Nur SO kann eine glückliche Beziehung funktionieren!

glückliche Beziehung

Ist es im Jahr 2020 überhaupt noch möglich, eine glückliche Beziehung zu führen? Gibt es die wahre Liebe wirklich noch oder ist sie im Zeitalter von Tinder und Lovoo zur Seltenheit geworden? Ich bin hinsichtlich meiner Beziehung jedenfalls davon überzeugt: Ja, es gibt sie noch! Denn echte Beziehungskompetenz ist erlernbar.

Seit mittlerweile zehn Jahren bin ich jetzt schon mit meiner Freundin zusammen. Ja du hast richtig gehört, zehn (!!!) Jahre. Das sind acht Jahre länger, als ich mit jeder Frau zuvor zusammen war. Und nach wie vor ist meine Freundin der wesentliche Grund, warum ich immer noch an die wahre Liebe und eine funktionierende Partnerschaft glaube.  

Zugegebenermaßen gibt es viele Skeptiker, die mich immer wieder davon überzeugen wollen, ich würde eines Tages bestimmt noch eines Besseren belehrt werden und ihr wahres Gesicht kennenlernen.

Ich entgegne dem stets: Ihr wahres Gesicht habe ich mittlerweile schon öfters gesehen! Und zwar morgens im Bett mit offenem Mund und Sabber. Ich mache dann immer gerne Fotos und ärgere sie damit.☺

Auch wenn es für Dich auf den ersten Moment vielleicht abgelutscht klingen mag: meine Freundin ist mein bester Freund!

Wir arbeiten beide von zu Hause aus und verbringen fast jeden Tag miteinander – auch wenn sie in einem anderen Büro sitzt als ich. 

Doch genug von mir!

Haben Beziehungen 2020 überhaupt noch eine Chance?

Funktionieren Beziehungen heutzutage überhaupt noch? 

In meiner langjährigen Beziehung ist es mir vor allem eines gelungen: nämlich herauszufinden, was es wirklich braucht, um eine gesunde und vor allem nachhaltige und glückliche Beziehung führen zu können.

Denn das Scheitern einer Liebesbeziehung hat oftmals mehr mit Dir zu tun als Du Dir selbst eingestehen willst!

Beziehungsunfähigkeit Eltern Liebesleben

Beziehungsunfähigkeit – Welche Rolle Deine Eltern in Deinem Liebesleben spielen

Für mich ist es heute eher verwunderlich, dass Partnerschaften in unserer Gesellschaft überhaupt funktionieren – in Anbetracht dessen, wie wenig wir darüber gelernt haben, mit unseren eigenen Emotionen umzugehen. Geschweige denn mit den Emotionen des anderen.

Wie wäre es mit einem Beziehungsführerschein?

Für jeden Mist braucht man in Deutschland einen Schein oder eine Qualifikation.

Ob es etwa ein Angelschein, ein Führerschein oder ein sonstiges Zertifikat ist. Für jeden Beruf benötigt man mindestens eine zweijährige Ausbildung. Doch ausgerechnet bei Beziehungen glauben wir, dass sie einfach so funktionieren würden. Tun sie aber leider in den allerwenigsten Fällen!

Alle anerkannten Psychologen und Paartherapeuten, wie z.B. Christian Rössler, sprechen sich deshalb für ein Beziehungstraining oder eine Paarprophylaxe aus, wie in einem letzthin veröffentlichten Artikel von Business Insider zu lesen war.

Die naiven Vorstellungen über Liebe und Partnerschaft

Früher gab es noch besondere Regeln für Ehemänner und auch Ehefrauen. Und die Kirche gab sogenannte Eheseminare.

Das machte es für beide leichter, ihre Rolle einzuordnen und zu verstehen bzw. eine glückliche Beziehung zu führen. Dazu kam natürlich auch der Punkt, dass die Ansprüche an eine Partnerschaft und Ehe in der damaligen Zeit ganz andere waren. Oder wie eine ältere Dame aus unserem Bekanntenkreis beim Begräbnis ihres Mannes sagte: „Er war mir ein guter Mann gewesen. Er hat mich nie geschlagen und wir hatten immer Essen auf dem Tisch“.

echte Liebe


Was ist echte Liebe? Und wie kannst Du eine für beide Seiten befriedigende Liebe leben?

Heute haben wir dafür eine mehr als naive Vorstellung von Liebe und Partnerschaften, die maßgeblich von irgendwelchen Hollywood-Schnulzen geprägt ist.

Man müsste schließlich nur den Richtigen finden – den Seelenverwandten - und dann ist man plötzlich im siebten Liebeshimmel angekommen und alles ist romantisch und schön bis ans Ende unserer Tage.

Es schockiert mich immer wieder, wie erwachsene Menschen solche naiven Kindervorstellungen haben können. Aber wir sind halt doch eher große Kinder als Erwachsene!

3 Grundlagen für eine glückliche Beziehung

Aber was ist Liebe eigentlich und was muss ich tun, um sie zu bekommen?

Eine glückliche Beziehung erfordert einige Kernkompetenzen und sehr viel Arbeit an sich selbst. Alle zu nennen würde den Rahmen dieses Beitrages hier wohl sichtlich sprengen.

Aber ich will Dir dennoch einige Basics nennen. Wenn also auch Du die Liebe noch nicht ganz aufgegeben hast und Dir noch eine Partnerin suchen willst, so wirst Du um diese drei zentralen Punkte nicht herumkommen:

1. Du musst Dich empathisch und emotional auf Deinen Partner einstellen.

Hierbei geht es darum, die individuelle Wahrheit Deines Partners verstehen zu lernen, anstatt zu denken, man habe die alleinige Wahrheit gepachtet.

2. Du musst Dich und Dein Verhalten reflektieren können und konstruktiv an einem besseren Verhalten für die Zukunft arbeiten!

Als Paar sich immer noch zugestehen können, ein Individuum bleiben zu dürfen, das über eigene Interessen und Hobbys verfügt.

Auch das ist ein zentraler Punkt, um eine Liebesbeziehung erst einmal über mehrere Jahre führen zu können. Aber die Allerwichtigste ist für mich die Folgende...

3. Du musst vergeben!

Wenn Du es gemeinsam mit Deinem Partner nicht schaffst, auch einmal zu vergeben, so sitzt Du irgendwann automatisch auf einem riesigen Haufen Scheiße – und ja, das mag zwar drastisch ausgedrückt sein, ist aber nichts als die Wahrheit!

Denn je länger eine Beziehung dauert, desto mehr versündigen wir uns aneinander. Das ist etwas ganz Normales! Im Konkreten heißt das aber für Dich: Ohne Vergeben hast Du als Paar in der heutigen Zeit keine Chance! Also sei darauf vorbereitet!

Vorsorge statt Nachsorge: Dein Liebesglück liegt in Deiner Hand

Leider gehen die meisten Leute erst dann zu einer Paartherapie, wenn es schon zu spät ist, ODER sie ändern ihr Beziehungsverhalten erst dann, wenn sie bereits am Boden sind.

Und genau deshalb, weil mir dieses Beziehungsthema so sehr am Herzen liegt und ich so viel darüber gelernt habe, habe ich 2018 das erste Mal meinen Beziehungsblueprint-Workshop auf Mallorca gegeben.

Mit vier Männern in einer kleinen Gruppe habe ich drei Tage lang intensiv gearbeitet und sie danach ein Jahr lang auf ihrem Weg begleitet. Die Resultate dieses Jahrescoachings haben mich selbst überrascht!

Christian, ein Investmentbanker aus der Schweiz, war sein Leben lang Single und hatte nur hier und da mal eine Affäre. Nicht aber eine wirklich erfüllende Liebesbeziehung. Kurz nach meinem Coaching ist er mit seiner Traumfrau zusammengekommen. Wenig später sind sie zusammengezogen und jetzt denken sie sogar über Kinder nach. Sein Kommentar: „Ich hätte dir auch 50.000 Euro gezahlt, wenn ich gewusst hätte, wie es mein Leben verändert“.

Ralf hatte über drei Jahre überhaupt keinen Sex und vorher nur eine Beziehung. Er war depressiv und in unserem letzten Call hat er mir erzählt, dass er im letzten Monat mit drei (!) Frauen Sex hatte und endlich zuversichtlich in seine Zukunft blicken kann. Er hat wieder Spaß am Leben!

Philipp, ein sehr gut aussehender und erfolgreicher Unternehmer, sagte mir am Ende unseres Coachings, dass er mir von Herzen danken möchte und dass er durch mich erst zu dem Mann geworden ist, der er immer sein wollte. Er war vorher schon sehr erfolgreich mit Frauen. Aber er hätte weder sich gefunden noch die richtigen Frauen. Er war einfach unglücklich! Jetzt zieht er gerade mit einer sehr liebevollen Frau zusammen, von der er selber sagt: „Ohne dich hätte ich sie gar nicht in mein Leben gezogen“.

Wenn auch Du ernsthaft daran interessiert bist, endlich Deine Traumfrau zu finden und in einer kleinen Gruppe von maximal vier Männern zu erlernen, wie man heutzutage eine gesunde Beziehung führt, dann bewirb dich hier und wir sprechen gemeinsam über Deine Ziele!

Willst Du eine glückliche Beziehung führen?

glückliche Beziehung

Verbringe ein paar Tage mit mir auf Mallorca und ich bringe Dir alles bei, damit Du eine Beziehung führst, von der andere nur träumen!