Pickup – Das Verführungsspiel, das du nur gewinnen kannst

Pickup

Pickup ist die Kunst des Verführens. Erlernen kannst du sie nur, indem du raus gehst und handelst. Gehst du spielerisch und mit einer lockeren Einstellung an die Sache ran, wirst du feststellen – Du kannst nur gewinnen.

Jede Kommunikation mit einer Frau bringt dich weiter. Viele Männer stellen zu hohe Ansprüche, wenn sie mit Pickup anfangen. Sie wollen gleich ein Erfolgserlebnis. Sie gehen raus und erwarten, schon am ersten Abend eine Telefonnummer von einer Frau zu erhalten.

Diese Männer haben zwar die Techniken des Pickup in der Theorie erlernt, aber sie haben nicht das richtige Denken. Dieses ist die Grundvoraussetzung. Du musst ein paar Schalter im Kopf umlegen, damit Pickup auch Spaß macht und dir die nötige Motivation gibt.

Eine Abfuhr – Na und?

Du gehst freundlich zu einer Frau hin, sagst irgendwas. Doch die Frau reagiert unfreundlich. Du denkst dir „Was habe ich falsch gemacht? War mein Gesprächsöffner schlecht? Lag es an meiner Körperhaltung?“ Nein! Es gibt einfach Frauen, die sich komplett daneben benehmen. Es gibt Frauen, die einen schlechten Tag haben. Und so wie es männliche Arschlöcher gibt, so gibt es auch weibliche Arschlöcher.

Eins ist klar: Jede Interaktion mit einer fremden Frau schärft deine Wahrnehmung, macht dich spontaner, nimmt dir die Angst. Jedes Feedback bringt dich weiter, wenn du es aus dem richtigen Blickwinkel betrachtest. Selbst aus einem Korb kannst du zum Beispiel lernen, was nicht funktioniert. Oder du merkst, wie viele Männer in meinem Workshop, dass das einfach zum Pickup dazu gehört.

Nicht jede Frau kann dich toll finden. Egal wie gut du im Pickup und in der Verführung bist, es wird immer Frauen da draußen geben, die nichts mit dir zu tun haben möchten. Nimm es nicht so ernst. Das Machen ist wichtig. Denn nur, wenn du machst, kannst du dich weiterentwickeln. Nur so kriegst du die nötige Erfahrung.

Bevor Pickup gab es schon die Naturals. Das sind Männer, die die Verführung einfach ganz natürlich drauf haben. Aber hatten sie sie immer drauf? Nein. Sie haben einfach irgendwann begonnen, viele Frauen anzusprechen, und dadurch gelernt: Es ist egal. Sie wirkten auf einmal lockerer. Vielleicht lernten sie auch etwas bei ihren Verführungshandlungen. Sie merkten, was funktioniert und was sie eher anders machen sollten.

Es gibt kein Verlieren beim Pickup

Wenn du abends raus gehst, ist es einfach nicht möglich, dass du mit weniger als keiner Telefonnummer nach Hause gehst. Du gehst also los und hast keine Telefonnummer von einer Frau. Und gehst du nach der Party nach Hause, hast du entweder immer noch keine Telefonnummer, oder du hast eine – zwei – drei, oder du hast vielleicht mit einer Frau rumgeknutscht.

Pickup ist das geilste Spiel der Welt. Der Einsatz ist gleich Null. Du musst kein Geld anlegen, du musst kein Risiko eingehen – Nichts.

Das Einzige, das du bei einer Abfuhr vielleicht verlierst, ist dein Stolz. Dein Ego kriegt einen Schlag ab. Ansonsten kannst du nur gewinnen, wenn du beginnst, Frauen anzusprechen. Selbst wenn du keine Telefonnummer mitnimmst, hast du trotzdem gewonnen – an Erfahrung.

Jede Erfahrung ist ein Gewinn

Das Pickup-Spiel wird auf dem Feld gespielt, und nirgendwo anders. Viele Männer glauben, sie müssten erstmal ihr theoretisches Pickup-Diplom machen. Sie wollen sich mit immer mehr Wissen vorbereiten. Sie denken, dass sie noch weitere E-Books brauchen und noch mehr Lehrvideos sehen müssen, ohne dass sie handeln. Sie möchten jede Möglichkeit im Geiste durchgespielt haben: Was antworte ich, wenn die Frau das sagt? Was mache ich, wenn die Frau das macht? Das ist totaler Quatsch. Mache nicht den gleichen Fehler.

Stell dir vor, du möchtest Boxen lernen. Was machst du da? Bestellst du dir erstmal fünf Boxbücher? Meldest du dich in einem Boxforum an? Schreibst du Beiträge darüber, was du machst, wenn der Gegner dir einen rechten Punch verpasst, und was die beste Tritttechnik ist, um am besten auszuweichen? Nein! Du gehst zu einer Probestunde und boxt. Trotzdem gibt es natürlich auch Bücher über das Boxen. Und es gibt auch Foren, in denen sich die Leute austauschen und Tipps weitergeben. Aber das machen die Leute, die bereits in der Praxis sind, um sich wichtige Tipps zu holen und Erfahrungen zu teilen.

In Pickup-Foren merke ich allerdings immer wieder, dass da Leute anderen Tipps geben, die sie selbst irgendwo gelesen haben, die aber nichts mit der Realität zu tun haben. Und so verbringen da die Nerds ihre Zeit in den Pickup-Foren und tauschen ihre wilden Theorien aus, anstatt rauszugehen und auszuprobieren.

Wenn du dann in der Praxis an einer Stelle nicht weiterkommst, kannst du zum Beispiel Frauen ansprechen, kriegst aber ihre Telefonnummern nicht, dann kannst du dich in der Theorie nochmal zu dem spezifischen Thema informieren. Aber: Die Praxis hat oberste Priorität. Gehe jetzt sofort raus auf die Straße und probiere aus. Du kannst nur gewinnen!

 

Dein Maximilian