Wie fragt man nach einem Date? – 10 Schritte

Wie fragt man nach einem Date

Wie fragt man nach einem Date? Eine falsche Bewegung, ein falsches Wort – und die Frau verliert das Interesse. Du bist nicht der Einzige, der diese Befürchtung hat. In jedem meiner Workshops bekomme ich diese und ähnliche Fragen gestellt. In diesem Artikel erfährst Du die 10 Schritte, die Du gehen solltest, wenn Du eine Frau zum Date einladen möchtest.

Wie frage ich eine Frau nach einem Date? Hier ist der Trick. Ich frage sie nicht, und schon gar nicht nach einem Date. Was ich stattdessen tue, erfährst Du, wenn Du hier weiterliest. Ich verrate Dir die gravierendsten Fehler, die viele Männer machen, wenn sie eine Frau zum Date einladen, und wie Du diese Fehler vermeiden kannst. Zudem erfährst Du die Schritte, die Du gehen musst, bevor Du der Dame ein Treffen vorschlägst, und welche Schritte danach notwendig sind.

Schritt 1: Bereite Dich vor

Dates vorbereiten

Wenn Du daran interessiert bist, attraktive Frauen kennenzulernen und sie auch nach dem ersten Treffen wiederzusehen, dann musst Du gut informiert darüber sein, was man in Deiner Gegend unternehmen kann.

Um Dir zu erklären, warum das wichtig ist, verrate ich Dir schon jetzt die ultimative Regel, die Du befolgen solltest, wenn Du eine Frau auf ein Date einladen möchtest:

Regel Nr. 1: Nie nach einem DATE fragen.

Weiter unten im Artikel gehe ich genauer darauf ein. Was die Regel meint, ist, dass Du das Wort „Date“ nicht in den Mund nehmen solltest.

Und überhaupt soll es gar nicht nach einem Date klingen. Lädst Du sie zu einem Abendessen ein, oder selbst wenn es nur eine Einladung zu einem Kaffee ist, dann ist für die Frau klar, dass es sich um ein Date handelt, auch wenn Du das Wort nicht erwähnst.

Hol Dir jetzt mein Hörbuch 

"Der perfekte Eroberer

Aber wie fragt mach nach einem Date sonst?

Du schlägst ihr eine Unternehmung vor, ein Event, das gerade in der Stadt stattfindet, ein Konzert, eine Ausstellung oder auch etwas Sportliches, das aber nicht zu anstrengend sein sollte.

Darum solltest Du immer auf dem Laufenden sein, was in Deiner Stadt gerade los ist und Dir Events auswählen, die Dir gefallen.

Somit fragst Du die Frau also gar nicht nach einem Date, sondern erzählst ihr, was Du so in den kommenden Tagen vorhast, und bietest ihr an, Dich zu begleiten.

Hiermit sind wir bei der zweiten Regel angelangt, die nicht minder wichtig ist als die erste:

Regel Nr. 2: Nie nach einem Date FRAGEN.

Die Antwort auf die Frage „Wie fragt man nach einem Date?“ ist: Du fragst nicht, sondern schlägst eine bestimmte Unternehmung vor.

Deswegen musst Du gut vorbereitet sein und im Idealfall tatsächlich viel unternehmen.

Wie genau Du ein Treffen vorschlagen solltest, erfährst Du in den folgenden Schritten.

Willst Du ausgehen und Frauen kennenlernen? STOP!!! - Wirf zuerst einen Blick in den Eventkalender Deiner Stadt! 

Click to Tweet

Schritt 2: Sprich Frauen an

Richtig flirten

Ohne diesen Schritt wird es keinen weiteren geben, und auch die ganze Vorbereitung ist umsonst, es sei denn, Du gehst wirklich mehrmals die Woche aus und unternimmst viel.

Sprich Frauen an, wo auch immer Du bist. Siehst Du eine attraktive Frau, dann geh zu ihr rüber und sag etwas, das zur Situation passt. Fällt Dir nichts ein, kann es auch ein Kennenlernspruch sein oder ein einfaches „Hallo, du bist sehr hübsch. Ich würde dich gerne kennenlernen“.

Was auch immer Du zu ihr sagst, ist besser als nichts zu sagen.

Klar, Du wirst auch öfter hören „Danke, aber ich habe einen Freund“. Mach Dir nichts draus. Du wirst Dich nach einer Abweisung trotzdem besser fühlen als wenn Du Dich gar nicht traust, eine Frau anzusprechen. Sag einfach ganz cool „OK, nimm‘s als ein Kompliment“ und geh weiter.

Du kannst bei diesem Spiel nicht verlieren, sondern nur gewinnen. Mit jeder Frau, die Du ansprichst, gewinnst Du an Erfahrung und die Chance, Deine Traumfrau kennenzulernen.

Der perfekte Eroberer

Der perfekte Eroberer - HÖRBUCH

Klicke jetzt auf den Button und sichere Dir das Hörbuch für nur 39,00€

Schritt 3: Führe ein Gespräch mit der Frau

Mit einer Frau flirten Küssen im richtigen moment

Wenn Du Dich fragst „Wie fragt man nach einem Date?“, dann solltest Du zuerst lernen, wie man mit einer Frau ein Gespräch führt.

In dem Wort „Führen“ hast Du das wichtigste Stichwort, das Dich in allen Schritten der VerFÜHRUNG, aber auch in der Beziehung, begleiten wird.

Es gibt nichts, das Frauen anziehender finden, als einen Mann, der führen kann.

Hast Du also gerade eine Frau kennengelernt, versuche, sie zu einem Gespräch zu führen. Hier kommt es ganz auf die Situation an, in der ihr euch kennengelernt habt.

Sprichst Du eine fremde Frau auf der Straße an, kannst Du sehr direkt sein und sie fragen, ob sie Zeit für einen Kaffee hat.

Lernst Du eine Frau auf der Tanzfläche kennen, tanze mit ihr ein bisschen, nimm dann ihre Hand und führe sie Richtung Bar oder in eine ruhigere Ecke.

Kennst Du aber eine tolle Frau aus dem Bekanntenkreis oder aus dem beruflichen Kontext, dann solltest Du etwas diskreter sein. Versuche, sie einfach möglichst oft in eine Gesprächssituation zu kriegen, auch wenn Freunde oder Kollegen dabei sind. ​Weiter unten widme ich diesem Thema ein Kapitel.

Schritt 4: Sei aufmerksam und schaffe eine angenehme Atmosphäre

Frauen verführen Flirtspiel

Du hast die Frau dazu gebracht, sich mit Dir zu unterhalten. Herzlichen Glückwunsch. Du bist einen großen Schritt weiter.

Nutze diese Gelegenheit, die Frau etwas kennenzulernen. Vielleicht wirst Du bei diesem Gespräch auch feststellen, dass Du sie lieber gar nicht zu einem Date einladen würdest.

Ein Gespräch zu führen und es in die nächste Phase zu leiten erfordert ein gewisses Maß an Aufmerksamkeit von Dir:

Höre gut zu und stelle die richtigen Fragen

Frauen reden gerne. Jedoch müssen sie sich wohl fühlen, um sich richtig zu öffnen.

Wenn Du eine Frau kennenlernen möchtest, und sie erobern willst, reicht es nicht, nur zu erfahren, was sie beruflich macht und welche Hobbys sie hat.

Du willst mehr wissen. Du willst die Geschichten dahinter hören – Du willst wissen, warum sie etwas macht und wie sie sich dabei fühlt.

Um sich so zu öffnen, muss die Frau Dir vertrauen können.

Höre der Frau daher gut zu und zeige Interesse, in dem Du mitredest, nachfragst, ob Du es richtig gehört oder verstanden hast, oder ihren Gefühlszustand in der erzählten Situation ansprichst.

Damit signalisierst Du emotionale Beteiligung. Vielleicht hast Du mal etwas Ähnliches erlebt. Erzähle davon.

Du wirst in einem Gespräch mit einer Frau sehr viele Stichworte aufgreifen können, mit denen Du das Gespräch weiterführen kannst.

Eventuell ergibt sich an dieser Stelle sogar die Gelegenheit, sie nach einem Date zu fragen – das heißt also, ihr eine gemeinsame Unternehmung vorzuschlagen.

Erzählt sie zum Beispiel:

Als ich mit meiner Freundin auf einer Stadtrundfahrt in Hamburg war, ...

kannst Du dieses Thema aufgreifen und fragen:

Hast Du eigentlich schon mal eine Stadtrundfahrt in [Stadt, in der sie wohnt] gemacht? Meistens macht man ja Sightseeing nur in anderen Städten. In der eigenen Stadt schaut man sich zu wenige Sehenswürdigkeiten an - einfach, weil man es ja immer machen kann.

Wenn sie sagt:

Nein, hier habe ich noch nie eine Sightseeing-Tour gemacht.

dann sagst Du:

Ja dann sollten wir beide das nächste Woche zusammen machen.

Mach die Augen auf und guck Dich um

So hübsch die Frau Dir gegenüber auch sein mag – schau auch mal weg von ihr und guck Dich im Raum oder in der Umgebung um.

Nimm die Atmosphäre auf. Wie ist die Musik, wie der Geruch, wie das Licht. All das wird Dir später behilflich sein.

Siehst Du etwas Interessantes oder Lustiges, mach sie darauf aufmerksam. Auch Lästern über eine unbekannte Person ist erlaubt. Hat der Kellner zum Beispiel einen lustigen Dialekt, versuche ihn zu imitieren, wenn der Kellner nicht in der Nähe ist und Du ihr zum Beispiel ihr Getränk rüberreichst.

Siehst Du eine Streitszene eines Pärchens, versuche mit ihr auf spielerische Weise zu phantasieren, was wohl der Grund für den Streit sein könnte.

Wie ist die Einrichtung in dem Raum?

Welchen Drink trinkt sie?

Trägt sie vielleicht etwas Interessantes (Ohrringe, Schuhe, Handtasche)?

All diese Informationen helfen Dir nicht nur, ein Gespräch zu führen, das Spaß macht, sondern sie werden Dir auch später einen großen Dienst erweisen. Lies weiter und Du erfährst, welchen.

Schaffe eine angenehme Atmosphäre

Willst Du auf die Frau aufmerksam, aber auch selbstbewusst wirken, dann solltest Du die Atmosphäre um Euch herum nicht nur beobachten und kommentieren, sondern selbst eine angenehme Atmosphäre schaffen.

Sorge dafür, dass sie sich wohlfühlt und Spaß hat. Das schaffst Du zum einen durch Deine Art, mit ihr zu sprechen und ihr Fragen zu stellen, zum anderen, indem Du witzig bist.

Erzähle lustige Geschichten. Mache sie auf witzige Szenen in Eurer Nähe aufmerksam.

Aber es darf auch sehr gerne um sie gehen. Necke sie ein wenig. Trägt sie Ohrringe, die Dich an die 90er Jahre erinnern, dann mach eine Verbindung zu einer Band aus den 90ern und nenn sie zum Beispiel „Mrs. Vain“. Bestellt sie ihre Drinks immer mit sehr viel Eis, nenn sie „Eisprinzessin“.

Nicknamen zu verwenden ist ein idealer Flirttrick. Du baust damit sofort eine Verbindung mit der Frau auf, sozusagen einen Insiderwitz. Später wirst Du in der Lage sein, die Frau wieder in diesen Zustand zurückzuholen. Ich erkläre weiter unten, wie wichtig das ist.

Schritt 5: Erzähle von Dir

Nach einem Date fragen

Willst Du eine Frau im Gespräch begeistern, solltest Du nicht nur Fragen über sie stellen, sondern auch von Dir erzählen.

Die Kunst dabei besteht darin, beim Erzählen Emotionen in der Frau zu wecken. Erzähle der Frau nicht einfach nur, was Du tust, sondern warum Du es tust.

Emotionen statt Informationen

Hast Du ein bestimmtes Hobby, dann erzähle der Frau, was Dir daran gefällt, warum Du es tust und wie Du Dich dabei fühlst.

Merkst Du, dass sie interessiert zuhört? Ist das Hobby für ein Date geeignet? Wenn ja, dann schlage ihr vor, Dich zu begleiten. Somit hast Du sie einem Date eingeladen, ohne sie nach einem DATE zu FRAGEN.

Schritt 6:  Schlage ihr zwei Aktivitäten vor 

Der erste Kuss Party

Es ist psychologisch bewiesen, dass Menschen positiver reagieren, wenn ihnen zwei Optionen zur Auswahl gestellt werden. Eltern von Kleinkindern verwenden solche Alternativfragen ständig:

„Willst Du Deine Zähne mit der roten oder mit der blauen Zahnbürste putzen?“ Das Kind wählt eine Zahnbürste aus mit dem guten Gefühl, es selbst entschieden zu haben. Für die Eltern spielt die Farbe der Zahnbürste keine Rolle. Sie haben ihr Ziel erreicht: Das Kind putzt sich die Zähne.

Das funktioniert auch mit Erwachsenen. Gibst Du einer Frau zwei Optionen für ein Treffen, wird sie eine Option auswählen. Die Frage, ob sie sich überhaupt mit Dir trifft, steht nicht im Raum. Sie muss nur beantworten, wann und welche Aktivität.

Um ihr überhaupt Vorschläge für ein Treffen machen zu können, musst Du vorbereitet sein und wissen, welche Events veranstaltet werden oder was man sonst noch in der Gegend unternehmen kann.

Sei dabei so konkret wie möglich. Sag nicht einfach nur „Wir sollten mal Minigolf spielen gehen“ oder noch schlimmer „Wann gehen wir denn Minigolf spielen?“.

Denn erinnerst Du Dich an die Regel Nummer zwei? Frage nicht nach einem Date. Schlage ihr lieber vor:

Lass uns doch am Donnerstag Minigolf spielen gehen. Da darf man für den gleichen Prei doppelt so lange spielen.

Wann nach einem Date fragen?

Neben der Frage „Wie fragt man nach einem Date?“ werde ich auch oft nach dem richtigen Zeitpunkt gefragt.

Diese Frage lässt sich nicht so pauschal beantworten, da der Moment stimmen sollte. Am besten passt Dein Vorschlag, etwas zusammen zu unternehmen, zu Eurem Gesprächsthema.

Du schlägst ihr somit ganz beiläufig vor, das, worüber ihr gerade sprecht, zusammen zu machen. Aber begehe nicht den Fehler, den die meisten Männer machen – Frage sie nicht erst beim Abschied, ob ihr euch wiedersehen könnt.

Besser ist es, das Thema beiläufig irgendwann im Gespräch anzusprechen:

Hey, ich sehe, du trinkst gerne Wein. Kennst du schon die neue Weinbar in der Altstadt? Da gehen wir mal zusammen hin.

Und später kommst Du nochmal darauf zurück:

OK, dann gehen wir also nächste Woche in die Weinbar. Wie wär‘s mit Mittwochabend?

Biete ihr einfach an, Dich zu begleiten

Im Idealfall bist Du tatsächlich ein Mann, der viel unternimmt. Dann wird es einfach sein, der Frau verschiedene Vorschläge für ein Wiedersehen zu machen.

Erzähle ihr einfach, was Du so vor hast in der kommenden Woche und biete ihr an, Dich zu begleiten: „Wann warst du eigentlich das letzte Mal auf einem Jahrmarkt? Es läuft doch gerade einer. Lass uns da am Mittwoch hingehen. Oder, wenn du lieber Livemusik magst – Am Freitag gehe ich auf ein Konzert. Wird bestimmt cool. Die Band kommt aus England, hier noch nicht so bekannt – macht aber wirklich gute Musik. Worauf hättest du mehr Lust?“

Wenn Du sie so fragst, zeigst Du nicht nur Selbstbewusstsein, indem Du sie zum nächsten Schritt führst. Gleichzeitig wird sie ein positives Gefühl haben, Dir zuzusagen, weil sie entscheidet, was ihr macht und weil es sich nicht um ein typisches Date handelt, sondern eine Aktivität, die ihr zusammen macht.

Vielleicht möchte sie sogar beide Aktivitäten machen. Somit hättest Du auf einen Schlag gleich zwei Dates vereinbart und müsstest dann nicht beim ersten Date überlegen, wie Du sie zum nächsten Date bekommst.

Pass aber auf, nicht in die Freundschaftsschiene zu rutschen. Dein Interesse an ihr darf und sollte klar sein. Es sei denn, Du siehst die Frau jeden Tag in der Uni oder bei der Arbeit. Dann darf es ruhig erstmal wie eine gemeinsame Unternehmung als Freunde aussehen. Ziel ist es an dieser Stelle, etwas mit ihr außerhalb der Firma oder Uni zu unternehmen.

Was ist der perfekte Ort für ein Date?

Die Frage sollte nicht sein „Was ist der perfekte Ort für ein Date?“, sondern „Wo hätten wir am meisten Spaß?“.

Denn genießt die Frau das Treffen, wird sie diese positiven Gefühle automatisch und völlig unbewusst mit Dir in Verbindung setzen.

Ich hatte zum Beispiel mal ein „Date“ auf einem Rummelplatz. Wir hatten so viel Spaß, dass wir schon nach ein paar Stunden eine Geschichte miteinander hatten – Erlebnisse, die wir miteinander geteilt hatten.

Gerade Achterbahnfahren ist eine Aktivität, bei der Gefühle wie Angst und Aufregung mitspielen.


Das Herz schlägt schneller, man ist nervös, etwas unsicher und hat dieses Kribbeln im Bauch – genau wie es ist, wenn man verliebt ist.


Psychologische Experimente und Studien haben bewiesen, dass Menschen, die in einem Moment Angst spüren, es unbewusst als Verliebtheit deuten gegenüber der Person, die sie in diesem Moment begleitet oder der sie in diesem Moment begegnen.


Mehr zu den Experimenten und Studien kannst Du hier nachlesen: Wenn der Körper Angst als Verliebtheit deutet.

Weitere gute Date-Locations sind:

  • Konzerte
  • Ausstellungen
  • Weinfest
  • Fahrradtour
  • Minigolf
  • Schlittschuhlaufen oder Inlineskaten
  • Schwimmen am See
  • Stadttour
  • Stand-up-Comedy
  • Shoppen (falls Du selbst gerne Shoppen gehst)
  • Zoo
  • Bowlen
  • Salsa-Tanzen (Viele Salsa-Bars bieten kostenlose Kurse an)

Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist nur, dass Du die Aktivität selbst genießt.

Warum ist eine solche Unternehmung besser als ein Date in einem Café? 

Ein Treffen in einem Café ist in Ordnung, wenn Du sehr gesprächig bist und mit Deinen Worten jede Frau für Dich begeistern kannst. Ist das aber nicht der Fall, läufst Du in einem Café die Gefahr, dass Euch der Gesprächsstoff ausgeht.


Bei einer Unternehmung könnt Ihr aber immer über das reden, was Ihr gerade seht oder erlebt. Ihr könnt auch einfach mal nebeneinandergehen und eine Weile nichts sagen.


Bei einem klassischen Date steht automatisch auch die Frage im Raum „Was wird aus uns?“ mit dem gewaltigen Druck, das möglichst schnell zu entscheiden, um seine Zeit nicht zu verschwenden. Bei dem alternativen Dating, also einer Unternehmung, steht das Event im Vordergrund, nicht Ihr.

Schritt 7: Telefonnummer nicht vergessen

Wie frage ich nach einem Date?

Viele Männer begehen den Fehler und machen es sich erst mal zum Ziel, die Telefonnummer einer Frau zu bekommen.

Erst wenn sie die haben und schon mehrere Tage vergangen sind, stellen sie sich die Frage „Wie fragt man nach einem Date?“

Dreh den Spieß um und Du wirst merken, wie viel mehr Erfolg, sprich Dates mit Frauen, Du haben wirst.

Das heißt, schlage der Frau ein oder mehrere Treffen vor. Sagt sie zu, musst Du nur noch Dein Handy rausholen und ihre Nummer speichern. Die Frage nach der Telefonnummer ersparst Du Dir somit komplett.

Mache keine große Nummer aus der Nummer.

Sicherlich hast auch Du schon die Erfahrung gemacht, dass Frauen oft zögern, wenn sie nach der Telefonnummer gefragt werden.

Wenn ihr aber bereits über mögliche Treffen in der Zukunft geredet habt, räumst Du ihre Bedenken aus dem Weg. Wie sonst sollt ihr Euch für dieses Treffen verabreden?

Sei einfach locker und natürlich dabei und mach keine große Nummer aus der Frage nach der Telefonnummer. Dann ist es auch für die Frau einfach, Dir ihre Telefonnummer zu geben.

Schritt 8: Verabschieden, wenn’s am schönsten ist

Körpersprache beim Flirten

Du unterhältst Dich mit einer Frau und sie reagiert auch positiv auf Deine Flirtversuche. Super! So kann es noch ein Weilchen weitergehen.

Je mehr Spaß Ihr miteinander habt, umso besser. Auch Küssen ist erlaubt. Vielleicht kommt sie auch schon in der selben Nacht mit zu Dir nach Hause. Es ist alles möglich.

Wenn Du aber schon etwas Erfahrung mit Frauen hast, weißt Du, dass das Flirtspiel meist keine gerade Linie ist. Oft zieht die Frau sich immer wieder zurück, wenn Du zum Beispiel versuchst, sie am Knie zu berühren oder zu Küssen. Das heißt aber nicht, dass alles vorbei ist. Solange sie sitzen bleibt und sich mit Dir unterhält, bist Du auf dem richtigen Weg.

Lehn Dich einfach zurück und versuche es nach einer gewissen Zeit nochmal, wenn Du das Gefühlt hast, es sei der richtige Moment. Jetzt könnte sie Deine Berührung zulassen. Ein verspieltes Sich-Zieren gehört quasi für Frauen zum Flirtspiel dazu.  

Nun dauert ja ein solches Kennenlerngespräch nicht ewig. Irgendwann kommt der Moment des Abschieds. Achte darauf, dass dieser nicht gerade nach einem ungelungenen Annäherungsversuch Deinerseits ist.

Egal, wie weit Ihr an diesem Tag gegangen seid – ob Ihr Euch nur unterhalten habt, eng umschlungen getanzt, Händchen gehalten oder geküsst – Suche für den Abschied einen Moment aus, an dem es gerade gut läuft. Denn das ist der Moment, den sie mit Dir in Verbindung bringen wird, und der den Grundstein für das nächste Treffen legt.

Schritt 9: Vor dem Wiedersehen eine Erinnerungs-SMS schicken

Frau zum Date einladen

Es spielt eine große Rolle, was zwischen Eurem Kennenlernen und Eurem ersten Date passiert.

Viele Dating-Coaches geben konkrete Tipps, wie lange man eine Frau nach dem ersten Treffen ignorieren sollte und an welchem Tag man die erste SMS schicken darf. Von solchen festgelegten Regeln halte ich nichts. Mein Tipp ist eher:

Passe Deine Nachrichten an die der Frau an.

Du kannst ihr zum Beispiel am Tag nach dem Kennenlernen eine Nachricht schreiben.

Achte darauf, keine Frage in die Nachricht einzubauen. Dies nimmt den Druck von ihr, darauf sofort antworten zu müssen. Und Du stehst nicht in der Position des Wartenden.

Eine gute Methode ist es, etwas aus dem Vorabend in die Nachricht mit einzubauen. Hast Du ihr einen Spitznamen gegeben? Verwende diesen. Habt ihr über ein streitendes Pärchen gerätselt, kannst Du auch das wieder aufgreifen – Oder auch allgemein die Atmosphäre (die Musik, den Geruch, die Beleuchtung).

Zum Beispiel:

Hi Eisprinzessin, ich frag mich, ob das Pärchen von gestern sich wieder versöhnt hat – und wie 😉. Anyway, bin froh, mit Dir am gleichen Ort zur gleichen Zeit gewesen zu sein. Wir sehen uns am (Tag Eurer Verabredung).

Mit einer solchen Nachricht versetzt Du die Frau wieder in die gleiche Stimmung, die sie mit Dir erlebte.

Antwortet sie darauf, dann läuft alles super. Antwortet sie nicht, ist es auch OK. Schließlich hast Du auch keine Frage gestellt. Warte in diesem Fall bis zum Tag vor Eurer Verabredung und schreibe ihr dann nochmal

Hey, alles klar? Morgen hole ich Dich dann um 18 Uhr ab. Schick mir bitte noch Deine Location.

Am besten ist, wenn zwischen Eurem Kennenlernen und dem „Date“ wenig Zeit dazwischen liegt.

Liegen aber viele Tage dazwischen, passt Du Dein Verhalten an das der Frau an. Antwortet sie sofort, kannst auch Du sofort schreiben. Braucht sie zwei Tage zum Antworten, wartest Du auch zwei Tage bis Du antwortest.

Idealerweise stehst Du mit verschiedenen Frauen gleichzeitig im Kontakt. Dann stört es Dich weniger, wenn eine sich nicht meldet.

Schritt 10: Beginne das Date so, wie das erste Treffen geendet hat

Date

Nach der Frage „Wie fragt man nach einem Date?“ kommt die Frage „Wie führt man das erste Date?“

Mach Dir hier nicht zu viel Druck. Es handelt sich schließlich nicht um ein „Date“, sondern Ihr unternehmt einfach etwas miteinander und lernt Euch dabei näher kennen.

Trotzdem musst Du nicht bei null anfangen. Ihr habt Euch schließlich schon etwas kennengelernt und eine kleine Geschichte miteinander. Setze nun genau da an und führe die Geschichte weiter. Dabei spielt es eine große Rolle, wie ihr Euch verabschiedet habt. Genauso sollte die Begrüßung beim ersten Date sein.

Habt Ihr Euch zum Abschied geküsst, darfst Du sie jetzt zur Begrüßung küssen. Habt Ihr Euch umarmt, gibt es auch jetzt nur eine Umarmung zur Begrüßung.

Und denke daran: Es ist kein Date!

Du schuldest ihr nichts. Sie schuldet Dir nichts. Es kann alles passieren, muss aber nicht. Ihr seid nur hier, um gemeinsam das Event oder die Aktivität zu genießen. Nichts weiter.

Banner Der perfekte Eroberer

Wie fragt man nach einem Date per SMS? 

Wie fragt man nach einem Date per SMS

Nehmen wir an, Du bist bei Eurem ersten Kennenlerngespräch nicht dazu gekommen, die Dame zu einem Date einzuladen, hast aber ihre Telefonnummer bekommen.

Nun musst Du es geschickt anstellen und sie via SMS zum Date einladen. Der Trick dabei ist, nicht gleich in der ersten oder zweiten Nachricht zum Date einzuladen, aber auch nicht zu lange zu warten.

Wie schon oben erwähnt, schickst Du ihr zunächst eine Nachricht, die keine Antwort von ihr verlangt. Antwortet sie trotzdem darauf, kannst Du erstmal ein Weilchen mit ihr hin und her schreiben. Versuche dabei, die Frau durch kleine Anmerkungen und Erinnerungen an Euer Kennenlernen in die Stimmung zurückzubringen, in der sie sich befunden hat, als Ihr Euch kennengelernt habt.

Sei vorsichtig, nicht zu lange nur zu chatten. Frauen tun das gerne nur zum Zeitvertreib. Willst Du aber einen Schritt weiter gehen, solltest Du sie anrufen. Schreibe einfach „Du, ich mag dieses Hin- und Herschreiben nicht so gerne. Lass uns doch lieber telefonieren. Wie wäre es, wenn ich Dich heute Abend anrufe?“

Läuft das Telefonat gut, kannst Du ihr davon erzählen, was Du in den kommenden Tagen vorhast und sie dazu einladen, Dich zu begleiten.

Es läuft also genauso wie bei einem Face-to-Face-Gespräch. Im richtigen Moment bietest Du ihr zwei Wahlmöglichkeiten. Somit muss sie sich nicht entscheiden, ob sie sich überhaupt mit Dir trifft, sondern nur, wann.

Und benutze auf keinen Fall das Wort „Date“.

Wie frage ich sie am besten nach einem Date auf Tinder oder Lovoo?

Online Dating Zeitverschwendung Smartphone Datingapp

Wenn Du meine Blogartikel und YouTube-Videos kennst, dann weißt du, dass ich von Online-Dating nicht viel halte.

Wenn Du nicht gerade wie ein Model aussiehst, wirst Du mit Tinder und Co. eher Deine kostbare Zeit verschwenden. Um wirklich Frauen kennenzulernen, müssen Männer ihre Scheiß Ansprechangst bekämpfen und lernen, Frauen im alltäglichen Leben anzusprechen: auf der Straße, im Club, in der Bar, in der Uni, in der Bahn, im Supermarkt, im Buchladen … wo auch immer Du so unterwegs bist.

Gelingt es Dir aber doch, auf einer Dating-App mit einer Frau zu chatten. Dann zögere nicht zu lange und lade sie möglichst schnell zu einem richtigen Treffen ein.

Wartest Du zu lange, wirst Du nur einer von vielen Männern sein, mit denen sie zum Zeitvertreib chattet. Das Vorgehen unterscheidet sich hier nicht so stark von dem Vorgehen, wenn Du eine Frau irgendwo anders kennenlernst. Du erzählst ihr etwas über Dich, was Du so machst, und lädst sie ein, da mal mitzumachen. Kein Date!

Arbeitskollegin nach einem Date fragen

Arbeitskollegin nach einem Date fragen

Kennst Du eine attraktive Frau im beruflichen Umfeld und würdest sie gerne auf ein Date einladen? Dies erfordert ein besonderes Taktgefühl Deinerseits.

Während es Dir bei einer Frau, die Du in der Disco kennenlernst, ziemlich egal sein kann, ob sie zu- oder absagt, könnte eine Absage der Kollegin zu unangenehmen Situationen in der Zukunft führen. Schließlich müsst Ihr Euch jeden Tag sehen.

Du musst hier etwas subtiler vorgehen. Es muss so aussehen, als hätte es einfach so zufällig zwischen Euch gefunkt.

Nutze zunächst Situationen im beruflichen Kontext, um mit ihr zu reden, zum Beispiel in der Kantine, an der Kaffeemaschine beim Rauchen oder Ähnliches.

Dein Ziel sollte es sein, ein gemeinsames Interesse herauszufinden.

Vielleicht erwähnt sie, dass sie nach der Arbeit gerne eine Runde joggen geht, aber dass ihr in letzter Zeit die Motivation fehlt. Da kannst Du ansetzen und ihr vorschlagen, gemeinsam joggen zu gehen. Wenn man sich zum Sport verabredet, geht man auch eher hin.

Wichtig ist, dass sie nicht das Gefühl hat, es wäre ein Date. Ihr interessiert Euch einfach zufällig für die gleiche Sache.

Findet sich diese Gelegenheit nicht, sie alleine zu einem Treffen einzuladen, kann es auch ein Treffen mit mehreren Kollegen sein. Geht ihr zum Beispiel alle zusammen essen, versuche, in ihrer Nähe zu sitzen, um einfacher mit ihr ins Gespräch zu kommen. Ignoriere aber nicht die anderen Kollegen. Wenn Du ein kommunikativer Typ bist, der sich mit allen unterhält, finden Frauen es in der Regel sehr sympathisch und attraktiv.

Fazit: Wie fragt man nach einem Date? – So sagt sie Ja

Wie fragt man also eine Frau nach einem Date? Erinnere Dich an diese beiden Regeln:

  1. 1
    Frage eine Frau nie nach einem DATE
  2. 2
    FRAGE eine Frau nie nach einem Date

Das heißt also:

  1. 1
    Euer nächstes Treffen sollte kein Date sein, sondern eine Unternehmung: Ein Event, eine sportliche Aktivität oder Ähnliches
  2. 2
    Du fragst die Frau nicht, sondern machst ihr einen Vorschlag. Am besten ist es, wenn Du sowieso vorhast, zu dem Event zu gehen und ihr dann nur vorschlägst, Dich zu begleiten. Ort und Zeit stehen somit schon fest.

Den größten Fehler, den Männer machen, ist es, eine Frau folgendermaßen um ein Date zu bitten.

„Ich würde Dich gerne wiedersehen. Wann und wo kannst du denn?“

Auf eine solche Frage wirst Du höchstens ein „Ja, schauen wir mal“ bekommen.

Frauen wollen diese Entscheidung nicht treffen, und schon gar nicht die Person sein, die ein Date vorschlägt.

Du als Mann musst jeden Schritt der Verführung – vom Ansprechen bis zum Bett, und darüber hinaus – führen.

Solange sich die Frau zu nichts gezwungen fühlt, wird sie es begrüßen und sogar sehr männlich und sexy finden, wenn Du das Ruder in die Hand nimmst.

Viel Erfolg dabei. Schreibe mit doch auch in die Kommentare, wie Du Frauen zum Date einlädst.

Dein Maximilian

Der perfekte Eroberer

Der perfekte Eroberer - HÖRBUCH

Klicke jetzt auf den Button und sichere dir das Hörbuch für nur 39,00€

P.S.: Dieser Artikel wurde zuerst am 17. Januar 2014 veröffentlicht. Am 16.08.2019 wurde er umgeschrieben und neu veröffentlicht.