintergrund des Betreffenden beigefügt. Dabei teilten die Forscher die Männer in solche mit hohem Status ein (etwa Architekten und Geschäftsführer), solche mit mittlerem Status (Lehrer und Reiseleiter) sowie solche am Fuße der Rangliste (Gärtner und Postboten).

Erwartungsgemäß konnten sich die Frauen vor allem für die gutaussehenden Kerle begeistern. Entgegen aller Erwartungen wählten sie von diesen aber nicht die Männer mit den steilsten Karrieren aus. Sie bevorzugten diejenigen aus dem Mittelfeld. Verblüffenderweise wurden gutaussehende Männer mit einem hohen beruflichen Status als weniger anziehend bewertet.

Offensichtlich befanden die Frauen diese als „zu schön, um wahr zu sein“ berichteten die Forscher. Anscheinend vermuteten die befragten Studentinnen auch, dass bei besonders tollen Hengsten das Risiko auch groß war, dass diese sie mit einer anderen Frau betrogen.

10. Bleibe bis kurz vor Toresschluss in der Disco

Frauen verführen Flirtspiel
Frauen verführen Flirtspiel

 

Viele Frauen stürzen sich mit der Hoffnung ins Nachtleben, dort einen netten Kerl aufzugabeln. Aber je länger sie dort brauchen, um jemanden zu finden (etwa weil sie zu wählerisch sind), desto mehr sinken im Laufe der Zeit ihre Ansprüche. Um nicht alleine nach Hause gehen zu müssen, entscheiden sie sich zuletzt auch für einen Mann, den sie zuvor als „zweite Wahl“ abgetan hätten. Wenn Du also auch in den frühen Morgenstunden noch eine einsame Frau entdeckst, die Dir gefällt, stehen Deine Chancen besser als noch ein paar Stunden zuvor.

Hier noch ein paar Pick-up-Tipps zum Thema „Verführen auf der Tanzfläche“.

11. Lass Dir einen Dreitagebart stehen

Pick up

Psychologen an der britischen Northumbria University zeigten Frauen Fotos von glattrasierten Männern, solchen mit einem Vollbart und Herren mit einem Dreitagebart.

Letztere wurden als hart, reif, aggressiv, dominant und männlich eingeschätzt. Männer mit einem Dreitagebart werden zudem als die besten Liebespartner eingeschätzt, ob für eine kurze Affäre oder eine Langzeitbeziehung.

Den Forschern zufolge erkläre diese Erkenntnis, was den optischen Reiz von Stars wie George Clooney, Colin Farrell, David Beckham und Will Smith ausmache.

Vollbartträger wurde als noch männlicher wahrgenommen. Aber offenbar war das den meisten Frauen schon eine Spur zu viel. Glattrasierte Männer erschienen im Vergleich als nicht männlich genug. Darum ist dies einer der am einfachsten umzusetzbaren Pick-up-Tipps: Rasiere dich nicht vor dem Date, sondern lasse ruhig einen Dreitagebart stehen.

12. Frauen und ihre Gründe, mit Dir zu schlafen

Frau verführen
Frau verführen

 

Die amerikanischen Psychologen Cindy Meston und David Buss befragten für ihr Buch „Why Women Have Sex“ (Times Books 2009) über tausend Frauen.

Entstanden ist eine Liste mit 237 (!) genannten Gründen, warum sie mit Männern in die Kiste sprangen. „Sexuelle Anziehung“ gelangte auf einen der hintersten Plätze. Die Frauen schienen Männer nicht als besonders erotisch wahrzunehmen.

Stattdessen wurden als Gründe genannt: Langeweile vertreiben, die eigenen sexuellen Fähigkeiten verbessern, Hilfe im Haushalt als Tausch einhandeln, Streit vermeiden, Kopfschmerzen bekämpfen sowie das eigene Selbstbewusstsein und den eigenen Status zu steigern. Mitleid und das Gefühl, dadurch Gott näher zu kommen, wurden ebenso als Gründe genannt. Ein weiterer Grund für Sex ist, die Treue des Partners zu sichern. Sex hilft auch, materiellen Gewinn daraus zu ziehen – etwa in der Form von Essengehen, Geschenken oder einem extravaganten Lifestyle. Sechzig Prozent der befragten Frauen berichteten, regelmäßig Sex mit einem anderen Mann als ihrem Partner zu haben.

Wie Du siehst, sind die Gründe, warum Frauen Sex haben unglaublich vielseitig. Nutze diese Vielseitigkeit zu Deinem Vorteil.

Fazit

Du musst nicht gleich Pick-up-Artist sein, um Erfolg bei Frauen zu haben. Setze Dich trotzdem mit wissenschaftlichen Fakten zu Liebe, Flirten und Anziehung auseinander, um Deine Ziele zuverlässiger zu erreichen. Was hältst Du von meinen Pick-up-Tipps? Hast Du einen oder mehrere bereits ausprobiert? Berichte mir gerne von Deinen Erfahrungen.