Sind Pornos in der Beziehung erlaubt?

Frau mit angewidertem Gesichtsausdruck und Mann mit Laptop im Bett

Sind Pornos in der Beziehung in Ordnung, oder sollte ein Mann darauf verzichten, sobald er eine Freundin hat? Was tun, wenn die Freundin wütend deswegen ist? So ist es zum Beispiel bei einem meiner Follower. Was ich darüber denke, siehst Du in dem folgenden Video.

Du hast eine Freundin und führst mit ihr eine glückliche Beziehung. Im Bett läuft es gut. Trotzdem genießt Du es, Dir ab und zu mal einen Porno reinzuziehen. Ist das in Ordnung? Oder gilt das schon als Betrug? Für viele Frauen mag es sich wie Betrug anfühlen. Ein ähnliches Problem hat einer meiner Follower. Seine Freundin verbietet ihm Pornos. Lies hier meine Antwort dazu (oder schau Dir das Video an) und erfahre, welche Argumente Du Deiner Freundin entgegenhalten kannst, falls Du in der selben Situation steckst.

Hallo Max,

ich finde Deine Arbeit super und hätte eine Frage: Wie schädlich sind Pornos in Beziehungen? Meine Freundin hat mir Pornos gucken verboten, indem sie mir sagt, wie unwohl ihr dabei ist, und dass sie sich dabei als Frau entwürdigt fühlt, wenn ich mir einen auf andere Frauen wichse. Falls ein Video draus werden sollte, sag einfach meinen Vornamen.

Peace

Gehören Pornos in der Beziehung verboten?

Ob der Konsum von Pornografie ein Problem ist oder nicht, hängt ganz von der Häufigkeit ab. Wenn sich jemand jeden Tag einen auf Pornos hobelt, dann ist Abstinenz sicherlich eine gute Sache. Aber ein generelles Masturbationsverbot, wie es die Nofap-Bewegung tut, halte ich nicht für sinnvoll. Ich finde Pornos nicht verwerflich, und sie sind auch nicht schädlich, solange sie in Maßen konsumiert werden.

Männer brauchen Variation

Männer brauchen Variationen

Männer brauchen Variationen ihrer Geschlechtspartnerinnen. So hat uns leider die Natur erschaffen. Wir sind darauf gepolt, dass wir verschiedene Frauen begatten möchten. Unser biologischer Auftrag ist, unser Sperma so weit wie möglich zu verteilen. Deswegen gibt es den sogenannten Coolidge-Effekt. Setzt man einem Hahn eine Henne vor, wird er diese besteigen. Vielleicht wird er sie noch ein zweites Mal besteigen, dann verliert er aber die Lust. Setzt man ihm dann eine andere Henne vor, ist er sofort wieder sexuell aktiv und besteigt diese Henne. Das kann man nun so weiterführen bis zur kompletten Erschöpfung des Hahnes. Säugetiere sind da sehr ähnlich programmiert. Und auch der Mensch als das hochentwickeltste Säugetier bleibt von dem Coolidge-Effekt nicht verschont.

Das heißt, wenn Du als Mann mit einer Frau sexuell zusammen bist, und das schon länger, dann ist Monogamie meiner Meinung nach sowieso für beide eine große Herausforderung, aber für Dich als Mann noch eine viel größere. Denn Dein ganzes biologisches System sagt Dir: „Hey, was machst du da? Diese Frau hast du schon geschwängert. Sie hat bald das Kind und ist für die nächsten paar Jahre durch. Geh schwängere jetzt eine andere Frau!“

Ein Weg, wie Du diesen Coolidge-Effekt sozusagen überkompensieren kannst, ist das Konsumieren von Pornografie.

Pornos in der Beziehung verhindern Fremdgehen

Ich sage ja öfter mal scherzend, dass viele monogame Männer, die ich kenne, polygamer sind als ich. Darin steckt aber leider auch viel Wahrheit drin. Denn was machen viele Männer, um ihren Drang nach Variationen zu befriedigen? Sie gehen ihren Freundinnen fremd. Und hier ist auch schon das erste Argument, dass Du Deiner Freundin mitteilen kannst, wenn sie etwas dagegen hat, dass Du Pornos guckst. Pornografie gibt Dir diese Variation. Ist Deine Freundin zum Beispiel eine Blondine mit großen Titten, dann hast Du in dem einen Porno eine schwarzhaarige mit kleinen Brüsten, und in dem anderen Porno eine Spanierin oder eine Chinesin. So bekommst Du also die Abwechslung, die Du brauchst. Und es ist damit gesund und vollkommen in Ordnung.

Raum für nicht ausgelebte Fantasien

Das perfekte Date in Deiner Wohnung

Nicht jede Frau steht auf jede Sexualtechnik, die Du geil findest. Wenn Du zum Beispiel auf Dreier stehst, auf Sadomaso oder auf Anpinkeln, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass Deine Freundin da nicht mitmachen will. Wohin jetzt mit diesem Lustempfinden? Die Pornografie gibt Dir Raum für diese Fantasien. Auch hier findest Du einen Weg, diese Energie auszuleben, ohne dass Du Deine Freundin betrügen musst.

Ist Pornografie entwürdigend für Frauen?

Frauen in den Pornos

Es wird ja oft gesagt, dass Frauen in Pornos entwürdigt werden. Wenn die Porno-Industrie aber jemanden entwürdigt, dann wohl eher die männlichen Darsteller. Denn im Gegensatz zum fake Gender-Pay-Gap, den Feministinnen immer wieder beklagen, gibt ein zwischen männlichen und weiblichen Pornostars tatsächlich enorme Gehaltsunterschiede. Die Frauen da verdienen ein Schweinegeld.

Wer wirklich für die Gleichberechtigung ist und Frauen ernst nimmt, der muss auch unterstützen und dafür einstehen, dass Frauen natürlich auch das Recht haben, Pornografie zu drehen oder sich zu prostituieren. Es sind erwachsene, eigenständige Menschen, die ihre eigenen Entscheidungen treffen. Also was ist daran entwürdigend?

Dabei ist es auch egal, ob die Frau sich ins Gesicht pissen lässt oder in den Arsch ficken. Die Frau wird dafür bezahlt und macht es freiwillig. Es ist ihr Business. Da hat sich keine andere Frau darüber moralisch zu erheben und zu bestimmen, was in Ordnung ist und was nicht. Wohlgemerkt, wir reden hier nicht von Pornos mit Minderjährigen oder Zwangsprostitution. Das gehört natürlich geahndet und ist es auch. Da brauchen wir die Feministinnen nicht, weil es sowieso verboten ist.

Pornos in der Beziehung – entwürdigend für die Freundin?

In der Userfrage oben steht, dass die Freundin sich durch den Konsum der Pornos entwürdigt fühlt. An dieser Stelle muss ich wieder darauf hinweisen, was weiter oben in diesem Artikel steht. Erkläre Deiner Freundin den Unterschied zwischen männlicher und weiblicher Sexualität.

„Wer sagt, er will nur mit einer Frau schlafen, lügt.“

Es ist tatsächlich so, dass Frauen, insbesondere in den ersten drei Jahren, sich nicht vorstellen können, mit einem anderen Mann Sex zu haben. Denn das ist ihr natürlicher Überlebensinstinkt. Wir Männer sind in der Natur ganz anders gepolt. Für mich ist jeder Mann ein Heuchler, der sagt „Ich würde mit keiner anderen Frau schlafen wollen als mit meiner Freundin“. Wenn er sagt, dass er mit keiner anderen Frau zusammen sein will, dann glaube ich es. Das entspricht auch meiner Lebensrealität.

Aber wenn Du mir die heißesten Playmates herschickst, dann würde ich sie alle liebendgerne durchknattern. Am Ende des Tages würde ich trotzdem zu meiner Freundin zurückkehren. Denn Liebe und Sexualität sind zwei verschiedene paar Schuhe. Natürlich bin ich auch geil auf andere Frauen. Und manchmal bin ich auch geiler auf andere Frauen als auf meine eigene Frau. Das ist vollkommen normal. Das hat nichts damit zu tun, dass man jemanden weniger liebt oder nicht liebt.

Du musst Deiner Freundin klarmachen, dass es nichts mit ihr und mit eurer Sexualität zu tun hat, wenn Du Pornos guckst. Solange Eure Sexualität nicht darunter leidet, ist es in Ordnung.

Es gibt natürlich auch Beziehungen, in denen sich der Mann vollkommen in die Pornografie zurückzieht und diese der eigenen Frau vorzieht. Das ist natürlich bedenklich, und da muss gegengesteuert werden. Aber solange das nicht der Fall ist, gibt es nichts Entwürdigendes für Deine Freundin. Bei ihrer Abneigung gegen die Pornografie handelt es sich um pure soziale Konditionierung und soziale Programmierung.

Pornos in der Beziehung gemeinsam sehen

Pornos mit der Freundin gucken

Ich kann Dir wärmstens empfehlen, mal zu versuchen, Pornos gemeinsam mit Deiner Freundin zu gucken. Es gibt sehr geschmackvolle Pornos, die Frauen auch gut finden. Ich habe jetzt keine im Kopf. Aber wenn Du welche kennst, schreibe diese unten in den Kommentaren.

Es ist nämlich ein Faktum, dass Frauen durch Pornografie erregt werden. Aus ihrem Mund kommt vielleicht „Nee, wie widerlich und schlimm…“, aber ihr Körper reagiert mit Erregung. Was sie sagt, ist pure soziale Konditionierung. Du wirst sehen, es wird nicht nur Eure Sexualität in Schwung bringen, sondern allgemein Eure Beziehung verbessern.

Brauchst Du Unterstützung, wie Du eine für Dich glückliche Beziehung führen kannst, dann empfehle ich Dir meinen Beziehungs-Blueprint auf Mallorca.

Mehr Infos zum Beziehungs-Blueprint

Ich hoffe, das Video und der Artikel dazu haben Dir geholfen. Wenn Du noch weitere Fragen zum Thema Beziehung hast, rein in die Kommentare. Verbindest Du Deine Frage mit einer kleinen Spende, dann sehe ich sie am ehesten.

Und jetzt lass mich noch wissen: Wie hältst Du es mit der Pornografie? Guckst Du Pornos? Bist Du in einer Beziehung? Guckt Deine Freundin Pornos? Ist sie total gegen Pornos in der Beziehung?

Diskutiert fleißig in den Kommentaren. Ich gucke auch ab und zu rein und schreibe etwas dazu.

Dein Maximilian